4 verletzte Katzen

  • Themenstarter KathiLilly
  • Beginndatum
  • Stichworte
    auge bein schulter tierarzt verletzt

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

KathiLilly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2011
Beiträge
2
Hallo,

uns ist vor ein paar Jahren in Kater zugelaufen, und später dann auch eine Kätzin. Sie hat ein verletztes Vorderbein schon seit wir sie das erste mal gesehen haben. Wir vermuten das sie angefahren wurde. Die untere Hälfte des Beines ist wie zusammengefaltet.

Nun gab es die letzten 2 Jahre Nachwuchs mit den beiden Katzen und dieses Jahr sind wieder vier neue Kätzchen da. Das eine hat ein ganz schwarzes Auge, bzw. dunkelgrau, hat aber wie bei einem normalen Auge eine schwarze Pupille. Ein zweites Kätzchen hat auf der linken Seite gar kein Auge, man kann also direkt in die Augenhöhle sehen.

Dazu kommt noch das unser Hauskater Steve, den unsere zugelaufene Kätzin letztes Jahr zu Welt brachte, sich an der linken vorderen Schulter verletzt hat und jetzt hinkt. Er jammert jedes mal wenn er auf dem Bein aufkommt.

Meine Frage ist nun zum einen, was das mit den Augen sein kann, wo es herkommt und wie es sich auf die Kätzchen auswirkt, und zum anderen bei welchen der vier es nötig ist sie zu einem Tierarzt zu bringen.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und ich bedanke mich schon mal im Voraus für Antworten.

Liebe Grüße

KathiLilly
 
Werbung:
Kathrin81

Kathrin81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Oktober 2008
Beiträge
473
Ort
Ba-Wü
Am besten du packst dir alle Katzen und gehst schellstmöglich zum Tierarzt! Dort müssen sie dringend kastriert werden! Ein Tierarzt kann sich auch die Verletzungen und das kaputte Auge ansehen und dir mehr sagen!
 
C

concon

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2010
Beiträge
188
Hi KathiLilly,

darf ich fragen wie alt Du bist? Du musst noch ziemlich jung sein, weil du so naiv (nicht böse gemeint) auf mich wirkst. Bring bitte alle Katzen zum TA und lass sie kontrollieren und anschliessend kastrieren.

Das Du bisher nicht reagiert hast wundert mich doch sehr. Ich meine, nach dem was Du da erzählst, sollte der normale Menschenverstand einen direkt zum TA führen und nicht erst in ein Forum.

Alles Gute und berichte bitte weiterhin wie es den Katzen ergeht.

(und erschreck Dich nicht und steh bitte stramm- aber gleich geht hier die Post ab...) *autsch*

Bye
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
Anscheinend zieht ihr das Unglück magisch an, mit geschlossenen Augen und leerem Portemonaie. So mal meine Zusammenfassung.
Wenn ihr die Katzen nicht mehr tierärztlch versorgen könnt, dann gebt sie in adäquate Hände, damit ihnen geholfen wird.

Es reicht hier nicht eine Frage in den Raum zu stellen und dan den PC zu verlassen.

Ich schicke dir gleich noch eine PN ( Persönliche Nachricht ) auf die du bitte antwortest, sollte es dir ernst sein mit der Hilfe für die Tiere !!!

LG Silke
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
Ich schließe mich den Vorschreibern an, mit allen zum Tierarzt! Wart ihr mit den neunen Kitten denn noch gar nicht beim TA? Wie alt sind sie?
Lasst die armen Tiere kastrieren! Wobei mich noch interessiert: wieso habt ihr sie denn bisher noch nicht kastriert?
 
K

KathiLilly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2011
Beiträge
2
Nun, ich hatte nicht erwartet so schnell antworten zu bekommen.
Ich habe vergessen zu erwähnen, dass es sich um wilde Katzen handelt, sie also sehr scheu sind und es schwierig wäre sie einzufangen. Deshalb haben wir auch noch nichts unternommen. Wir bringen die Kätzin nach dem Wochenende zum Tierarzt und warten ab, ob die Kätzchen mit der Zeit zutraulicher werden, so wie ihre Mutter.

Der Kater Steve hat sich übrigens bereits ziemlich gut erhohlt und kann schon wieder ein bisschen auftreten.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben