Alles nur Abzocke?

  • Themenstarter camille
  • Beginndatum
  • Stichworte
    abzocke hund katze

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

camille

Gast
Mittwoch 15.11.2006 | 22:15 Uhr

stern tv - RTL

Gedankenübertragung bei Tieren: Alles nur Abzocke?

Dass sie mit ihren Haustieren sprechen können, behaupten die meisten Herrchen und Frauchen. Bislang wurde in der überwiegenden Zahl der Fälle noch nicht nachgewiesen, dass Hund, Katze, Meerschwein oder Vogel ihren Haltern auch antworten können.

Und nun auch noch das: Telepathie, Gedankenübertragung und Meditation für Haustiere! Nicole Schöfmann und andere Fachfrauen für Tierkommunikation sind davon überzeugt, dass sie auf diese Weise mit Vierbeinern Kontakt aufnehmen können - selbst wenn ihnen nur ein Foto des Tieres vorliegt. Dann könnten sie sogar Beschwerden oder Befindlichkeiten von Hund, Katze oder Maus analysieren. Tierärzte halten das für Humbug und Abzocke

Liebe Grüße
Ralf
 
Werbung:
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Ich glaube, dass auf diesem Feld (Esoterik im weitesten Sinne und dann noch speziell auf Tiere bezogen) ein Schindluder ohne Ende betrieben wird. In finanzieller Hinsicht wie in inhaltlicher. Der Markt ist unerschöpflich.

Nach wie vor bin ich der festen Meinung, dass Telepathie und wahrscheinlich auch Tierkommunikation zwischen Tier und Mensch möglich ist. Aber: nicht zwischen wildfremden Menschen und Tieren, nicht auf "Bestellung". Lernen kann man das vermutlich auch nicht. Tiere und Menschen, die eine gute Beziehung zueinander haben, die werden sich verständigen können. Ein Beispiel: Plum ist Freigänger, von morgens bis nachmittags, spätestens zur Dämmerung ist für Monsieur Schicht im Schacht. Wenn er dann mal draußen rumschlunzt und nicht rechtzeitig da ist, dann bitte ich ihn in Gedanken, reinzukommen. Es funktioniert in ca. 95% der Fälle. Vielleicht ist es Zufall, ich weiss es nicht, glaube es aber nicht. Tagsüber kann er draußen rumsausen, aber er "weiss", dass ich ihn regelmäßig sehen will. Wenn ich im Arbeitszimmer sitze und arbeite, denke ich alle zwei, drei Stunden: könntest dich mal sehen lassen, kannst ja dann wieder raus. Auch da kommt er meistens kurz vorbeigezwitschert und geht dann wieder. In meinen Augen ist das schon ein nonverbale Kommunikation.

Aber das geht nur zwischen meinem Tier und mir. Nicht zwischen Fremden und Plum, nicht zwischen mir und fremden Tieren.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
...mal schauen, vielleicht schau ichs mir an....ist sicher ein heißes Thema!

lg Heidi
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben