Anfängerfragen

  • Themenstarter Muselchen
  • Beginndatum
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #21
Wie wäre es mit ihr:
Mariechen
http://www.tierheim-gelnhausen.de/html/katzen.html

Sie ist ein ganz armes Schwein, in dem Alter noch ins Tierheim zu kommen. Sie hatte früher einen Garten, in dem sie Spazieren gehen konnte. Ich weiß nicht, ob sie es unbedingt braucht, dass müsste man dann mit dem Tierheim absprechen.
Ich weiß ja nicht wo du wohnst, eventuell wäre die Strecke auch zu weit für so eine alte Dame, aber sie ist mir nur eingefallen, weil sie mir wirklich arg leid tut :(.
 
Werbung:
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
  • #22
Und süß gucken tut sie auch. ;)
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
2.194
Ort
Gelsenkirchen, NRW
  • #25
FIV ist ganz einfach ausgedrückt eine Erkrankung, die Katzen (z.B. durch Stress, ...) besonders anfällig werden lässt. Voraussetzung: die Erkrankung ist ausgebrochen.
Absolut nix für Anfänger! Auch wenn der Kater voll hübsch ist.

Aber wenn er trotzdem Interesse erweckt, sollte vielleicht erfragt werden, ob die Krankheit schon voll ausgebrochen ist oder er einfach "nur" positiv ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jo_Frly!

Jo_Frly!

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2008
Beiträge
4.649
Alter
36
Ort
München
  • #26
Ich finde die Idee mit der "Versuchskatze" für ein paar Jahre gar nicht schlecht. Ein älteres,ruhiges Einzeltier ist sicher super für Anfänger geeignet. Nur solltet ihr auch bei einer Einzelkatze darauf achten, dass sie nicht 10 Stunden am Stück alleine ist. Wenn deine Frau zB halbtags arbeitet, wäre das perfekt. :verschmitzt:

Ich finde Mariechen auch süß. :pink-heart:
 
M

Muselchen

Benutzer
Mitglied seit
22. Februar 2011
Beiträge
62
  • #27
Hallo

Nun haben wir mal so geschaut was es so alles gibt, hab da eine Seite gefunden wo alle Rassen geschrieben stehen.

Unser Favorit ist also eine Norwegische Waldkatze. grau/silber

LG Muselchen
 
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
  • #28
Dann hol für den Brummer große Sachen. Großes Klo, dicker Kratzbaum, großes Körbchen.

Schön aussehen tun die wirklich.
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
2.194
Ort
Gelsenkirchen, NRW
  • #29
Naja so viele große Sachen brauchst für die Norweger nicht! Das Klo sollte schon mind. Normalmaße haben. Aber die Maxi-Größe brauchst deswegen nicht holen.
Kratzbaum ist halt ein Deckenspanner schöner, da die Katzen gerne klettern und ein Deckenspanner auch etwas stabiler steht. Als Körbchen werden auch kleine Schuhkartons genommen :aetschbaetsch2:
 
M

Muselchen

Benutzer
Mitglied seit
22. Februar 2011
Beiträge
62
  • #30
Brummer? Bedeutet das sie sind echt groß? Kann man so auf den Bildern nicht wirklich ausmachen weil der Vergleich zu anderen Arten fehlt. Aber sind doch wunderschöne Tiere und wenn ich richtig gelesen habe als reine Wohnungtiere geeignet.
Was ich noch fragen wollte. Sind die Katzen eigentlich schon stubenrein wenn man sie vom Züchter Kauft? Für 800€ kann man das ja verlangen oder? :grin:
Oder bekommt man sie schnell dazu aufs Katzenklo zu gehen?

LG Muselchen
 
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609
  • #31
Edit: Jemand war schneller.

Was ich noch fragen wollte. Sind die Katzen eigentlich schon stubenrein wenn man sie vom Züchter Kauft? Für 800€ kann man das ja verlangen oder? :grin:
Oder bekommt man sie schnell dazu aufs Katzenklo zu gehen?

Als Mensch kann man sie dazu sehr schwer erziehen. ;)
Wenn du stubenreine Katzen haben möchtest, dann achte darauf, dass die Kitten nicht vor der 12. Lebenswoche abgegeben werden bzw. bei dir einziehen.
Die Sauberkeitserziehung durch die Mutter ist bis dahin nämlich noch nicht abgeschlossen.
 
Werbung:
Jo_Frly!

Jo_Frly!

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2008
Beiträge
4.649
Alter
36
Ort
München
  • #32
Brummer? Bedeutet das sie sind echt groß? Kann man so auf den Bildern nicht wirklich ausmachen weil der Vergleich zu anderen Arten fehlt. Aber sind doch wunderschöne Tiere und wenn ich richtig gelesen habe als reine Wohnungtiere geeignet.
Was ich noch fragen wollte. Sind die Katzen eigentlich schon stubenrein wenn man sie vom Züchter Kauft? Für 800€ kann man das ja verlangen oder? :grin:
Oder bekommt man sie schnell dazu aufs Katzenklo zu gehen?

LG Muselchen

Du darfst aber nicht vergessen, dass ein seriöser Züchter seine Kitten nicht alleine abgibt, d.h. du musst auf jeden Fall mit zwei rechnen.

Züchterkatzen sind in der Regel stubenrein, wenn du sie bekommst. Sie müssen halt umbedingt bis zur 12. oder besser 14. Woche bei der Mutter bleiben. Aber an sowas erkennt man eben einen guten Züchter.
 
M

Muselchen

Benutzer
Mitglied seit
22. Februar 2011
Beiträge
62
  • #33
Hallo

Wo kauft ihr euer Zeug für die Katzen als Erstausstattung?

Gibt es ein Geheimtipp -- Onlineshop?

Was haltet ihr davon?
-- Oster Bionaire Katzentoilette 95,99 hat damit jemand Erfahrung, funktioniert das auch oder rausgeschmissenes Geld?
-- Kratzbaum MORE4CATS Iride 199,00 scheint sehr standfest zu sein
-- Mülleimer LitterLocker2 20,00 Ist der ok oder einfach nur ein "Platzdieb" reicht der normale Hausmüll auch?

Dazu noch Kratzenbürste, Spielzeug, Futter u. Fusselrolle. Haben wir was wichtiges vergessen? Ach ja die Katzen *lach

Und welches Katzenstreu ist das beste für uns?

Vielen Dank für eure unglaubliche Geduld mit uns.

LG Muselchen.
 
R

Rumo

Forenprofi
Mitglied seit
12. Oktober 2010
Beiträge
1.284
  • #34
Also ich schreib mal ein bisschen was:

Dre Kratzbaum sieht ganz gut aus, vorallem weil er aus Holz ist, denn viele der günstigen kratzbäume sind innendrin mit Pappe oder Plastik, also wackel-wackel. Ich würde dir aus meiner Erfahrung heraus zu einem Deckenkratzbaum raten, also ich hab sowas daheim:

http://shop.petfun.de/de/kratzbaeume/deckenkratzbaeume/jacky-o.html

Aber du kannst dich auch direkt hier nach Erfahrungen umsehen, unter der Kratzbaum-Rubrik!

Also mein Katzenstreu ist Cats Best Öko Plus, mit dem Vorteil dass man das zeug über die Toilette entsorgen kann, nix mit daheim lagern bevor man mit dem Müll rausgeht.

Ich hole Futter, Streu usw. über zooplus, da sind die Dosen aber manchmal angedätscht, dafür bekomme ich es ab 20€ vor die haustür geliefert.

Was ich dir noch empfehlen würde ist so ein Vorleger vor das katzenklo, damit das Streu mit den pfoten nicht durch die ganze Bude getragen wird.:smile:
 
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609
  • #35
Zu Streu und Kratzbaum kann ich leider wenig beitragen, aber dazu wurde schon etwas geschrieben. ;)
Ansonsten:

Zooplus dürfte wohl der bekannteste Shop im Netz sein.
Auch bei Sandras Tieroase lässt sich Einiges ergattern. Ansonsten könnte man auch den Fachmarkt Fressnapf aufsuchen. (Besitzt ebenfalls einen Onlineshop.)

Diese (außerirdisch anmutende) Toilette gibt es auch bei Zooplus, sogar etwas billiger. In meinen Augen ist sie dennoch etwas überteuert und ich bin der Ansicht, dass man mit einem handelsüblichen Katzenklo und dem Litter Locker den gleichen Effekt erzielen würde.

Katzenstreu im Haushaltsmüll hat die besondere Eigenschaft sehr "angenehme" Gerüche zu entwickeln, weshalb ich davon eher absehen würde.

Transportboxen und Futternäpfe (am besten sind flache Keramiknäpfe geeignet, da ein hoher Rand oftmals aufgrund der Beengung der Schnurrhaare störend für die Katzen wirkt) für beide Katzen wären noch notwendig. Ev. einen Toilettenvorleger für das Kaklo, da insbesondere (Halb-)langhaarkatzen dazu neigen können, dass Streu mit dem Fell aus dem Klo zu transportieren.
Dann könnte man ev. einen Trinkbrunnen erwerben, Streuschaufel nicht vergessen, Vitaminpasten usw. usf. Aber das ist euch überlassen.
 
Jo_Frly!

Jo_Frly!

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2008
Beiträge
4.649
Alter
36
Ort
München
  • #36
Hallo!

Also, der LitterLocker ist schon praktisch! Ich habe nämlich auch einen und so ziemlich jeder von meinen Freundinnen mit Katzen hat auch einen. In den normalen Hausmüll würde ich aber die Hinterlassenschaften nicht schmeißen, denn das stinkt sonst ganz schön!

Den Kratzbaum finde ich jetzt auch nicht so prickelnd, bei Wohnungskatzen sollte der nämluch schon Deckenhoch sein und wenig bebaut. Katzen mögen es am liebsten, sich an einer langen Säule entlang hochzuangeln.

Ich habe zum Beispiel diesen hier von Zooplus: http://www.live-shops.com/bild/kratzbaum-atlas-grau-41-2188112.jpg

Die Katzentoilette ist übrigens rausgeworfenes Geld. :p Schau mal, am besten sind offene Klos: http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzentoilette/schalentoiletten/12680

Die Katzen gehen dort lieber drauf als auf Haubenklos. Ich hatte auch lange ein Haubenklo, als mein Kater plötzlich anfing, komische Toilettengangeigenarten zu entwickel: Er ging nicht mehr ins Klo rein, sondern hing einfach nur sein Hinterteil durch die Öffnung. Natürlich ging einiges daneben... Aber es ist einfach Tatsache, dass es in diesen Geschlossenen Klos einfach ganz schlimm stinkt! Klar, die Dämpfe und Gase können ja nicht entweichen. Seit ich ein offenes Klo habe, sind alle Katzen zufrieden und gehen normal aufs Klo. Und mehr riechen tut's deswegen auch nicht zu hause.

Als Streu benutzen wir (und sehr viele im Forum auch) das Cat's Best Öko Plus. Ein Naturstreu, das über die Toilette entsorgt werden kann (Litterlocker ist da hinfällig). Außerdem hat es meiner Meinung nach eine sehr gute Geruchsbindung! Für Langhaarkatzen würde ich aber das Cat's Best Öko Gold benutzen, das ist dassekbe Streu aber extra für Langhaarkatzen, weil die leichten Krümel sonst im Fell hängen bleiben und dieses Streu eben eine Art Pellets hat. Ist genauso gut.
Günstig ist es übrigens auch: 40 l kosten 20 Euro und reichen ca. 1 Monat!

Futter kannst du bei www.sandras-tieroase.de bestellen. Da kannst du nämlich jedes Futter bestellen, ohne etwas falsch zu machen, weil man dort (im Gegensatz zu Zooplus) nicht auf die breite Masse abzielt, sondern auf die Tierbesitzer, der sich Gedanken um die Ernährung ihrer Lieblinge machen.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #37
Die Dinger sind echt praktisch, ich habe einen Windeltwister genommen, der ist etwas größer, geht mehr rein.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
6
Aufrufe
754
Odenwälderin
O

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben