Bösartiger Tumor im Gaumen

  • Themenstarter Weng
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
cindy55

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
4.542
Ort
Oberbayern
  • #21
Ich umarm Dich mal ganz ganz fest. Es war sicher die richtige Entscheidung.
Du hast Antonia den letzten Dienst erwiesen. Sie fehlen einfach.:mad:
 
Werbung:
Hörnchen77

Hörnchen77

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
12.806
Ort
Bayern
  • #22
Ich zünde deiner Antonia eine Kerze an.
849d4a7c1b9f.gif


Ich weiß genau, wie du dich gerade fühlst. Bei uns ist es keine 4 Wochen her, dass ich Moritz habe gehen lassen.
Gegen Krebs hat man einfach keine Chance - und deine Einschätzung sie gehen zu lassen war sicher richtig.

Ich drück dich einmal ganz fest und wünsche Antonia eine gute Reise.
 
LuNaNi

LuNaNi

Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2016
Beiträge
49
  • #23
Mein Beileid!

Gute Reise, Antonia!
3j0nh5n88j3wisty.jpg
 
Weng

Weng

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. April 2016
Beiträge
25
Ort
Mainz
  • #24
Antonia

Heute Abend habe iCh mit einer Freundin telefoniert. Ihre Mutter hat gesagt wenn sie tot ist wird sie ihr ein Zeichen geben dass es ihr gut geht. Und als sie gestorben war hat immer das Licht geflackert. Sie wollte mich wohl trösten.
ICh habe danach aus dem Fenster gesehen es gab schwarze Wolken aber kein Regen und keine Sonne. Dafür gab es 3 Regenbogen. Einer genau über der Kerze für Antonia. Jetzt weiß ich das Antonia gut angekommen ist.
Wahrscheinlich gibt's für die Regenbogen eine logische Erklärung. Aber für mich ist Antonia gut angekomm auf der anderen Seite des Regenbogens
 
Weng

Weng

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. April 2016
Beiträge
25
Ort
Mainz
  • #25
Ich weiß gar nicht, ob ich das Thema hier anschneiden soll, kann, darf.....
Aber mich beschäftigt eine Frage:
Falls das Thema nicht passt, bitte diesen Beitrag löschen.
Als Antonia eingeschläfert wurde, bekam sie ja erst die Narkosespritze. Sie war wohl schon fast eingeschlafen, da musste sie nochmal fürchterlich niesen und hat das Köpfchen gehoben und in diesem Moment wurde das Auge, welche wegen dem Krebs auch immer nass war und getränt hat grün. Also nicht das Auge sondern das Fell drumherum. Ich habe fast einen Anfall bekommen, aber sie hat sich wieder gelegt und ich mich beruhigt. Als dann die Ärztin kam, habe ich gefragt, ob das Narkosemittel grün sei. Natürlich nicht - wie soll es denn auch aus dem Auge austreten.
Die Ärztin meinte es wäre eindeutig Tätowierfarbe. Und stimmt es war die gleiche Farbei wie die Tätowierung im Ohr. Wir haben bei beiden Katzen noch die Farbe im Ohr.
Jetzt frage ich mich, da weder die Ärztin noch ich Tätowierfarbe an uns hatten wie diese an das Auge kommen konnte. Im ersten Moment sagten wir es kommt vom Schmusekissen (Baldrian) Aber das kann ich mir nicht vorstellen, da die Katzen ja in diese Kissen beißen, ablecken usw. Das wäre ja unverantwortlich, wenn dort die Farbe abging.
Mich beschäftigt diese Frage total. Antonias Schönheit hat es zwar keinen Abbruch getan aber irgendwie war es doch erschreckend.
Lieben Gruß
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.202
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #26
du darfst hier jede frage anschneiden, die dich beschäftigt :)

wie lange war denn die tätovierung her?
 
Dodie

Dodie

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
1.708
Ort
Fürth/Nürnberg
  • #27
Mein aufrichtiges Mitgefühl - Antonia geht es jetzt wieder gut und Du hast ihr den letzten Liebesdienst erwiesen. Dafür wird sie dir dankbar sein. Und ich glaube auch, dass sie Dir ein Zeichen gegeben hat durch die Regenbogen. Was das mit der grünen Farbe auf sich haben könnte, weiß ich nicht, hat Antonia und Du irgend eine besondere Beziehung zur Farbe grün gehabt?

Ich wünsche Dir viel Kraft für die erste Zeit der schlimmen Trauer - irgendwann wird es leichter und Du kannst mit einem Lächeln an Deine Kleine denken - vergessen werden wir unsere Sternenkatzen ohnehin niemals....
 
Weng

Weng

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. April 2016
Beiträge
25
Ort
Mainz
  • #28
Also die Tätowierung war vor 10 Jahren. Galle.... kann ich mir nicht vorstellen. Auch die Ärztin meinte es sieht aus wie Tätowierfarbe.
Eine These meiner Chefin war: Vielleicht hat sich damals bei der Tätowierung irgendwie Farbe in der Nase o.ä. abgesetzt und dann verkapselt. Könnte natürlich auch ein Auslöser für den Krebs sein. Und jetzt durch das ständige Niesen ist es aufgebrochen. Es war exakt dort, wo sonst immer die Tränen rausgeflossen sind, also es kam aus dem Auge. Deshalb kann ich mir Galle nicht vorstellen.
Also ich weis nicht ob die These meiner Chefin realistisch sein kann.
Und nein grün war nie eine Farbe zwischen Antonia und mir.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben