Blasenentzündung / Gries

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Kruem

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2010
Beiträge
2
Ort
Do
Hallo,

ich bräuche euere hilfe im bezug auf einige Fragen / Erfahrungen.

Alles begann heute vor einer Woche unser ältester Kater (bald 11) konnte keinen Urin absetzten mehrfach war er auf dem Katzenklo nur es kam nichts.
Dann lief es und das wo er stand Sofa, Bett ect.
Natürlich sofort zum TA dieser ging dann auch von einer Blasenentzündung aus.
Es wurde ein Röntgenbild gemacht was ok war dann wurde er mit Antibiotika und Schmerzmittel behandelt. Wir bekamen dieses Perlen Katzenstreu mit für eine Urinprobe. Da er wenn er konnte überall hin gemacht hat haben wir Ihn von unsern andern dreien getrennt in der Küche gehalten.

Bis Freitag war es nicht möglich eine Urinprobe zu bekommen da er im Klo selber immer nur war wenn wir arbeiten gewesen sind.
Bereits Donnerstag hatte ich mit dem TA wieder gesprochen da keine Besserung in Sicht war.
Freitag waren wir dann wieder beim TA und die haben Ihn auch sofort dabehalten weil er auch keinen Kot mehr abgesetzt hat.
Es wurde ein erneutes Röntgenbild gemacht was zeigte das im Dram so ne Blase war, ich weiss gar nicht mehr genau den Begriff jetzt auf Anhieb :confused:
Der TA konnte dann die Blase etwas ausdrücken und der Urin war Blutig.

Am Samstag war dann bislang immer noch keine besserung in Sicht, es blieb alles unverändert bis auf das der TA nicht ausschliessen konnte ob sich ggf ein Fremdkörper im Darm befindet.

Es wurden dann weitere Röntgenbilder sowie ein Ultraschall gemacht, zum Glück hat er am Sonntag endlich Kot abgesetzt.
Jedoch stellte sich herraus das sich in der Blase Gries befand und dann wurde er noch gestern Operiert.
Es wurde dann ein Katheter gelegt, laut TA kam auch einiges aus der Blase raus an Grieß.

Als nächste Nachricht kam dann das er zusätzlich unter Blutarmut leidet, wenn es kommt dann richtig ehrlich :(

Derzeit befindet er sich noch in der Klinik voraussichtlich bis Mittwoch.
Vom befinden her geht es Ihm nicht gut, er frisst nicht und ist von dem was die gemacht haben verständlicherweise nicht sehr erfreut.

Ich denke das ich hier einige finden werde die sowas schon mal leider erlebt haben und würde mich über jegliche Ratschläge freuen.


Es gibt auch Fragen meinerseits zb. im bezug auf Futter, da der TA bereits sagte das er von Diätfutter ernährt werden muss.
Ich habe mich bereits schlau gemacht welche Marken es gibt jedoch verliere ich den Überblick welches gut ist von der Qualität.
Dann habe ich gehört das Trockenfutter nicht besonders gut sein soll.

Beim Futter kommt dann das nächste Problem unser Kater hat in den letzten 3 Monaten 2 x die Analdrüse verstopft gehabt so das diese vom TA frei gemacht werden musste.
Und unsere TA sagte das er am besten kein Nassfutter bekommen sollte da dies die Verstopfung der Analdrüse fördert.

:confused:

Dann habe ich versucht mich was Katzenversicherungen angeht zu infomieren. Die Behandlungskosten wie oben gennant sind enorm derzeit liegen wir bei 1000€ dazu werden dann noch Nachuntersuchungen kommen ect.
Der TA teilte bereits mit das dies mehrfach wieder kommen kann wenn es einmal da ist / war.
Bislang habe ich bei jeder Versicherung gelesen das er mit fast 11 Jahren nicht mehr Versichert werden kann.
Wobei es schon Wichtig wäre für die Zukunft und für's Bankkonto.

Hoffe man kann ein wenig die Übersicht behalten :oops:

Danke für's lesen
 
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Herzlich willkommen im Forum.
Das hört sich nicht gut an, zumal Dein Kater bereits seit Freitag in der Tierklinik ist. Leider kann ich Dir wegen des Krankheitsbildes nicht weiterhelfen. Sicher melden sich noch User mit Erfahrungsberichten.
Gute Besserung für Deinen Kater.

:)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wichtigste Frage jetzt: um welche Art von Harngries handelt es sich?

Ich würde empfehlen, auf hochwertiges Futter umzustellen, doch dazu müßte man vorher noch mehr Einzelheiten wissen, um mehr Tips geben zu können.

Was hat der Kater im Laufe seiner 11 Jahre zu futtern bekommen?

Zugvogel
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hallo,

bitte frag mal nach ob es sich bei dem Gries um Struvitkristalle oder Oxalat handelt.

Zu der Versicherung: ich denke es ist fraglich ob eine Versicherung deinen Kater mit den Erkrankungen aufnimmt.

Gute Besserung für deinen Kater.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Vorerkrankungen und der Folgen werden wohl von keiner Versicherung mitversichert oder es wird unsinnig teuer.

Zugvogel
 
K

Kruem

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2010
Beiträge
2
Ort
Do
danke für euere antworten, leider hat er es nicht geschafft heute nacht um kurz vor 2 Uhr ging das tele.
wasser war in der lunge und dann überall um halb drei ist er dann verstorben.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Das tut mir leid.:sad: Gute Reise Katerchen.
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Es tut mir auch leid.
Gute Reise über die Regenbogenbrücke.
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
3
Aufrufe
2K
*TiggerLilly*
T
senoritarossi
Antworten
2
Aufrufe
3K
senoritarossi
senoritarossi
W
Antworten
18
Aufrufe
722
wadi1982
W
Hegelsberger
Antworten
13
Aufrufe
10K
Petra-01
Petra-01
Tanja88
Antworten
24
Aufrufe
23K
Gerlinde
Gerlinde

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben