Brauche dringend einen Rat!

  • Themenstarter looniia
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

looniia

Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2013
Beiträge
32
Hallo Katzenfreunde,
bin neu hier und mir deshalb auch nicht sicher ob es hier richtig ist zu posten.
Hoffe trotzdem das ihr mir helfen könnt.
Und zwar habe ich einen 12 Jährigen Kater (Hauskatze).
Er hat schon seid über einen Jahr überwiegend Durchfall.Wir haben ihn etwa vor einem halben Jahr schon auf FIV, FIP, Leukose, und Niereninsuffizienz testen lassen zum Glück alles Negativ. Es wurde auch schon des öfteren ein großes Blutbild gemacht.Das letzte mal Ende April. Es ist angeblich alles in Ordnung bei ihm. Wir waren mit ihm bei zwei Tierärzten der eine hatte das Ergebnis Futtermittel Allergie und der andere einen Reizdarm. Wir sind dann auf Schonkost umgestiegen und habe gelegentlich mal Gebarft. Seid etwa zwei Monaten nimmt er stark ab und ist mittlerweile bei fast 2,5 kg (ziemlich dünn). Gestern ist mir aufgefallen das er seinen After ziemlich gerötet hat und sich auch nicht in dem bereich anfassen lassen möchte. Als er schlief habe ich dann mal seinen After abgetastet und rund rum ist alles dick. Habe dann mal im Internet nachgeschaut und bin dann auf entzündete Analdrüsen getroffen alle Symptome sprechen dafür. ( kein Appetit, häufig Durchfall, abgesonderter Kot stinkt, leckt sich häufig im Analbereich) Allerdings käme auch ein Tumor im Darm in Frage. habe dann heute mal bei einem anderen Tierarzt Angerufen und kann dort aber erst Morgen hin :(. Mein Kater hat heute den ganzen Tag noch nichts gegessen und ist nur am schlafen. Habe solche Angst um meinen Prinzen. Habt ihr evtl. auch mal erfahrungen damit gemacht oder was könnte es noch sein. Würden heilungschancen bestehen? Bin froh über jede Antwort. LG Looniia
 
Werbung:
Schnee-wittchen

Schnee-wittchen

Forenprofi
Mitglied seit
8. Februar 2011
Beiträge
2.099
Ort
Hannover
Das hört sich nicht gut an mit seinem Po, der Arme.

Habt ihr schonmal ein großes Kotprofil machen lassen? Mir kommen spontan Giardien, Bakterien aller Art oder Würmer in den Sinn, was man auf alle Fälle abklären sollte.

Wenn das mit seinem Po grad so schlimm ist, dann geh bitte deswegen mit ihm zum Tierarzt, er muss ja ziemliche Schmerzen haben :(
Empfehlen würde ich dir, ein paar Tage lang gekochtes Hühnchenfleisch (mit einer winzigen Prise Salz) zu füttern, sodass sich sein Magen-Darmtrakt etwas erholen kann.
Das Hühnchenwasser kannst du ihm auch ruhig mit über das Fleisch tun, er braucht viel Flüssigkeit.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hallo,

beim großen Blutbild sind normalerweise die Schilddrüsenwerte nicht dabei, das würde ich unbedingt checken lassen.

Außerdem die Bauchspeicheldrüse und zwar mit dem spezifischen Pankreaslipase-Test. Die Werte im normalen Blutbild sind normalerweise nicht aussagefähig genug.

Denn die Symptome, die Du beschreibst, könnten da passen - neben zahlreichen anderen Ursachen natürlich. Aber bei älteren Katzen sind Schilddrüse und Bauchspeicheldrüse oft betroffen

LG Silvia
 
L

looniia

Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2013
Beiträge
32
Danke für die Antwort,

Hühnchen mit Reis habe ich ihm gestern schon gegeben aber er frisst es nicht. Obwohl er mich sonst deswegen überfallen würde. An Würmer habe ich auch schon gedacht aber er wird regelmäßig geimpft und entwurmt. Es ist ja auch etwas geschwollen im Analbereich.
Habe ja morgen einen Termin beim Arzt. (geht angeblich nur mit Termin bei ihm, Praxis ist auch immer gut besucht).
 
Schnee-wittchen

Schnee-wittchen

Forenprofi
Mitglied seit
8. Februar 2011
Beiträge
2.099
Ort
Hannover
Den Reis würde ich in diesem Fall weglassen, da einige Katzen darauf auch mit Durchfall reagieren.
Hat er denn Fieber? Frisst er normales Futter?

Nimm auf alle Fälle morgen den Kot von heute und gestern mit und lass den umfangreich untersuchen.
 
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
Röntgenbild. Wenn ohne Befund, Probelaparatomie.
Viel Glück
 
L

looniia

Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2013
Beiträge
32
ja er hat ab und zu Fieber.
Heute hat er noch nix gefressen aber sonst ist er alles überwiegend Schonkost.
Beim Blutbild waren die weißen Blutkörperchen etwas erhöht und ein enosylofil zu viel (weiß nicht wie es geschrieben wird). Aber meine Tierärztin meinte das es an der entzündung im Mund liegen könnte (hatte Zahnstein und den Mund etwas Entzündet ist aber alles behandelt und wieder weg).
 
MisSkorbut

MisSkorbut

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2010
Beiträge
2.373
Warscheinlich meintest Du Eosinophile?

Die sind ebenfalls weiße Blutkörperchen (eine Unterart) und sind erhöht z.B. bei Wurmbefall, Allergien, oder Autoimmunerkrankungen/Entzündungen

Was Du schreibst (inkl. Fieber) spricht sehr für eine Entzündung.
Der After kann übrigens auch durch den Durchfall entzündet und geschwollen sein (wr mal Noro-Virus hatte, weiß das:eek:).
Bitte auch mal den Magen abtasten lassen, weil solche Symptome ggf. auch von einer Magenschleimhautentzündung kommen können.

Ergänzung, damit Du gezielter nach den entsprechenden Werten fragen kannst:

-Schilddrüse ist der T4 Wert
- Pankreastest nennt sich spec fPL Test


Außerdem, wie andere ja auch schon schrieben, Kot sammeln und untersuchen lassen.

Da Dein Kater so viel Flüssigkeit über den Durchfall verloren hat, den TA fragen ob eine Infusion sinnvoll wäre.
Teste aber mal selber wie gut hydriert er ist, das ist auch ganz einfach.
Ziehe eine Hautfalte im Nacken hoch und lass sie los- legt sich die Haut direkt wieder an, hat er genügend Flüssigkeit.
Oder geh mit einem Finger übers Zahnfleisch. Fühlt sich das rau und trocken an, zieht der Speichel Fäden, ist er dehydriert und braucht Flüssigkeit.

Gegen evtl. Übelkeit (wäre bei Pankreas und Schilddrüse nicht unüblich) , besprech mit dem TA eine Injektion (oder in der Infusion) von Ranitic oder Emeprid.

Ich wünsch Deinem Katerle alles Liebe.
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
Röntgenbild. Wenn ohne Befund, Probelaparatomie.
Viel Glück

Eine Laparotomie wäre vlt etwas heftig oder :D
Ich denke du meintest Laparoskopie?

Wobei.....wäre eine Endoskopie nicht vlt eher angezeigt? Gastro/Coloskopie? (mit einer Laparoskopie kann man ja nicht beurteilen ob im Lumen des Magendarmtraktes etwas nicht in Ordnung ist, seis Tumor, Entzündung, Polypen oder oder....)
 
L

looniia

Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2013
Beiträge
32
  • #10
Hallo ihr lieben,
wollte mich herzlich bei euch bedanken für die ganzen hilfreichen Antworten.
Es hat mir keine ruhe gelassen und bin deshalb direkt zu einem anderen Tierarzt gefahren. Und ihr hattet recht es sind Giardien. Wir hatten Glück das mein Kater beim Fieber messen Kot abgelassen hat. Es wird jetzt zwar auch eine lange Prozedur weil ich meine andere Katze mit behandeln muss und alles säubern aber dieser Befund ist mir lieber als ein Tumor.. Jetzt bin ich wieder froh =). haben aber trotzdem noch einen Schilddrüse test machen lassen hoffe es ist alles inordnung. Vielen lieben dank =)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #11
Hallo,

das ist prima, dass Du gleich gehandelt hast und auf gründlicher Diagnostik bestanden hast.

Giardien wären mir auch lieber als ein Tumor;)

Alles Gute für Dein Katerchen

LG Silvia
 
Werbung:
Schnee-wittchen

Schnee-wittchen

Forenprofi
Mitglied seit
8. Februar 2011
Beiträge
2.099
Ort
Hannover
  • #12
Super! (mehr oder weniger ;))
Dann könnt ihr ja jetzt richtig behandeln :)
 
L

looniia

Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2013
Beiträge
32
  • #13
Ihr habt mir jedenfalls sehr weiter geholfen. Ohne euch wäre ich nie auf Giardien gekommen, habe gedacht das es nicht möglich sein könnte weil er entwurmt ist aber da habe ich mich wohl geirrt.
 
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
  • #14
Ah ja, Giardien machen in der Regel keinen geschwollenen Darmausgang....
 
L

looniia

Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2013
Beiträge
32
  • #15
Es war kein geschwollener Darmausgang. Ich habe es in einer entspannten Fase ertastet und schien mir wohl deshalb so dick weil es auch gerötet war. Meine Tierärztin hat es auch nachgeschaut und konnte mir keinen zuspruch geben. Jetzt ist auch nichts mehr zu erkennen. Aber Rot ist es immer noch. Kann ich eigentlich etwas Salbe zb. Bepanten drauf machen, würde es die schmerzen auch lindern oder ist es gefährlich?
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben