bitte um rat!!! einzelhaltung ratsam??

I

ih76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 November 2012
Beiträge
2
Ort
Villach, Kärnten
Hallo!

Ich möchte euch gerne um eure meinung bitte … achtung: langer text!!

Also … wir hatten 2 katzen, die von kleinauf zusammen waren (keine geschwister). Als kleine haben die beiden gekuschelt, sich geputzt, usw…. je älter sie wurden und seitdem sie freigang hatten, umso unterschiedlicher wurden sie und sie haben zwar noch hin und wieder zusammen gespielt, aber im großen und ganzen haben sie unterschiedlich gelebt … unsere chili (sie war fast immer draußen und kam nur zum fressen heim und um sich ab und zu eine streicheleinheit von uns zu holen) wurde dann letztes jahr im oktober leider überfahren … dann war unsere zweite katze, wuzzi, 2 monate alleine … sie ist die ruhigere, schläft tagsüber meist und geht dann nachts raus. Im winter schläft sie oft den ganzen tag!! … sie kommt sehr gerne zum kuscheln und darf auch nachts bei uns im bett schlafen …
Wir wollten aber keine einzelkatze und haben ein paar wochen nach chilis tod einen kater aus dem tierheim zu uns geholt …. Dieser hat jedoch unsere wuzzi absolut nicht akzeptiert und sie dauernd attackiert und gebissen … wir haben es 6 monate lang versucht mit diversen hilfsmitteln (feliway, homöopathie, usw…) … nix hat geholfen … wuzzi hat sich nur mehr verkrochen, wenn max drin war und er hat sie pausenlos attackiert ….. obwohl es eine schwierige zeit war, ist es mir schwergefallen, max abzugeben … aber wir haben einen tollen einzeplatz für ihn gefunden und dort fühlt er sich auch wohl …

Dann war unsere wuzzi 2 monate allein und sie ist wieder aus ihrem versteck rausgekommen und war wieder richtig glücklich, das hat man einfach gemerkt …. Trotzdem wollten wir nicht, dass sie alleine bleibt … so haben wir im juli ein kleines kätzchen zu uns geholt …. Wir haben die beiden langsam aneinander gewöhnt … aber, jetzt nach 5 monaten ist es immer noch so, dass wuzzi die kleine dauernd anpfaucht und sie verprügelt … sie fressen zwar nebeneinander, aber irgendwie habe ich das gefühl, dass wuzzi die kleine maya überhaupt nicht leiden kann … sie akzeptiert sie zwar, aber mehr nicht … die beiden nähern sich nur auf ca. 50cm aneinander, wenn maya näherkommt, gibt’s gleich haue! …. Im sommer war es nicht so schlimm, da wuzzi da meistens draußen war, jetzt wo es wieder kälter wird, und wuzzi viel drinnen ist, ist es schlimmer … vor allem hat maya jetzt begonnen, in die wohnung zu pinkeln (sie ist kastriert, war auch beim tierarzt: alles ok) … der tierarzt meint, dass die kleine vielleicht stress bzw. angst hat, da sie von wuzzi unterdrückt wird ….

Sollen wir maya abgeben?? …. Ist unsere wuzzi vielleicht alleine glücklicher???

Hat jemand hier vielleicht eine ähnlicher erfahrung gemacht??

DANKE!!
 
Werbung:
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Das typische Problem Alte Katze junge Katze.
Holt noch ein 2. Kitten hinzu. Dann hat die Maya wen zum spielen und Toben und Eure Altkatze kann entweder mitmachen oder sich zurückziehen wenn sie das will.

Nebenbei bemerkt kann eine ZuSaFü bis zu 12 Monate und darüber dauern.

Lasst euch von nem guten Heilpraktiker Bachblütenmischung für die Altkatze geben (gegen Stress und Aggression) und packt einen Feliway Stecker in die Steckdose.
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Ihr habt so ziemlich alles falsch gemacht - und das soll jetzt wirklich nicht böse gemeint sein.

Ihr habt zu eurer ruhigen älteren Katze einen rauflustigen Kater gesetzt - das hat nciht geklappt...
Dann habt ihr zu der ruhigen Katze ein kleines Energiebüdel gepackt.
Das passt alles leider nicht so gut zusammen.

Sie füht sich von dem Kleinen genervt - daher reagiert sie so.

Normalerweise sollte man auf den Charakter achten und eine ähnliche Katze dazusetezn, die auch vom Alter her sazu passt.

Da nun aber das "kind schon in den Brunnen gefallen" ist, kann man nur Schadensbegrenzung betreiben ;)
Am besten wäre es, ihr holt dem Kitten noch eins dazu, dann können die zwei sich gemeinsam beschäftigen und eure Katze kann mitmachen, wenn sie Lust hat, sich aber eben auch zurückziehen, wenn sie nicht mag.

Einzelhaltung sehe ich als keine Option, da sie ja Katzen bereits kennt und gern mochte.
 
M

Mondsüchtig

Gast
Hallo,

Wie alt sind die Katzen denn jetzt?
Zur Unsauberkeit der Kleinen bitte mal den Fragenkatalog durcharbeiten. Da könnte auch evtl. eine Blasenentzündung hinterstecken.

So im Allgemeinen ist das schwer zu sagen. Leider hast Du bei der Wahl der Patner bisher kein gutes Händchen gehabt. So wie ich es verstanden habe ist Wuzzi eine ausgewachse Katze. Ein Kater hat ein völlig anderes Spielverhalten, oft führt das zu Stunk unter den Katzen. Wuzzi nun mit einem Kitten zu konfrontieren hat die Sache nicht besser gemacht. Es gibt soetwas wie Welpenschutz bei Katzen nicht. Das Kleine hat völlig andere Bedürfnisse, als eine Altkatze. Wahrscheinlich ist Wuzzi nur genervt von der anderen.

Daher ist es immer besser 2 Kitten zu haben. Also überlegt, ob Ihr Euch ein zweites Kitten holt und Wuzzi Wuzzi sein lasst.
 
I

ih76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 November 2012
Beiträge
2
Ort
Villach, Kärnten
Hallo!

Sorry, habe vergessen, dass Alter dazuzuschreiben. Wuzzi ist jetzt bissl über 4 Jahre alt, als wir Max geholt haben, war sie bissl über 3. Max war damals 2. Maya ist jetzt 7 Monate alt. Alle waren/sind kastriert.

Gesundheitlich ist alles geklärt, beide Katzen gesund.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
2K
Ina1964
Antworten
12
Aufrufe
1K
Hibiskus1991
Antworten
4
Aufrufe
3K
Momolala
Antworten
5
Aufrufe
826
C
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben