Ab wann Senior?

E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Hallo,

wie seht ihr das? ab welchem Alter ist eine Katze für euch im Seniorenalter?

Die Angabe auf Tierfuttermitteln spricht ja von ab 8, aber dann sind Katzen von ihrer Lebenserwartung her, ja eigentlich noch im besten Alter.....wenn man von 20 Jahren ausgeht. Von der Logik her sind Katzen doch eigentlich erst mit ca. 15 Jahren Senioren, oder?
 
Werbung:
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2012
Beiträge
9.562
Ort
Miezhaus
Für mich ist eine Katze im zweistelligen Lebensalter ein Senior.
20 ist bei uns leider noch kein Tier geworden.
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
14.497
Ich meine, so ab 10 Jahren. Dann sollte man zumindest jährlich den Seniorencheck beim TA machen, also geriatrisches Blutbild und Allgemeinuntersuchungen. Je nach gesundheitlicher Vorgeschichte natürlich auch schon früher.

@Kuba: mein Gonzo ist mit seinen jetzt 14,5 Jahren auch die älteste Katze, die ich bisher hatte :( Aber ich kannte auch mal einen Kater, der 25 Jahre alt wurde, und das Sternchen meiner Oldies ist stolze 19 geworden.

Was meine Sternchen betrifft, so hatte ich damals leider die heutigen Erfahrungen und das Forumswissen noch nicht, hab mich auch immer ganz fest auf meine Tierärzte verlassen, sonst hätte man die div. Erkrankungen vielleicht auch viel früher erkannt. Deswegen gehe ich halt heute lieber einmal mehr als einmal weniger zum TA.
 
N

Nicht registriert

Gast
..wenn man von 20 Jahren ausgeht.

Und wieviel 20jährige Katzen kennst Du? ;)
Ich kenne derzeit niemanden, der eine 20jährige Katze hat und im Forum gibt es auch nicht so viele ...also wohl eher 1, 2 oder 3.

Ich habe u.a. zwei 17jährige Kätzinnen und das finde viele Menschen schon ungewöhnlich alt.
Für mich sind Katzen über 10 Jahre älter und mit 12+/- Jahren verändert sie sich noch einmal. Mit 15/16 Jahren werden sie noch ruhiger und verschmuster (zumindest meine) und sind dann "richtige Senioren", mit gelegentlichen verrückten Minuten.
 
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2012
Beiträge
9.562
Ort
Miezhaus
@Kuba: mein Gonzo ist mit seinen jetzt 14,5 Jahren auch die älteste Katze, die ich bisher hatte :( Aber ich kannte auch mal einen Kater, der 25 Jahre alt wurde, und das Sternchen meiner Oldies ist stolze 19 geworden.

Bis zu dem Alter kann ich mithalten, aber dann war es leider immer vorbei...
Ich hätte es soo gerne, daß hier mal eine Katze RICHTIG alt wird.
Darum erzähle ich den Nasen hier auch immer, daß sie noch lange bleiben müssen ;)
Aktuell ist mein Mädchen hier die Oma mit 9 Jahren, also habe ich lt. meiner eigenen Interpretation keinen Oldie :)

Die Katze meiner Eltern wurde 19 und der jetzt dort lebende Kater ist auch schon 17. Ein Traum, das hätte ich auch gern.
 
M

minitiger

Benutzer
Mitglied seit
15 August 2014
Beiträge
95
Ich denke eine Katze ist erst dann Senio, wenn man es ihr anmerkt. Mein Kater ist definitiv Senior seit 2 Jahren. Er hat seit 2 Jahren Leberzysten und CNI, ist aber einigermaßen beisammen. Er wirkt seitdem irgendwie mehr wie ein Opa: ist mäkeliger, hat abgenommen (etwa 1 kg) und generell sensibler bzgl. der Ernährung. Außerdem ist er viel schrulliger: wenn er etwas will, dann muss das JETZT SOFORT sein und er quengelt dann auch, so springt er nachts immer laut schimpfend ins Bett um sich bei meinem Freund auf dem Kopfkissen niederzulassen. Er versteht nicht, dass es unfreundlich ist einem schlafenden Menschen ins Ohr zu kreischen, wenn man schmusen will. :omg: Er quasselt und quengelt viel mehr als früher, hat für alles ein Kommentar. Außerdem brummt er viel, wenn er sich z. B. im Halbschlaf umdreht. Und Tiger wird langsam etwas schusselig. Unsere Katzen kriegen morgens um 5:00 Uhr Futter aus einem Futterautomat, weil sie uns sonst wecken. In letzter Zeit hat Tiger die Mahlzeit einfach verschlafen, weil er den Automaten nicht mehr gehört hat. Kurze Zeit später stand er dann maulend vor meinem Bett und wollte Frühstück, weil Mini alles alleine gegessen hat. Deshalb haben wir den Automaten vom Flur in unser Wohnzimmer gestellt, das direkt an unser Schlafzimmer grenzt. Jetzt bekommt Tiger auch mit, dass der Automat aufgeht.
Er bekommt morgens eine Extra-Ration im Badezimmer und kriegt auch nicht mehr richtig auf die Reihe, ob er schon gefrühstückt hat oder nicht. Teilweise verpennt er auch sein zweites Frühstück, wenn wir aufstehen und dann bringen wir es ihm ans Bett. Oder ich gebe ihm eine Runde, wenn ich im Bad bin und sobald mein Freund aufsteht, will Tiger schon wieder frühstücken, weil er nicht mehr weiß, dass er schon gegessen hat.

Mini ist jetzt 10,5 und wirkt gar nicht wie eine Seniorin. Sie spielt noch, schmust noch und ist in keiner Weise schrullig oder komisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
KerstinB

KerstinB

Forenprofi
Mitglied seit
3 Oktober 2013
Beiträge
1.573
Ort
Mitten im Pott!
Ich hatte zwei alte Damen, Cleo wurde 20 und Panta mussten wir kurz vor ihrem 24. Geburtstag gehen lassen. Beide waren unterschiedliche Senioren, Cleo durch ihre vielen Krankheiten war vom Verhalten älter als Panta, die war fit wie ein Turnschuh und sprang noch auf die Schränke, wahrend Cleo schon für die Couch eine Treppe brauchte. Meine Cleo wurde mit ihren Krankheiten zum Senior, so ca mit 15. Meine jetzige Seniorin ist 14 geworden im August und ist für mich vom Verhalten her schon Seniorin, viel schlafen, viel schmusen, mäkelig und man sieht es ihr auch an, von meinen drei Jungspunden hier mag sie nicht mehr animiert werden, sie ist lieber in einem ruhigem Raum oder beimir ganz nah auf der Couch.
Ich würde auch sagen mit 13 ist man Senior, die 10 halte ich für überholt, da unsere Fellnasen ja auch immer älter werden, dank besserem Futter und moderner Medizin.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Für mich sind Katzen dann Senioren, wenn sie sichtlich ihre wilden Jahre hinter sich haben, häuslicher werden, erste Gebresten sie plagen.

Zwei meiner letzten Katzen wurden 20 und 23 Jahre alt, die Nachfolgerin leider nur gute 18 Jahre, sie war schon sehr lange chronisch krank.



Zugvogel
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
@Moment: Bislang kannte ich eine. Allerdings kenne ich von keiner hier rumlaufenden Fremdkatze das Alter.....in der Regel noch nicht einmal den Besitzer. Aber selbst wenn man von einer Lebenserwartung von 14 Jahren ausgeht, wäre 8 ja mal gerade mehr als die Hälfte. Also eigentlich noch immer "beste Jahre".
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #10
Für mich fängt ab dem 10ten Lebensjahr die zweite Lebenshälfte an ;)
Mein Ältester ist geschätzte 18-20 Jahre, man sieht es ihm auch an.
Nachbarskatze Lucie wurde letzte Woche mit 20 Jahren ein Sternchen, da wusste man das genaue Alter da von klein auf dort.
 
L

Luchen

Gast
  • #11
Ein Senior fängt für mich bei ca. 12-14 Jahre an. 10 finde ich auch überholt. Meine erste Mieze wurde 16, der Leon 15 und Leeloo ist nun 16,5 und ich hoffe, dass sie nächstes Jahr die 17 noch knackt. Der älteste Kater im Bekanntenkreis wurde 21 und er war mit 19 richtig Opi. Er war dann richtig gemächlich und man merkte ihm einfach an, dass er ein sehr alter Herr war.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
23
Aufrufe
19K
Hexe173
Antworten
4
Aufrufe
2K
Luna8991
Antworten
16
Aufrufe
7K
mimimama
2
Antworten
28
Aufrufe
40K
Mizou
N
  • Nicht registriert
  • Senioren
57 58 59
Antworten
1K
Aufrufe
413K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben