Balkonpflanzen

  • Themenstarter Eisblvme
  • Beginndatum
Eisblvme

Eisblvme

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2012
Beiträge
414
Ort
Nordhessen
Hallo,

bei uns ist es wohl bald endlich soweit, dass die Katzis rauskönnen und bei mir entsteht unabhängig davon der Wunsch den Balkon (wir wohnen im ersten Stock und haben daher nur Balkongarten) endlich mal mit "echten" Pflanzen zu bestücken - bisher gab es bloß mit Gras bepflanzte Blumenkästen.
Bei Wohnungskatzen soll man ja keine giftigen Pflanzen in der Wohnung oder auf dem Balkon haben, aber wie sieht es aus, wenn man Freigänger hat? In die Wohnung kommt mir so schnell keine Pflanze (ich muss erstmal rausfinden, ob ich überhaupt einen grünen Daumen habe), aber auf dem Balkon würde ich gerne etwas stellen (*). Wie ist das nun, trotzdem drauf achten, dass nichts giftiges da ist oder wie in diesem Thema gelesen auf den Katzeninstinkt vertrauen, da sie ja mehr Auswahl haben?


Beste Grüße
Blümchen


(*) Wer es genauer wissen mag: Wir hatten hinterm Haus einen wunderschönen großen Baum stehen, der Schatten gab und vorallem ein guter Sichtschutz zu den vielen Häusern außenrum war. Diese Woche wurde er abgesägt, obwohl er gesund war und nun habe ich das Gefühl, uns kann jeder ins Wohnzimmer starren - ich sehe ja auch, ob die anderen Fernsehen schauen. Deshalb hatte ich gedacht, dass man eine Art Rankenpflanze (Efeu) am Balkon wachsen lassen kann, um wieder eine "grüne Wand" zu haben, aber Efeu ist halt giftig, deshalb die Frage.
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Efeu würde ich nicht nehmen.....nicht weil ich Angst um die Katzen hätte, sondenr weil du dann richtig viele Spinnen hast. :stumm:

Ich würde sicherheitshalber nur ungifte Pflanzen nehmen. Nur für den Fall das dein Freigänger krankheitsbedingt mal nur auf den Balkon darf und dann aus Langeweile oder Frust anfängt zu knabbern.
 
Eisblvme

Eisblvme

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2012
Beiträge
414
Ort
Nordhessen
Ach du Schande, das mit dem Spinnen ist ein verdammt (!!!!) WICHTIGER !!!!! Grund. Mit all diesen Ausrufezeichen. Ich mag unsere Wohnung u.a., weil es hier kaum Spinnen gibt. Gibt es auch Listen für Spinnen-Pflanzen? x_x

Aber das andere Argument ist auch gut ;) Reicht mir soweit eigentlich schon als Antwort...hätte ich auch drauf kommen können :oops:

Danke dir :)
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.480
Ort
Oberbayern
Auf meinem Balkon wachsen meistens Kapuzinerkresse und Zierhopfen, weil beide Pflanzen sehr schön am Katzennetz ranken und auch ansonsten recht unempfindlich sind. Die Katzen haben auch niemals Interesse daran gezeigt, sondern knabbern lieber an ihrem Weizengras herum :)

Was auch ungiftig sein müsste und gerne klettert wären zum Beispiel noch Mini-Kiwi oder die schwarzäugige Susanne.
 
Zuletzt bearbeitet:
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
Es gibt auch eine wintergrüne Klematis, weiß gerade den genauen Namen nicht, solltest Du aber bei Google finden.
Sie ist nicht gerade bekömmlich für Katzen, aber auch nicht sehr reizvoll, da sie recht große feste Blätter hat.
Im Frühjahr/Frühsommer hat sie dann weiße kleine duftenden Blüten.

Fürs Erste kannst Du Dir auch ein paar einjährige Dankpflanzen hin setzen, die machen schnell etwas Sichtschutz, die Mehrjährigen brauchen ja eine Weile bis sie so hoch gewachsen sind.
 
K

Kanoute

Forenprofi
Mitglied seit
20. November 2014
Beiträge
16.157
Ich glaube du meinst die alpina sorten.... die werden aber sehr groß und ich glaube nicht das sie für Kübel geeignet ist....
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
:D nee, sicher nicht! Die ist ja auch nicht wintergrün.
Clematis armandii meine ich, die gibt es in verschiedenen Züchtungen mittlerweile.
Gut geeignet für Kübel, solange er groß genug ist und der Bereich über der Erde vor Sonne geschützt ist.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben