Autoreise

B

babsi77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 Juni 2008
Beiträge
8
Hallo, liebe Katzenfreunde

Ich werde demnächst von Bonn nach Brandenburg umziehen.
Es ist zwar "nur" eine Autofahrt von ca. 5-6 Stunden, aber auf Grund
meiner Erfahrungen des letzten Umzugs möchte es nun lieber anders
machen.

Bei meinem Umzug hierher habe ich mir vom damaligen Tierarzt so Art
"Schlaftabletten" geben lassen. Die sollte sie ca. 1 Stunde vor Fahrt
einnehmen. Trotz 2 Tabletten war sie die ganze Zeit über (fast 10 Stunden)
halbwach und sah einfach nur erbärmlich aus. Sie jaulte oft, ihre Nickhaut
war zur Hälfte zu sehen und sie lag verängstigt auf der Rückbank und je
mehr die Wirkung nachliess, umso unruhiger wurde sie, bis sie sich sogar
vom Geschirr losriss. :oops:

Auf Tabletten oder andere "Betäubungsmittel" möchte ich nun also
verzichten und sie daher "bei vollem Bewusstsein" in ihrer Box mitnehmen.

Nun meine Fragen:

Was für ein "Autoklima" vertragen Katzen? Ich gestehe, ich hab mir noch
nie Gedanken gemacht, wie warm oder kalt es Katzen am Liebsten haben.
Aber lieber friere/schwitze ich, solange es ihr gut geht :)

Wie viel vorher darf/sollte sie noch trinken/fressen?

Hat sonst noch jemand irgendeinen guten Tipp für mich, worauf kann ich
sonst vielleicht noch achten?

Vielen Dank schon einmal
Liebe Grüsse
Babsi und Tina
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Die Temperatur ist nicht das größte Problem, vielmehr ist es dauernde Zugluft. Daher die Klimaanlage ruhig einschalten, aber das Gebläse nicht sehr hoch stellen, also am Besten auf Stufe 1.

Die Fahrt ist natürlich ätzend für eine Katze. ein Katzenminzekissen sollte mit im Kennel sein.

Mit Beruhigungsmitteln habe ich die gleiche Erfahrung gemacht wie Du, nie wieder sag ich Dir.

Es gibt sicher etwas Homöopatisches, frage mal Zugvogel oder AnjaII, die wissen sicher Rat.

Den kennel solltest Du mit Feliway-Spray einsprühen und einige Tage vor dem Umzug für den allgemeinen Gebrauch offen in der Wohnung stehen lassen, so können sie sich an ihn und das Feliway gewöhnen.

Bei der Fahrt regelmäßig Pausen machen, etwas Abseits von der Autobahn, wo man die Autobahngeräusche nicht mehr hört. Wasser und Futter anbieten, ein KaKlo mitnehmen, ausreichen Wasser, Küchenrolle und Zeitungspapier.

Sicher kommen noch weitere Tipps, ich drücke für den Umzug die Daumen und wünsche Euch allen einen guten Start am neuen Wohnort.
 
Schennilein

Schennilein

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
1.219
Ohjaaa, das würde mich auch interessieren wie man das am besten machen könnte
 
B

babsi77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 Juni 2008
Beiträge
8
Super, vielen lieben Dank schon einmal für den Tip.
*Katzenminzekissen und Feliway-Spray auf den Einkaufszettel schreibt* :)
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben