Angeschwollener Unterkiefer

  • Themenstarter Accuface
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Accuface

Accuface

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
250
Ort
Dentlein, BY
  • #21
Hi,

Heute haben wir endlich das ergebniss der Biobsie bekommen.

Es wurde kein Tumorgewebe gefunden.

Morgen werden wir dann mit dem TA abklären wie es weitergeht.

Ich bin überglücklich

Gruß
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #22
Eine erfreuliche Nachricht.

Nun aber wirklich zum Tierzahnarzt.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.180
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #23
das ist ja erst einmal gut *puh*

ab zum spezialisten mit der maus ;) alles gute weiterhin!
 
Accuface

Accuface

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
250
Ort
Dentlein, BY
  • #24
Hallo,

Vorhin nochmal mit dem TA telefoniert und gefragt was dass nun genau ist.

Das was er entnommen hat, stammt weder von einer Entzündung, Abszess noch von einem Tumor.

Es ist ein reaktiver kallus. Das ist neues knochengewebe dass sich nach einem Bruch, der nicht sauber zusammengewachsen ist, bildet, und zwar da wo der Bruch war.
Oft kann dass bis zu 6 Monate dauern bis es anfängt zu wachsen.

Vor 5 Monaten wurde ihr ja ein Zahn entfernt, der in der Länge gebrochen war.

Unsere Vermutung, sie hatte sich irgendwie einen Kieferbruch geholt, bei dem auch der Zahn gebrochen war.
Dadurch dass damals aber kein Röntgen von dem betroffenen Zahn gemacht wurde, viel der Bruch nicht auf.

Andere Vermutung: beim entfernen des Zahnes wurde der Kiefer gebrochen.
Wir haben diesen gebrochenen Zahn damals nicht zu Gesicht bekommen, die könnten uns also viel erzählen.

Gruss

 
Zuletzt bearbeitet:
Accuface

Accuface

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
250
Ort
Dentlein, BY
  • #25
Moin liebe Katzengemeinde,

Im moment macht uns Mia etwas sorgen.

Es sieht so aus dass der "Kallus" am wachsen ist. Es ist spürbar größer geworden.

Wir haben nochmal unseren Tierarzt angerufen, er meinte es ist Normal das es größer wird, da ja ein Verletzter Knochen da ist, der nun versucht wird durch neues Knochengewebe zu reparieren.
Sie hat wieder viel geschlafen, war auch nicht so aktiv wie wir sie kennen, aber sie frisst. Wir sollen ihr ein paar tage schmerzmittel geben.
Das haben wir dann gestern auch gemacht, und 2 stunden später war sie wie ausgewechselt.

Er meinte auch dass sich der Kallus zurückbilden kann, was aber 6 - 12 Monate dauern kann. Es kann aber auch passieren das es nur etwas zurückgeht und dann immer etwas spürbares zurückbleibt, das lässt sich nicht mit sicherheit sagen.

Jedenfalls sind wir schon wieder am Nachdenken ob es nicht doch ein Tumor ist, auch wenn der Pathologe dies ausschliesst.

Jedenfalls sehen die zähne und das Zahnfleisch nicht gereizt oder ebntzündet aus. Die lippe ist etwas mit angeschwollen, dass kann aber, dadurch dass ja um den Kieferknochen nicht viel "Fleisch" ist, normal sein.

Ich hoffe dass sich das baldmöglichst gibt, und es nicht doch ein Tumor ist.

Lieben Gruß
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.180
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #26
mach dich nicht verrückt. schließlich gab die untersuchung eine entwarnung.

es dauert jetzt offensichtlich - leider - eine weile, bis es wieder wirklich gut geht.

aber ich denke, wenn sie so klar kommt und frisst, seid ihr auf einem guten weg.

weiterhin gute besserung!
 
Accuface

Accuface

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
250
Ort
Dentlein, BY
  • #27
Es gibt neues an der Front.............wenn auch nichts gutes.

Nachdem festgestellt wurde, dass der knubbel keine Krebs ist, dachten wir alles ist gut.

Nun haben wir am Freitag festgestellt dass sie sich schwer tut beim fressen.
Wir haben ihr dann unter einsatz unseres Lebens, in den Mund geschaut und einen Roten hubel gesehen, der an der stelle ist wo die zähne rauskamen, unter der zunge.

Wir haben den dann jeden tag beobachtet und er ist rasend schnell größer geworden. Heute hatten wir dann Termin beim TA.

Er meinte dass es sehr wahrscheinlich ist dass es ein tumor ist, der sich jetzt den platz durch die lücke der entfernten Zähne gesucht hat.
Auch der Kallus kommt wahrscheinlich daher. Dass der Zahn locker wurde ist auch sehr wahrscheinlich dadurch ausgelöst worden.

Er hat es nun so gut es ging entfernt und wird es wieder zum Pathologen schicken. Aber er hat ein mulmiges gefühl dabei, und er hat uns auch ganz ehrlich gesagt, dass er sehr stark von einem Bösartigen Tumor ausgeht.

Ergebniss soll nächste Woche kommen, aber ganz ehrlich ich hab wenig hoffnung dass noch was zu machen ist. Selbst wenn es gutartig wäre, könnte er wieder anwaschsen.....

Wir haben immer alles für sie Getan....haben immer alles kontrollieren und machen lassen, Geld war immer nebensache...... die Organe und der Körber sind absolut gesund......warum muss so ein Dreckstumor uns so ein liebes Leben nehmen?

Wir sollen und werden ihr jetzt noch alles geben was sie will, werden ihr auf jeden fall noch ein schönes Leben machen.....bis es irgendwann nicht mehr geht
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.180
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #28
ach mensch. das ist übel. ... aber wartet das ergebnis ab. solange ist die letzte untersuchung ja noch nicht her.

ich drücke euch die daumen.
 
Accuface

Accuface

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
250
Ort
Dentlein, BY
  • #29
Guten Morgen,

Sie ist heute noch sehr benommen und wackelig auf den Beinen, nach der Narkose von gestern.

Danke für eure Anteilnahme. Auch wenn das Endergebniss noch aussteht, nimm ich so langsam Abschied.

Selbst wenn es ein Gutartiger wäre, er wächst sehr wahrscheinlich wieder nach. und Ich will ihr weiter Narkosen ersparen. Wir müssten uns dann mit dem TA auf eine Behandlung einigen, dass sie es noch so lang als möglich schön hat.
Er hatte bisher einen Fall, wo er im Mindraum einen Tumor (gutartig, wie sich dann herausstellte) weggeschnitten, der dann auch nicht mehr nachwuchs und die Katze noch länger ein schönes Leben hatte, aber dass ist im moment ein Traum für uns. Ich will mir nicht wieder Hoffnung machen um dann K.O. geschlagen zu werden.

Mit dem schlimmsten rechnen, und freuen wenn es dann doch anders kommt.

Wir machen uns jedenfalls schon Gedanken was wir Ihr mit auf den Weg über die Regenbogenbrücke geben.

Ich kann es immernoch nicht wirklich begreifen dass unsere Hübsche eines Tages, und nun doch schneller als erwartet, nicht mehr bei uns sein wird.
Sie ist so einzigartig, Lieb, Anschmiegsam, hat immer gemerkt wenn mit uns was nicht stimmte.....
wenn wir krank waren dann war sie bei uns.
Wenn wir schlafen gingen, dann war sie zwischen unseren Kissen und hat uns in den schlaf geschnurrt....
Wenn wir nachhausekamen stand sie schon an der Tür und hat uns Empfangen und wollte erst mal streicheleinheiten..... am liebsten am Fenster, in der Sonne.......
wenn ich abends am PC saß, dann kam sie und wollte auf meinen Schoß, hat sich zusammengekringelt und geschnurrt....
wenn wit TV schauten, dann kam sie, forderte ihren Platz auf unseren Beinen ein und wollte den Bauch massiert haben....

......und all dass soll uns auf einen Schlag entrissen werden?........kann es einfach noch nicht glauben.....*heulend vorm monitor sitz
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.180
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #30
:reallysad:
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #31
......und all dass soll uns auf einen Schlag entrissen werden?........kann es einfach noch nicht glauben.....*heulend vorm monitor sitz

*keine Worte find*
friends.gif
 
Werbung:
Accuface

Accuface

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
250
Ort
Dentlein, BY
  • #32
Hallo,

Wie geht es uns....das ist eine sehr gute frage.

Trauarig....Niedergeschlagen.....und dann mal wieder besser, wenn sie gut gegessen und getrunken hat.

Das mit dem Essen ist nicht so einfach, Nassfutter ist sie gar nicht mehr, wobei ich das Gefühl habe sie will, kann aber nicht weil sie sich schwer tut.
Den schinken den sie bekommt geben wir ihr aus der Hand, wobei sie auch aus dem Napf isst.

Wir haben am Freitag/samstag ein Aussengehege gebaut, das steht jetzt auf der Terasse und wird von beiden genutzt.
Sie Darf jetzt jede Minute die es schön ist, nach draussen wenn sie dass will.

Sie hat zwar abgenommen, von 3,7kg auf 3,4kg, das Gewicht hält sie aber im moment.

so wie es aussieht, wächst es im moment nicht nach innen, aber es macht den anschein als würde es nun aussen etwas dicker werden.

Gruß
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.180
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #33
ach mensch. ich wünsch euch eine schöne zeit....
 
Accuface

Accuface

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
250
Ort
Dentlein, BY
  • #34
Gestern vormittag kam der Befund:

Bösartiger Tumor.

Das einzig gut daran ist, dass die Krebszellen sehr gut geordnet sind und der Tumor dadurch langsamer wächst.
Wir haben Corrtisontabletten bekommen, die wir neben dem Schmerzmittel geben.

Traurige Grüße
 
Accuface

Accuface

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
250
Ort
Dentlein, BY
  • #35
Das ist sie.

IMG_0442_800.jpg
 
Accuface

Accuface

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
250
Ort
Dentlein, BY
  • #36
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.180
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #37
was ist die mia für eine hübsche maus :pink-heart:
 

Ähnliche Themen

Colada
Antworten
12
Aufrufe
7K
Colada
Colada
Bambus
Antworten
6
Aufrufe
8K
Miezi 63
M
Tigermiez
Antworten
5
Aufrufe
4K
Starfairy
S
S
2
Antworten
20
Aufrufe
675
Smokesfrauchen
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben