Balkon sichern ohne Netz

  • Themenstarter SarahLM
  • Beginndatum
  • Stichworte
    balkonsicherung
S

SarahLM

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2017
Beiträge
14
Hallo,

ich ziehe in einem Monat in eine neue Wohnung mit Balkon und frage mich nun, wie ich diesen am besten absichere. Die Vermieter möchten nicht, dass wir ein Katzennetz anbringen, weil das "den Außeneindruck des Hauses stört". Vollkommen unverständlich finde ich, vor allem da es durchsichtige Netze gibt, die man im vierten Stock schon gar nicht mehr sieht. Leider gab es keine andere Wohnung die in Frage kam, also suche ich nun nach einer Möglichkeit den Balkon trotzdem für meine Katzen zugänglich zu machen.

Gerade gewöhne ich meine beiden an ein Geschirr, was auch schon ziemlich gut funktioniert, aber ideal finde ich das auf keinen Fall, da sie sich so nicht frei bewegen können. Sie sind es auch schon gewöhnt auf den Balkon zu gehen, also würde das schon eine ziemliche Umstellung sein.

Außerdem habe ich von "Kittywalk"s gelesen, die ich ihnen auch bauen könnte, aber auch hier können sie sich nicht frei bewegen.

Ich bezweifle zwar, dass es eine andere Möglichkeit gibt, aber vielleicht hatte ja schon einmal jemand ein solches Problem und hatte eine unglaublich kreative Lösung?

Liebe verzweifelte Grüße!
 
Werbung:
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.958
Ort
Alpenrand
Es gibt in Gartencentern und Baumärkten alle Arten von Rankhilfen, Rankgittern..die auch gerne auf Balkonen stehen, als Sichtschutz..

Da viele davon aus Holz sind, kann man die auch anstreichen und so optisch dem Gebäude anpassen.

Auf der Innenseite (sieht man dann ja von untern/aussen nicht) kann man diese Rankgitter noch zusätzlich mit einem Netz bespannen.
Zudem kann man diese außen auch mit z.B Wein, Feuerbohnen oder anderen Rankpflanzen begrünen, so dass es von außen sehr schön aussehen kann.

Ggf. kann man noch einen Überkletterschutz anbringen.

Wenn man da ein bisschen kreativ ist und bastelfreudig, lässt sich vielleicht so eine gute Lösung finden.

Neulich bin ich per Zufall auf eine Seite gestoßen, wo eine Dame auch mit Rankgittern ihren Balkon teilweise sicherte.
Als kleine Anregung poste ich dir hier mal den Link rein:
https://www.schnurrinchen.de/balkonsicherung-katzen/

Es gibt aber auch Varianten (ich finde die Seite leider nicht mehr) von Katzennetzen/Katzengittern die man einklappen kann, wenn man diese gerade nicht benötigt.
So dass man diese aufklappt wenn die Katzingers draußen rumturnen und wenn die Katzen drin sind, klappt man diese wieder ein.
Habe nur auf die schnelle ein Youtube Video gefunden..da gibt es verschiedene Varianten und Vermieter können da eigentlich so gut wie nicht meckern, weil das Ding ja nicht konstant die Ansicht verschandelt...
https://www.youtube.com/watch?v=jKA_T5wM0Y0
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SarahLM

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2017
Beiträge
14
Erst einmal vielen Dank für die Antworten!

Mein Balkon ist eigentlich gar nicht so groß (circa 3m breit) und da es noch mehr Stockwerke über uns gibt, ist die Absicherung nach oben theoretisch auch kein Problem.

Die Idee mit dem Sichtschutz aus Holz ist zwar gut, wird meinem Vermieter aber immer noch nicht gefallen, weil "man selbst das durchsichtige Netz von unten sehen kann".

Die Idee mit den zusammenschiebbaren Teleskopstangen ist aber super! Ich habe auch schon über so etwas temporäres nachgedacht, aber das Einzige auf das ich gekommen bin, ist das Netz unten am Balkon zu befestigen und dann mit Haken zu spannen, wenn ich es brauche. Jedoch bezweifle ich, dass wir bei dem Balkon bohren dürfen (das habe ich leider noch nicht klären können) und ich fand es auch sehr unsicher, weil die beiden sich sehr gegen das Netz lehnen, wenn sie auf der Balkonmauer sitzen. Jetzt ist mein Netz auch mit solchen Stangen gespannt, weil mein Balkon eine merkwürdige Form hat, den vertraue ich irgendwie mehr.
Mal schauen, ob ich das zusammengebaut bekomme :)
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.958
Ort
Alpenrand
Die Idee mit dem Sichtschutz aus Holz ist zwar gut, wird meinem Vermieter aber immer noch nicht gefallen, weil "man selbst das durchsichtige Netz von unten sehen kann".

:)

Das eine ist was der Vermieter will, das Andere ist, was dem Mieter an Balkondekoration ohne Vermieterzustimmung erlaubt ist ;)

Sofern es kein Gebäude ist, was unter Esembleschutz fällt bzw. eine historische Fassade hat, darf der Mieter recht viel auf seinem Balkon aufstellen, auch wenn es dem Vermieter "optisch" nicht in den Kram passt.

Sonnenschrime, Sichtschutz, Blumenampeln, Wäscheständer/Leine..alles so Dinge die meistens zu der normalen Nutzung gehören und vom Vermieter nur in Ausnahmefällen verboten werden können ;)

Wenn man also Sicherung baut für die Katzingers, aus Dingen die für die normale Balkongestaltung erlaubt sind, muss er das hinnehmen.
 
S

SarahLM

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2017
Beiträge
14
Das eine ist was der Vermieter will, das Andere ist, was dem Mieter an Balkondekoration ohne Vermieterzustimmung erlaubt ist ;)

Sofern es kein Gebäude ist, was unter Esembleschutz fällt bzw. eine historische Fassade hat, darf der Mieter recht viel auf seinem Balkon aufstellen, auch wenn es dem Vermieter "optisch" nicht in den Kram passt.

Sonnenschrime, Sichtschutz, Blumenampeln, Wäscheständer/Leine..alles so Dinge die meistens zu der normalen Nutzung gehören und vom Vermieter nur in Ausnahmefällen verboten werden können ;)

Wenn man also Sicherung baut für die Katzingers, aus Dingen die für die normale Balkongestaltung erlaubt sind, muss er das hinnehmen.

Das ist natürlich auch wieder wahr. Ich beschäftige mich mal damit, was rechtlich in Ordnung ist. Vielleicht finde ich ja irgendwo eine Lücke :wow:
 
A

Asmara

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. April 2019
Beiträge
110
Ort
Schwabenländle
Das Thema interessiert mich auch sehr.
Bei uns hieß es mal, dass ein Katzennetz eine optische Veränderung der Fassade darstellt (auch wenn man es ja echt kaum sieht :rolleyes:) und daher von der Hausgemeinschaft genehmigt werden muss.
Andererseits kann sie es nicht ablehnen.

Meine Nachbarin hat so eine Bambusmatte oder Bambuszaun im Baumarkt gekauft und dann von innen das Katzennetz darauf angebracht. Von außen sieht man nichts, das Netz geht ja auch nur über die Höhe der Bambusmatte und nicht bis ganz oben. Es geht in die Richtung von dem, was Lirumlarum geschrieben hat.

Scheinbar kommt die Katze an dem Netz nicht hoch. Das war der Sinn dahinter. Vielleicht findest Du ja noch mehr dazu im Netz.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
7
Aufrufe
3K
L
LunaEddy
Antworten
17
Aufrufe
5K
pezzi64
pezzi64
Cinna
Antworten
8
Aufrufe
17K
Cinna
ocean gipsy
Antworten
16
Aufrufe
6K
ocean gipsy
ocean gipsy
Nightcat
Antworten
12
Aufrufe
961
Nightcat
Nightcat

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben