aus 3 mach 5???

M

mercedes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2008
Beiträge
4
hallo ,bin ein totaler neuling in sachen forum:confused:
wir(mein mann und ich) sind stolze eltern von zwei tollen jungs und nem hüüüübschen mädel.rocco und rocky sind echte brüder und leben seit ca 6 jahren bei uns.mercedes ist ca 1.5 jahre und lebt seit einem jahr bei uns.jetzt hat man uns eine kleine glückskatze angeboten:D mein mann ist jetzt schon total verrückt nach der kleinen, ohne sie überhaupt gesehen zu haben!!!!seine erste katze war auch so eine;)
ich wäre auch bereit sie sofort zu uns zu holen... nur haben wir im moment so probleme mit den dreien.die zusammenführung vor einem jahr war super in ordnung,doch nach ca einem halben jahr änderte sich das verhalten von mercedes.ich habe noch mitbekommen das die jungs sie auf´m klo verkloppt haben.seit her ist sie total schüchtern und wir halten sie tagsüber in getrennten räumen.abends sind wir dann alle zusammen.sie sitzt aber nur unter´m sofa:( wenn sie dann mal rauskommt, dann nur auf den schoß oder die schulter von uns.würden vielleicht 2 kitten von ihr ablenken und die jungs nicht mehr so fixiert auf mercedes sein??????
 
Werbung:
M

Momenta

Gast
Hi Mercedes,

herzlich willkommen im Forum.

Zusammenführungen können gut gehen, sie können aber auch schief gehen oder es kann auch anfangs gut gehen und sich später einiges ändern, so wie in Eurem Fall.

Ich finde es für Mercedes traurig und auch schade, daß sie den ganzen Tag in einen Raum gesperrt wird. Das wird ihrer Ängstlichkeit weder gut tun noch mildern, ich denke eher, daß es eher schaden wird.
Wenn sie dann auch noch in Eurem Beisein die meiste Zeit unter der Couch sitzt, dann zeigt sie ja, wie schlimm sie das Zusammenleben mit den Katern empfindet. :oops:


Da Mercedes mittlerweile sehr eingeschüchtert ist, können zwei agile aufgeschlossene Kitten ihre Angst durchaus noch verstärken. Sie ist ja bereits ein halbes Jahr ohne gute Sozialkontakte.


Durch die tägliche Trennung wird die Situation m.E. nicht entschärft, sondern eher angeheizt. Würde sich Mercedes flinker bewegen bzw. mit den Kitten spielen wollen, könnte sie durchaus als Spielopfer angesehen werden und die Kater hätten erst recht einen Grund sie zu jagen.


Ich halte die Situation, so wie Du sie geschildert hast, nicht für optimal, da Mercedes ihre negativen Erfahrungen gemacht hat und sie abends zeigt, wie sehr sie darunter leidet.

LG
Claudia
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo Mercedes,
willkommen hier bei uns -
so wie Du es schilderst stimmt ich Claudia vollkommen zu.
Zuallererst müsstet Ihr Euch meiner Meinung nach um mercedes kümmern - das bedeutet für mich in dem Fall bspw. eine tierverhaltenstherapeutische Betreuung zu suchen. Mercedes ist bestimmt inzwischen sehr verstört und hat seelische Probleme - mit Kitten kann sich dies massiv verstärken.....
Sind denn alle Drei kastriert?

lg Heidi
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Ich halte es auch nicht für eine gue Idee, die Kleine noch zusätzlich mit Kitten zu stressen, da sie durch die Kater ja schon einiges erdulden musste.
Wegsperren ist definitiv nicht richtig, da sie sonst noch mehr Angst bekommt und zusätzlich dass Gefühl, dass sie irgendetwas falsch gemacht hat und die getrennten Räume eine Strafe sind.
Wenn die Katzen nicht kastriert sind, könnte das Verhalten auch mit der Geschlechtsreife zusammenhängen. Sind die Katzen, insbesondere Mercedes gesund? Habt ihr schon mal mit Bachblüten versucht, gegen die Angst der Kleinen anzugehen?
 
M

mercedes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2008
Beiträge
4
vielen,vielen dank erstmal für die antworten.:)
zu den räumlichkeiten möchte ich noch sagen, das wir in quasi 2 seperaten wohnungen in einem haus wohnen.also jeder hat reichlich platz.im normalfall sind die türen der beiden wohnungen auch immer offen und es kann hoch und runter getollt werden. mir war nicht bewusst das es wie eine strafe für mercedes ist einzel gehalten zu werden:(ich dachte ich tu ihr was gutes,eine auszeit oder so....kastrier termin hab ich noch nicht für sie.die jungs sind kastriert. ...wie funktioniert denn das mit dem feliway????und was für bachblüten sollte ich den drein geben???
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Mit 1,5 Jahren sollte sie umgehend kastriert werden, vor allem anderen.

Danach langsame Zusammenführung, Spieltherapie und wenn alles nichts hilft Bachblüten von einem Experten.
Feliway bekommst Du vom TA, den kannst Du auf jeden Fall anstecken, grße Wunder darf man sich aber nicht erwarten.

Auf keinen Fall sollte eine weitere Katze in die Gruppe, die ohnehin schon so unstabil ist.
 
4

4Cats

Gast
hallo ,bin ein totaler neuling in sachen forum:confused:
wir(mein mann und ich) sind stolze eltern von zwei tollen jungs und nem hüüüübschen mädel.rocco und rocky sind echte brüder und leben seit ca 6 jahren bei uns.mercedes ist ca 1.5 jahre und lebt seit einem jahr bei uns.jetzt hat man uns eine kleine glückskatze angeboten:D mein mann ist jetzt schon total verrückt nach der kleinen, ohne sie überhaupt gesehen zu haben!!!!seine erste katze war auch so eine;)
ich wäre auch bereit sie sofort zu uns zu holen... nur haben wir im moment so probleme mit den dreien.die zusammenführung vor einem jahr war super in ordnung,doch nach ca einem halben jahr änderte sich das verhalten von mercedes.ich habe noch mitbekommen das die jungs sie auf´m klo verkloppt haben.seit her ist sie total schüchtern und wir halten sie tagsüber in getrennten räumen.abends sind wir dann alle zusammen.sie sitzt aber nur unter´m sofa:( wenn sie dann mal rauskommt, dann nur auf den schoß oder die schulter von uns.würden vielleicht 2 kitten von ihr ablenken und die jungs nicht mehr so fixiert auf mercedes sein??????

ja klar,wenn du die drei räumlich trennst können die auch garnicht zusammenkommen die müssen sich jeden Tag neu zusammenraufen.
das ist nicht gut.
2 Kitten können ablenken, müssen aber nicht....
ich würde vor allem erst mal ne kastrierung vornehmen lassen.
 
M

mercedes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2008
Beiträge
4
wie macht ihr denn das so?viele von euch hier im forum haben so viele katzen:confused:gestern habe ich etwas von 10 katzen gelesen!!mercedes tut uns ganz furchtbar leid...haben schon dran gedacht sie abzugeben.aber das bringen wir nicht übers herz:(bin für jeden rat super dankbar.ehrlich gesagt hab ich angst alles falsch gemacht zu haben!bombardiert mich mit tipps und tricks.......kastr.-termin mache ich gleich morgen früh!
 
4

4Cats

Gast
wie macht ihr denn das so?viele von euch hier im forum haben so viele katzen:confused:gestern habe ich etwas von 10 katzen gelesen!!mercedes tut uns ganz furchtbar leid...haben schon dran gedacht sie abzugeben.aber das bringen wir nicht übers herz:(bin für jeden rat super dankbar.ehrlich gesagt hab ich angst alles falsch gemacht zu haben!bombardiert mich mit tipps und tricks.......kastr.-termin mache ich gleich morgen früh!

immer cool bleiben, wenn Katzen sich mal haben gelassen bleiben, nicht trennen
viel Tee trinken nen hartes Fell zu legen und ein guter Psychiater.
 
4

4Cats

Gast
  • #10
:D:D:D:D<-------hatt ich vergessen
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben