Augensalbe rauslecken möglich?

  • Themenstarter Catzchen
  • Beginndatum
  • Stichworte
    auge augensalbe salbe

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

Catzchen

Gast
Ich habe das große Projekt Augensalbe in Dominos Auge gestartet!

Seit er bei mir ist hat er eine Entzündung im Auge, die leider nicht von alleine weg ging, ich aber bisher noch nicht behandeln konnte, weil er ja so schrecklich ängstlich ist/war.

Heute habe ich die Prozedur für uns beide gestartet, weil ich Angst habe, ich bekomme es gar nicht mehr weg.

Als Domino sich streicheln ließ, konnte ich ihn im Nackenfell packen und er hat sich lieb die Salbe verabreichen lassen (anders war es leider nicht möglich). Danach gab es natürlich erstmal Leckerchen!
Leider hatte ich keine dritte Hand frei um das Auge zu öffnen, deshalb ging auch etwas ins Fell ums Auge. :mad:

Der kleine Mann hat sich natürlich fleißig geputzt. Und zwar so stark, dass ich das Gefühl hatte, er putzt sich die Salbe aus dem Auge raus! :eek:
Blöde Frage, aber ist das möglich? :confused:

Die Augensalbe soll ja 2x am Tag gegeben werden, was aber wohl kaum möglich ist. Immerhin muss ich ihn ja auch mal streicheln, ohne die Salbe, sonst lässt er sich bald gar nicht mehr anfassen und dann hab ich ganz verloren!
Meint ihr, von 1x am Tag wird es auch besser? Müsste doch eigentlich, oder?
 
Werbung:
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Zufällig hab ich darüber mal mit meiner TÄ gesprochen. Sie war der Meinung, dass
1. immer noch genug Salbe im Auge bleibt, weil sie sich sehr schnell verteilt
2. Augensalbe so mild ist, dass das Verteilen aufs Pfötchen und anschließendes Ablecken nicht schadet.

Wie du siehst, bist du nicht die Einzige, die sich darüber Gedanken gemacht hat:oops: :D .
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
PS: Wenn auch 2x täglich ideal wäre, ist 1x täglich immer besser als gar nicht;) .
 
C

Catzchen

Gast
Na dann bin ich ja erstmal beruhigt, danke Petra!

Hoffe, er lässt sich das noch ein paar Tage gefallen. :confused:
 
ego77

ego77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
942
Ort
Bochum
Ich kann mich Petra nur anschließen.
Bei Casey krieg ich auch keine Salbe ins Auge und mein TA meinte, dass ist schon ok so. Hauptsache in Augennähe. Etwas geht immer rein.

(Hör doch auf dein Bauchgefühl)
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo Steffi,

Salbe ist natürlich viel schwieriger ins Auge zu bringen als Tropfen. Hast du dich mal erkundigt, ob es die nicht als Tropfen gibt? Das würde alles einfacher machen.
 
C

Catzchen

Gast
Hallo Steffi,

Salbe ist natürlich viel schwieriger ins Auge zu bringen als Tropfen. Hast du dich mal erkundigt, ob es die nicht als Tropfen gibt? Das würde alles einfacher machen.
Tropfen sind leichter?
Hmm, bei Domino ist alles schwer. Das Problem bei ihm ist, dass ich ihn nur von hinten streicheln darf! Sobald er mich sieht, rennt er weg! Und von hinten sehe ich sein Auge natürlich nicht!

Ich bräuchte ne dritte Hand, so ein Mist! :mad:
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Tropfen sind leichter?
Finde ich auf jeden Fall. Maxi sieht jegliches gewaltsames Festhalten in Verbindung mit Medikamenten als Anschlag auf ihr Leben :(.

Mit den Tropfen das ging es letztens so schnell, dass sie kaum zappeln konnte. Und wenn erst der dritte Tropfen ihr Auge traf, war es für meine Begriffe immer noch einfacher, als Salbe reinzubekommen.

PS: Sie durfte die Flasche natürlich vorher nicht sehen!!!!
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
Der Vorteil von Tropfen ist auch, dass diese nicht so sehr abzulecken sind wie die Salbe.

Aber irgendwie gibt es für Katzen immer eher Salbe, es sei denn, man spricht den TA direkt drauf an. :(

Ich weiß aber auch, dass Ablecken nicht schädlich ist. Ich kenne dieses Problem nämlich auch, :rolleyes: und habe völlig panisch meine TÄ darauf angesprochen.
 
C

Catzchen

Gast
  • #10
Der 2. Tag

Heute lief es ganz schlecht! :(
Sobald ich in die Nähe seines Kopfes gekommen bin, ist er abgehauen. Habe ihn nun mit Hilfe von Spielzeug ins Bad gelockt und ihm dort unter einem Kampf die Salbe gegeben. Es war wirklich schlimm! Unglaublich, welche Kräfte der kleine Kerl hat. Und vor allem tut er mir so schrecklich leid! Jetzt sitzt er unterm Bett und weiß gar nicht, warum ich das gemacht habe! :(

Ich werde ab morgen versuchen die Salbe mit meinem Finger aufzutragen. Wenn ich ihn überhaupt noch anfassen darf! :( :( :(
Oh man, das ist so schei....! :(
 
C

Catzchen

Gast
  • #11
Der 3. Tag

So langsam kommt eine Art Routine in die Sache.
Ich schließe Schlaf- und Wohnzimmer, so dass er im Flur gefangen ist. Der arme Kerl schreit wie am Spieß und verzieht sich an in eine Ecke.
Dort kraule ich ihn etwas und versuche gleichzeitig ans Auge zu kommen.
Heute konnte ich das Auge sogar öffnen, als ich die Salbe rein getan hatte und bin mir damit sicher, dass sie auch da rein gekommen ist, wo sie hinsollte. :cool:

Danach gibt es ganz viele Leckerchen und gutes Zureden. Ich hoffe so sehr, dass er es mir nicht übel nimmt, der kleine Mann!

WEiß jemand, wie lange so eine Entzündung braucht, bis sie weg ist?
Er hat sie jetzt ja schon seit min. 7 Monaten, bevor ich sie behandeln konnte. :(
 
Werbung:
E

Eva

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
3.219
  • #12
Hallo Steffi,
Es ist ja schon mal positiv, dass es so halbwegs klappt mit der Salbe.
Wenn die Entzündung schon einige Monate besteht, wird so wohl nicht von heute auf morgen weggehen. Aber es kommt natürlich auch darauf an, was die Ursache der Entzündung ist.

Ich verabreiche übrigens viel lieber Salbe als Tropfen und bin erstaunt, dass so viele hier die Tropfen vorziehen würden. Ich stelle mir das viel schwieriger vor. Aber so richtig Erfahrung damit habe ich natürlich auch noch nicht.
Die Salbe trage ich auch mit einem Finger auf.
Der Vorteil an Salben ist auch, dass sie wesentlich länger wirken und in der Regel nur 2x täglich gegeben werden müssen. Tropfen müssen in der Regel 4-5 mal täglich gegeben werden.
 
C

Catzchen

Gast
  • #13
Der 4. Tag

Es läuft immer besser, Domino scheint zu kapitulieren! :oops:
Heute hatte ich zum ersten Mal keine Verletzung nachdem ich die Salbe gegeben habe. Hab sogar das Auge öffnen können und direkt ins Auge bringen können, es ist toll!
Zwar kriecht er immer noch in eine Ecke, aber zumindest schient er zu wissen, dass es nicht weh tut, was ich da mache.
Trotzdem hoffe ich, dass es bald vorbei ist! :rolleyes:

Eine Besserung kann ich noch nicht feststellen. :(
 
C

Catzchen

Gast
  • #14
Der kleine tapfere Mann wehrt sich inzwischen nicht mehr, sondern ergibt sich in sein Schicksal! Ist zwar leichter, aber es bricht mir trotzdem das Herz ihn so zu sehen!
Ich kann aber, glaube ich, auch schon eine Besserung am Auge feststellen. Hoffe, wir haben es bald hinter uns!:rolleyes:
 
E

Eva

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
3.219
  • #15
Das dauert ja doch recht lange :( . Ich drücke ganz fest die Daumen, dass die Salbe bald nicht mehr nötig ist.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben