2 "Probleme": beißen und jaulen

  • Themenstarter Banba
  • Beginndatum
B

Banba

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2014
Beiträge
27
Ort
Frankfurt
Hallo ihr Lieben,

Ich habe zwei Katzen, Phoebe ist jetzt ca 2 1/2, Nami schätzungsweise 1 1/2. Beide kommen aus Spanien, Phoebe ist bereits 1 Jahr hier und Nami kam vor knapp 4 Monaten dazu. Nach anfänglichen Schwierigkeiten verstehen die beiden sich inzwischen echt prima, jagen sich durch die Wohnung, fressen teilweise gemeinsam aus einem Napf und abends ist immer großes gemeinsames kuscheln angesagt.
Phoebe macht auch von ihrem restlichen Verhalten absolut keine Probleme, aber bei Nami bin ich irgendwie doch überfragt.

Wie gesagt, sie kommt aus Spanien und hat eine Zeit auf der Straße gelebt, sie wurde als futterneidisch und skeptisch gegenüber Menschen beschrieben. Zumindest letzteres konnte ich von Anfang an nicht bestätigen. Klar war sie nach ihrer Ankunft etwas vorsichtig, aber das hat sich super schnell gelegt, inzwischen legt sie sich auch auf Beine, Bauch..Gesicht xD und schnurrt fröhlich vor sich hin, auch Fremde werden brav an der Tür begrüßt.

Das eine Problem von ihr ist, dass sie in das Zimmer meiner Mitbewohnerin geht und einfach jault. Das macht sie nur dort. Wenn meine Mitbewohnerin nicht da und ihre Zimmertür demnach geschlossen ist, ist Ruhe.
Jetzt habe ich gelesen, dass man das Verhalten einfach ignorieren soll, weil die Katze sonst lernt "okay, wenn ich jaule bekomme ich Aufmerksamkeit". Stimmt das? Und warum macht sie das nur in diesem einen Zimmer?

Das zweite, und doch etwas "nervigere" Thema ist das beißen. Nami kommt zu einem hin, gibt Köpfchen und will gekrault werden, beißt dann aber ohne Grund zu. Nicht fest, aber es ist doch spürbar. Wobei es nicht nur in dieser Situation ist. Auch wenn ich auf dem Bett liege kommt sie manchmal an, schleicht um einen herum, und schnappt in das Körperteil, was gerade neben ihr ist. Genauso wenn man durch die Wohnung läuft - beißt einfach so in Füße oder Waden.
Ich weiß nicht, ob sie sich dadurch auch Aufmerksamkeit erhofft und wie man ihr dieses Verhalten irgendwie abgewöhnen kann. Habt ihr da irgendwelche Tipps?

Würde mich über Ratschläge echt sehr freuen :)
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.175
Ort
Mittelfranken
Ignorieren ist wirklich die beste Lösung, sonst hat die Katze dich erzogen
Zum weißen folgende Frage: ist da irgend eine Orientale mit drin? Die haben nämlich meines Wissens manchmal solche Anfälle
 
B

Banba

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2014
Beiträge
27
Ort
Frankfurt
Hm, ich schätze eher nicht, sie ist ein Halblanghaar-Mix. Wobei ich natürlich nicht weiß, was da sonst noch mitgemischt hat und was für ein Halblanghaar da drinsteckt
 
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juli 2012
Beiträge
21.012
Hexe macht das, wenn sie etwas will, was sie nicht bekommt.
Mittlerweile muss man sie schon extrem lang ignorieren, dass sie schnappt. Aber anfangs, als sie ganz kurz bei uns war, wars folgendermassen:
Gabs Futter zu spät: schnapp im vorbeigehen
Lag sie neben einem und man streichelte nicht: schnapp
Lag sie auf einem und man streichelte obwohl sie nicht wollte: schnapp
Wäre nach ihrer Meinung ein Leckerli fällig: schnapp

Egal wohin, was grad so in der Nähe war. Mittlerweile, wie oben geschrieben, hat sich das gegeben. Das letzte Mal als sie schnappte und tatzte, das war, als wir ihr nichts zu essen geben durften wegen einem Arztbesuch. Immer wenn wir aufgestanden sind, lief sie neben uns her und schnappte uns ins Schnienbein und tatzte.


Pina ist eine Jaul und Erzähltrine. Sie erzählt andauernd jedem ders hören will oder auch nicht, was sie so tut. Selbst beim futtern hält sie die Schnüss nicht. Schlimm wirds, wenn sie etwas erzählt aber offensichtlich hört ihr keiner zu. Dann jault sie ganz lang in dieser Art mauauauuuuuuuuu. Schön lang und tief.
Obs richtig ist oder nicht, ich bin dazu übergegangen ihr immer "zu antworten". Manchmal steht sie in unserem Flur und jault so, aber wird immer seltener.Und meist auch nur dann, wenn jmd im Treppenhaus sich unterhält und sie logischerweise nicht mitmachen kann, also ihrer Meinung nach ignoriert wird. So wie Nachbarn vor unserer Haustür mit anderen Nachbarn oder so.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
29
Aufrufe
632
Razielle
Razielle
E
Antworten
8
Aufrufe
2K
E
MarisaB
Antworten
22
Aufrufe
1K
teufeline
teufeline
S
2
Antworten
24
Aufrufe
3K
Sammy&Kitty
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben