7 Monate alt: von Kittenfutter umstellen?

Jingleball

Jingleball

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2008
Beiträge
110
Hallo!
Mein Kater ist 7 Monate alt und mag nur noch 1 Sorte Kitten-Futter. Und zwar das Rinder-Pate von Kodi. Alles andere mag er nicht mehr. Ob es Kalb-Pate von Schlecker ist, Multifit Fisch oder Geflügel von Fressnapf, Bällchen in Gelee von Fressnapf, Aldi oder Futterhaus will er nicht mehr! Er mochte die Gelee-Sachen anfangs total gern, rührt sie aber nicht mehr an.
Kann ich da jetzt schon anfangen, ihn langesam an Futter für "Große" zu gewöhnen? Einfach mal ausprobieren ob er das schon mag? Oder ist er noch zu jung? Bei manchen steht ja drauf ab 1 Jahr, bei manchen Kittenfutter steht drauf bis 6 Monate... :confused:
 
Werbung:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Kittenfutter ist egal wie alt die Lütten sind völlig unnötig.
Suche lieber ein Qualitativ hochwertiges normales NaFu.
 
Jingleball

Jingleball

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2008
Beiträge
110
Aber es soll doch in Kittenfutter gerade was für den Knochenbau, Muskelaufbau und sonstige Vitamine drin sein, die für das Wachstum wichtig sind?!?
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
In der Natur gibt es auch keine extra Mäuse für Kitten.
Wenn Du hochwertig fütterst ist ein Kittenfutter völlig unnötig.
 
Gini

Gini

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
8.786
Aber es soll doch in Kittenfutter gerade was für den Knochenbau, Muskelaufbau und sonstige Vitamine drin sein, die für das Wachstum wichtig sind?!?


in den von Dir genannten Sorten kann ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen. Wie Mafi schon sagte, fütter lieber hochwertige Sorten, davon brauchts auch kein Kittenfutter.

Schau Dich ruhig mal um hier im Ernährungsthread, es gibt einige Tipps für gutes Futter :)
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Viel wichtiger ist es das Du das Kleingedruckte, sprich die Zusammensetzung liehst.
Wichtig ist das kein Zucker und möglichst auch kein Getreide enthalten ist. Das Taurin zugesetzt ist und das auch der Muskelfleisch-Anteil angegeben ist.
Hin und wieder etwas Rohfleisch (kein Schwein) ist auch sehr gut für Deinen Kater.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Meine Kitten werden morgen 7 Wochen und haben vor etwa 3 Wochen mit fester Nahrung begonnen... aber sie haben - ebenso wie alle andern Kitten,die hier aufgewachsen sind- noch keinen Krümel Kittenfutter bekommen und werden dies auch nicht.

ICh habe im Garten noch keine "Kittenmaus" durch's Gras huschen sehen ( übrigens ebensowenig,wie eine "Trockenmaus"),udn solange scih die Natur den Regeln, die die Tiernahrungsindustrie aufstellt nicht unterwirft,muss ich das auch nicht tun ;)

Meine kitten wachsen übrigens ausnahmslos zu gesunden und zahnsteinfreien katzen auf... auch ohne "oral care" Trocken- oder Kittendosenfutter

Trofu bekommt bei mir übrigens niemand,der nicht mindestens 6 Monate alt und weiblich ist...und selbst dann auch nur in "Leckerchenmengen"
 
Sternenstaub

Sternenstaub

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2008
Beiträge
13.541
Ort
Österreich
Trofu bekommt bei mir übrigens niemand,der nicht mindestens 6 Monate alt und weiblich ist...und selbst dann auch nur in "Leckerchenmengen"

Gibt es einen Grund, warum nur Katzen bei dir TroFu bekommen? Gibt's da einen Unterschied zu Katern?
Das mit dem 6 Monaten kann ich mir noch zusammenreimen, für den Rest bin ich leider zu Katzenunerfahren :oops::oops:
 
mütze

mütze

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
2.124
Ort
BaWü
So aus dem Bauch raus denke ich, weil die Kater anfälliger gegenüber Krankheiten sind, die durch Trofu begünstigt werden können.


LG
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #10
Gibt es einen Grund, warum nur Katzen bei dir TroFu bekommen? Gibt's da einen Unterschied zu Katern?
Das mit dem 6 Monaten kann ich mir noch zusammenreimen, für den Rest bin ich leider zu Katzenunerfahren :oops::oops:

Kater neigen eher zu Harngrieß. Das wird durch das Trofu stark begünstigt da der Harn konzentrierter ist.
Das Ende vom Lied ist dann die Penis Amputation. :(
 
Sternenstaub

Sternenstaub

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2008
Beiträge
13.541
Ort
Österreich
  • #11
Ah, klar, darauf hätte ich auch selbst kommen können :rolleyes:

Tut mir Leid für das OT :oops:
 
Werbung:
Kleene*86

Kleene*86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Januar 2009
Beiträge
180
Ort
Ruhrpott
  • #12
Trofu bekommt bei mir übrigens niemand,der nicht mindestens 6 Monate alt und weiblich ist...und selbst dann auch nur in "Leckerchenmengen"


hallo raupenmama,

jetzt hat mich dieser satz neugierig gemacht: TroFu werde ich meinen auch nur als leckerchen geben, aber gibt es da einen unterschied bei der verträglichkeit zwischen männlein und weiblein :confused:
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #13
hallo raupenmama,

jetzt hat mich dieser satz neugierig gemacht: TroFu werde ich meinen auch nur als leckerchen geben, aber gibt es da einen unterschied bei der verträglichkeit zwischen männlein und weiblein :confused:


Kater haben eine engere Harnröhre, als Katzen udn neigen von daher eher zu Harngries,der durch Trockenfütterung begünstigt wird
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
14
Aufrufe
33K
Engelchen03
E
Nachtigall
Antworten
41
Aufrufe
7K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Feuerkopf
Antworten
13
Aufrufe
513
curie
C
I
Antworten
24
Aufrufe
3K
bohemian muse
bohemian muse
N
Antworten
20
Aufrufe
6K
willy11
W

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben