American Curl

Camillo

Camillo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.074
Alter
55
Ort
51°45'O"N,7°11'O"E
Die American Curl ist schlank und mittelgroß, ihr charakteristisches Merkmal sind ihre nach hinten gebogenen Ohren.

Der Kopf ist mittellang mit sanften Übergängen. Die Nase ist mittellang, gerade und zeigt, im Profil gesehen, im oberen Drittel einen ganz leichten konkaven Bogen.
Die Augen sind leicht oval und können jede beliebige Farbe haben.
Die Ohren sind mittelgroß, offen und breit am Ansatz, sie sind relativ aufrecht gesetzt. Die Ohren sind schräg nach hinten gekrümmt, wobei die Krümmung 180° nicht übersteigen darf und bei beiden Ohren symmetrisch sein muss. Verlängert man die Linien der äußeren Ohrenkanten beider Ohren durch die Ohrspitze, dann treffen sich diese Linien auf der Mitte des Schädels. Der Rand der Ohren wir im unteren Teil von einem relativ steifen Knorpel gebildet, die Krümmung der Ohren selbst muss jedoch flexibel sein und man muss die Ohren gerade aufrichten können. Die Büschel, die aus den Ohren und an der runden Ohrspitze wachsen, sind sehr charakteristisch für diese Rasse.
Das Fell ist extrem fein, nicht sehr lang - eher wie bei den Balinesen, es besitzt fast keine Unterwolle und ist sehr seidig.
Der Schwanz ist lang, und mit wehenden längeren Haaren behaart.
Im Grunde genommen ist die American Curl wie eine Hauskatze, Nichts ist extrem, Nichts ist weder besonders kurz noch besonders lang.

Ursprung
Erstmals tauchte die American Curl im Juni 1981 in Kalifornien auf. Das Ehe-paar Grace und Joe Ruga fanden seinerzeit auf ihrer Türschwelle ein schwarzes streunendes Kätzchen mit langem seidigem Fell. Es zeigte ein Paar auffällig nach hinten gewölbte Ohren. Trotz Joe's Bitte an seine Ehefrau, das Kätzchen nicht zu füttern, folgte Grace der Stimme ihres Herzens und stellte der kleinen Katze etwas zu fressen vor die Tür. So kam es, daß diese Katze schnell die Herzen der beiden eroberte und bei ihnen bleiben durfte. Sie bekam den Namen "Shulamith" ("schwarz, aber attraktiv"). Hier nahm die Geschichte der American Curl, wie sie uns heute bekannt ist, ihren Anfang. Alle echten American Curls müssen in ihrem Stammbaum "Shulamith" als Begründerin der Rasse haben.

Im Dezember desselben Jahres brachte Shulamith vier Kätzchen zur Welt, zwei von ihnen zeigten dieselbe gekräuselte Ohrform wie ihre Mutter. Die Rugas zogen einen Genetik-Spezialisten zurate, der ihnen bestätigte, daß es sich bei der Ohrform um ein genetisches Merkmal, ein dominates Gen, handelt, welches keinerlei Mißbildung verursacht, sondern vielmehr eine spontane natürliche Mutation ist.

Temperament
American Curls haben einen extrem sanften und freundlichen Charakter, sie gehen jedem Streit aus dem Weg und vertragen sich mit anderen Katzen sehr gut. American Curls sind sehr gute Mütter, die ihre Babies sehr liebevoll erziehen. Sie sind sehr anhänglich und schmusen sehr gerne. Sie sind sehr intelligent und lernen sehr schnell. Sie klettern und springen sehr gut, sind sehr wendig und finden immer Etwas zum Spielen.





 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Danke!!!! Jetzt weiß ich wenigstens ein wenig mehr über diesen wunderschönen Mengo!
Interessante Rasse....lg Heidi
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
Supi, Bilder vom Kater mit den auf Lockenwickler eingedrehten und mit Haarspray fixierten Ohren. :cool: :cool: ;) ;)

Superschön, der Camillo :) und die Ohren sehen ja echt interessant aus. Sind seine Ohren sehr pflegebedürftig?




PS:Wo kann ich den abholen?
 
Camillo

Camillo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.074
Alter
55
Ort
51°45'O"N,7°11'O"E
@Andrea
nein, die Ohren sind absolut pflegeleicht. Durch die Puschel sind sie auch vor Verschmutzung geschützt.

Abholen kannst du ihn nicht. Ich habe Dich aber auf die Warteliste gesetzt. Stehst auf Platz 2187 ;)
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallo Simone,

einfach super Bilder! Camillo ist ein wunderschöner Kater mit seinen Kräuselohren.

Mal sehen was Petra dazu sagt, wenn sie die Geschichte mit den Lockenwicklern liest.:D
 
Zuletzt bearbeitet:
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
*schmelz* Was für ein wunderschöner Kater dein Camillo - setz mich doch bitte auch mit auf die Warteliste :)
 
Anouk

Anouk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
648
Alter
43
Ort
Kreis Soest, NRW
Ich liebe Deinen Camillo *schmelz* Er ist wunderschön und sein Gesichtchen ist einfach nur zum Knutschen!!!

Ich möchte bitte auch auf die Warteliste... :D
 
I

Inge

Gast
Ich freue mich heute schon, dass ich diesen süßen Kerl bald wieder live erleben darf:D.
Camillo ist nicht nur total süß, auch absolut lieb und verschmust.
 
Morella

Morella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 November 2006
Beiträge
202
och das ist aber ein sehr hübscher, so eine Rasse habe ich noch nie gesehen.... ganz niedlich:p
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #10
Mal sehen was Petra dazu sagt, wenn sie die Geschichte mit den Lockenwicklern liest.:D
Petra sagt, sie wird sich Camillo noch in diesem Monat genau anschauen und wenn sie auch nur die kleinsten Lockenwicklerspuren oder Haarlackreste an ihm findet, nimmt sie ihn sofort mit:cool: :cool: .

(Mit ner Flasche Haarlack in der Tasche lässt sich da sicher was machen, also vergesst schonmal eure Liste;) :D .)
 
blueskyberlin

blueskyberlin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2007
Beiträge
629
  • #11
Hallo Simone,

ich bin jetzt echt baff! Ich habe bislang immer geglaubt, wenn ich z.B. Deine Signatur sah, das das ein Gag wäre mit den Ohren.....
also so wie ich es aus Spass manchmal auch mit meinen hier mache: Ohren nach hinten klappen und sich darüber erfreuen und etwas von wegen neuer Rasse und so erzählen............


und da habe ich eben echt geglaubt Du machst Dir einen Spass daraus mit diesem Thread. Ich wusste zwar das es American Curl gibt, hatte mich aber noch nicht damit befasst, wie sie nun ganz speziell aussieht.
Bis auf die Ohren ist sie doch eine Main Coon/Norweger, oder?
 
Werbung:
Camillo

Camillo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.074
Alter
55
Ort
51°45'O"N,7°11'O"E
  • #12
Leider habe ich nicht viel Ahnung von Katzenrassen. Aber ich würde sie nicht mit MC oder Norwegern vergleichen. Die sind wohl um einiges kräftiger. Die American Curl ist eine recht "zarte" Gestalt und ist mehr Schein als Sein. Das Fell ist auch ganz dünn und seidig. Und der Kopf eher klein. Camillo hat jetzt ca. 4,3 Kg und mehr werden es auch nicht. Coonies und Norweger können ja erheblich schwerer werden.
Ich sag´s mal so...auf Bilder kommt Camillo viel wuchtiger rüber als er wirklich ist.
 
blueskyberlin

blueskyberlin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2007
Beiträge
629
  • #13
Ich war vorgestern mal wieder auf einer Katzenausstellung und konnte die ganzen Norweger und Main Coon sehen und mir fiel es halt schwer da einen Unterschied auszumachen.
Das ist ja ohnehin Thema das die Rassekatzen mittlerweile alle recht klein sind. Selbst die Norweger (die ausgewachsenen) die ich sah waren recht klein.

Und es kommt dann ja auch immer auf die "Perspektive" an. Ich würde Camillo wohl als ordentlich und kräftig empfinden, denn die schwerste Katze hier wiegt 3,5 kg und dann kommit mit Abstand 2,8 kg.
 
Camillo

Camillo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.074
Alter
55
Ort
51°45'O"N,7°11'O"E
  • #14
Und ich dachte immer, die Coonies sind so 8 Kilo Brocken.:oops:
Ich habe Camillo letztes Jahr mit 2,6 Kg zu uns geholt. Da war er ein Jahr alt. Er ist sehr lang und die Kilos verteilen sich.
(ich wünschte, dass könnte ich mal von mir sagen)
 
I

Inge

Gast
  • #15
Camillo ein Coonie, nie und nimmer. Ich hatte das Vergnügen, den kleinen Kerl auf den Arm nehmen zu können.
Camillo ist ein absolutes Fliegengewicht und ohne sein Puschelfell wäre er recht zierlich:D.
 
Camillo

Camillo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.074
Alter
55
Ort
51°45'O"N,7°11'O"E
  • #16
Inge, der freut sich schon wieder auf dich :D und ich mich ja sowieso ;)
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
  • #18
Hallo Camillo

habe beim googlen die folgende Info über Faltohrkatzen beim Rassekatzenverein RVDE gefunden:

<< Die Entwicklung der Katzenrasse und die Festsetzung der Faltohren haben wir aber den Amerikanern zu verdanken. Sie benutzten Scottish Fold, American Shorthair, British Shorthair und Europäer zur Zucht. Aus solchen Verpaarungen fallen durchschnittlich nur 50% Faltohrkatzen. Sie leiden leider an einer Reihe genetisch abnormen Begleiterscheinungen, z.B. Gehschwierigkeiten und Knochenverformungen. Um diese Probleme zu vermeiden, dürfen keine Verpaarungen zwischen Scottish Fold untereinander stattfinden. Meistens werden Faltohrkatzen mit Briten verpaart, daher sind sie dem Standard der Briten fast gleich, bis auf die gefaltenen Ohren. >>

Hast du den Kater selbst gezüchtet oder gekauft? Welcher Rasse gehören denn seine Eltern an?
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #19
Mal sehen was Petra dazu sagt, wenn sie die Geschichte mit den Lockenwicklern liest.:D
Petra sagt, sie wird sich Camillo noch in diesem Monat genau anschauen und wenn sie auch nur die kleinsten Lockenwicklerspuren oder Haarlackreste an ihm findet, nimmt sie ihn sofort mit:cool: :cool: .

(Mit ner Flasche Haarlack in der Tasche lässt sich da sicher was machen, also vergesst schonmal eure Liste;) :D .)
Ach ja, Petra hat noch was gesagt:D , nämlich hierzu:
ich bin jetzt echt baff! Ich habe bislang immer geglaubt, wenn ich z.B. Deine Signatur sah, das das ein Gag wäre mit den Ohren.....
also so wie ich es aus Spass manchmal auch mit meinen hier mache: Ohren nach hinten klappen und sich darüber erfreuen und etwas von wegen neuer Rasse und so erzählen............
und zwar hier: http://www.katzen-forum.net/showthread.php?t=2098 ;) .
 
Camillo

Camillo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.074
Alter
55
Ort
51°45'O"N,7°11'O"E
  • #20
@ catweazle
Mir wurde der Kater geschenkt. Seine Eltern sind beides American Curl Katzen.
Mehr kann ich leider nicht dazu sagen.
Die von dir zitierten Ausführungen des RVDE beziehen sich auf die Scottish Fold. Es gibt auf deren Seite auch noch Ausführungen über die American Curl.
Tut mir leid, hier nicht näher Auskunft geben zu können.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Themen-Ersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
O rassetypische Erkrankungen bei der American Curl Katzenrassen 0
O American Curl Augen, Ohren, Zähne... 31
H American Curl bei Allergie? Allergie 12
T American Curl Katzenrassen 5
PillePalle Kastration einer American Curl Sexualität 15
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben