2. Katze ja oder nein ?

S

SaSoLu

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
1.576
Hallo,

ich wünsche mir schon seit einiger Zeit eine 2. Katze...
Natürlich auf der einen Seite weil ich es selber gerne will, vor allem aber, weil ich für meinen Kater einen Spielgefährten suche...

Ich bin erst seit August letzten Jahres Katzenbesitzerin und eigentlich zu einer Katze gekommen wie die Jungfau zum Kinde ;-)

Eines Tages spazierte einfach so ein ganz zutraulicher und verspielter Kater bei uns auf der Arbeit zur offenen Tür rein.
Er war sehr dünn und ausgehungert und wir konnten Ihn einfach nicht wieder "rausschmeißen"....
Er tat uns leid....

Also hab ich ihn erstmal vorübergehend mit nachhause genommen und dann haben wir versucht die Besitzer ausfindig zu machen (Zeitungsartikel, Tierheime, Tierärzte etc.)... allerdings ohne Erfolg !
Ich vermute er ist pünktlich zu den Sommerferien ausgesetzt worden...

Tja und ich habe sofort mein Herz verloren und konnte diesen süßen Knirps einfach nicht mehr hergeben :pink-heart:

Er ist übrigens ein reiner Wohnungskater...
Wir wohnen jetzt zwar nicht unbedingt an einer vielbefahrenen Straße aber es fahren doch schon einige Autos und auch ab und an Busse nicht grad langsam hier vorbei so dass mir das Risiko zu hoch ist das etwas passiert...
Noch dazu wohnen wir seit Oktober letzten Jahres in einem Mehrfamilienhaus im 1. Stock, da ist es nicht so einfach mit einem Freigänger...

Jetzt zum eigentlichen Thema zurück....
Ich habe zwar nicht unbedingt das Gefühl, dass "Socke" unglücklich mit seiner jetzigen Situation ist, aber da er sehr aufgeweckt und neugierig ist, glaube ich einfach, dass er als Einzelkatze auf die Dauer unglücklich werden könnte bzw. wird.
Leider weiss ich nicht wie er früher gelebt hat...

Nachdem ich schon seit Wochen immer und immer wieder meinen Freund angefleht habe, dass ich möchte, dass Socke Gesellschaft bekommt ist er jetzt, naja sagen wir mal "einverstanden".

Problem ist nur, dass in meinem Mietvertrag steht "eine Wohnungskatze ist ok"
Ich habe beim Einzug im Oktober angegeben, dass wir eine Katze haben und die Vermieter haben gesagt, dass es im Haus zwar keine Tiere gibt, sie sich allerdings mit einer Wohnugskatze anrrangieren könnten.

Ich traue mich jetzt aber irgendwie nicht nach der zweiten zu Fragen....:sad:
Klingt blöd, ich bin auch eigentlich nicht schüchtern, aber irgendwie habe ich voll Angst dass sie nein sagen könnten und schiebe es daher immer vor mir her.... Hab auch keine Lust auf Streit mit dem Vermieter...

Habt Ihr Tips für mich ?
Also generelle Tips zum Thema Zweitkatze, Vermieter fragen, was muss ich sonst noch so beachten etc...

Ich will nichts falsch machen....
Ich wünsche mir für Socke so sehr einen Freund oder eine Freundin :smile:
 
Werbung:
CatAngel

CatAngel

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
1.768
:D :D Sandra du bist infiziert :p mit einem 1a Katzenvirus :D :D

Es gibt 5 Gründe sich gegen eine 2. Katze zu entscheiden - versuche deinem Vermieter zu erklären das Socke Gesellschaft braucht.

Es gibt 95 Gründe für die 2. Katze - ich hoffe für dich...
 
S

SaSoLu

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
1.576
Aber ein ganz und gar positiver Virus...

Bin schon auf diversen Tierheimseiten unterwegs um zu schauen....
 
QT77

QT77

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
4.812
Ort
Regensburg
Wenn die Vermieter nicht mit im Haus wohnen, würd ich nicht erst fragen, sie werdens eher nicht erfahren.
Wohnen se mit im Haus sag ihnen, daß es ein Notfall ist etc. pp. und sie sich gern davon überzeugen können, durch einen Besuch bei euch, daß Katzen eine Wohnung nicht kaputt machen. Sowas entwaffnet oft.
 
S

SaSoLu

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
1.576
Sie wohnen zwar nicht im Haus, haben aber ein Geschäft im Erdgeschoss und sind daher tagsüber im Geschäft.

Fragen werde ich auf jeden Fall....

hab auch schon dran gedacht anzubieten, dass ich eine Klausel unterschreiben könnte, dass ich für eventuelle Schäden durch die Katzen selbstverständlich hafte.

Ich möchte es mir nur nicht gleich mit den Vermietern verscherzen da wir noch nicht so lange hier wohnen und uns auch sehr wohl fühlen.
 
QT77

QT77

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
4.812
Ort
Regensburg
Ah ok. Die Haftungsklausel ist unnötig, denk ich, da du als Besitzer eh Haften musst.
Aber rede mit ihnen, sag ihnen, daß sie gerne eingeladen sind, sich persönlich davon zu überzeugen, daß die Wohnung nicht darunter leidet. WIe groß ist die Wohnung denn?
 
S

SaSoLu

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
1.576
72qm mit kleinem balkon (einnetzen geht nicht )
 
QT77

QT77

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
4.812
Ort
Regensburg
Das reicht locker für noch ne Katze.
Du kannst den Vermietern, wenn sie Bedenken haben, sagen, da Katzen einen Raum dreidimensional nutzen und genug Katzenmobiliar da sein wird.
Also auf Fragen und in noch eine Katze verlieben :)
 
~Selena~

~Selena~

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
2.772
Hallo,

wissen denn die anderen Mieter vom Kater? wenn ja, was sagen sie dazu? fühlen sie sich belästigt, ist es ihnen egal etcpp? Du könntest nämlich auch, bevor du zum Vermieter gehst, mit den Mitbewohnern reden und die fragen, ob sie was gegen eine 2. Katze hätten, sie könnten dann bspw. auch ein aufgesetztes Schriftstück unterschreiben, dass sie gegen eine 2 Katze nichts hätten, mit dem du dann zum Vermieter gehst und wenn die Mitmieter nix dagegen haben, fehlt es dem Vermieter an Argumenten ;o)

Bei mir im Haus steht nix wegen Tierhaltung im Mietvertrag, ich musste halt vor Einzug meine Mitmieter fragen und son Wisch unterzeichnen lassen, deshalb kam mir die Idee ;o)
 
S

SaSoLu

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
1.576
  • #10
wir wohnen in einem 6 familienhaus.
2 wohnungen jeweils auf 3 etagen.

Die Frau neben uns findet den Kater süß und hat ihn auch schon gestreichelt, die ältere Dame über uns war auch schon bei uns in der Wohnung... mag ihn auch, hat aber auch ein bisschen Angst vor Katzen allgemein.
Und die eine in der nachbarwohnung über uns weiss es auch und hat nix gegen Katzen.

Nur mit den beiden ganz oben hatte ich bisher nur ganz wenig kontakt, die wissen es nicht.

Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass sie was dagegen haben könnten.

Unsere Vermieter haben übrigens nen Hund. Labrador oder so...
Ist sicherlich für meine Frage auch nicht schlecht... Also tierlieb scheinen sie ja dann zu sein ;-)

Wären ja wenn dan weiterhin reine Wohnungskatzen....
 
schnabeltier

schnabeltier

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2008
Beiträge
1.185
  • #11
Hallo
ich würde dem Vermieter die Situation ganz ehrlich schildern und ihm sagen, dass Du Dich schlau gemacht hast, dass eine Einzelhaltung von Katzen nicht artgerecht sei etc. Biete ihm an, dass Du in einem Zusatz zum Mietvertrag ausdrücklich festhältst, dass keine weiteren Katzen/Tiere in Deine Wohnung kommen.
 
Werbung:
QT77

QT77

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
4.812
Ort
Regensburg
  • #12
Ich würde die anderen Mieter raushalten und nur die Vermieter fragen. Wenn die wegen der anderen Mieter unsicher sind, ok, dann kann man da immer noch fragen.
 
S

SaSoLu

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
1.576
  • #13
Ja das denke ich auch...

Ist es eigentlich egal ob ich eine Katze oder einen Kater als Spielgefährten für meinen Kater holen würde ?
 
QT77

QT77

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
4.812
Ort
Regensburg
  • #14
Ja,das ist an und für sich egal. Kastriert sollten die Katzen sowieso sein. Wichtig ist, daß sie vom Temperament her zusammenpassen. Wenn dein Kater also ein eher agiler Typ ist, vielleicht eher keine Katzenoma oder -opa dazu setzen.
Die Katze muß nicht unbedingt im selben Alter sein, wie gesagt, es kommt auf Temperament und Charakter an.
Wichtig ist, daß der neue Kumpel sozial ist.
 
S

SaSoLu

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
1.576
  • #15
Socke ist geschätze 1 1/2 Jahre alt (so ca. 09/2007) geboren sagte der Tierarzt.

Ich würde ihm auf jeden Fall einen ungefähr gleichaltrigen Kameraden dazu holen....

Wieviel jünger oder älter haltet ihr noch für ok ?

Socke ist übrigens sehr zutraulich und aufgeweckt... also schüchtern und scheu dürfte der neue Partner nicht sein...
 
~Selena~

~Selena~

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
2.772
  • #16
Hallo Zusammen,

Ich würde die anderen Mieter raushalten und nur die Vermieter fragen. Wenn die wegen der anderen Mieter unsicher sind, ok, dann kann man da immer noch fragen.

das Ding ist einfach, dass es den meisten Mitbewohnern schlichtweg egal ist, ob nu eine oder 2 Katzen im Haus sind, wenn sie sich von der einen schon nicht belästigt fühl(t)en oder sie erst gar nicht mitbekommen haben. Wenn nun die Mitbewohner ihr okay geben, ist bereits im Vorfeld dem Vermieter der Wind aus den Segeln genommen, dass sich Mitbewohner belästigt fühlen könnten, Katzen Dreck machen würden, den Hausfrieden stören könnten etcpp und damit gehen dem Vermieter eine ganze Reihe von Argumenten den Bach runter.
 
QT77

QT77

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
4.812
Ort
Regensburg
  • #17
Außer du hast nen Berufsquerulanten im Haus. Da die Vermieter selber Tierhalter sind, würde ich sie einfach anders überzeugen und wenn das Argument von den anderen Parteien im Haus kommt, kann man das immer noch machen.
 
QT77

QT77

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
4.812
Ort
Regensburg
  • #18
Wenn Socke noch sehr verspielt ist, wär ein Kitten auch ok, wobei ich ja immer dafür Plädiere, ausgewachsene Katzen zu nehmen, weil die es oft sehr schwer haben.
Wenn Socke eher gesetzt ist, würd ich n gleichaltes oder auch älteres Tier nehmen.
 
S

SaSoLu

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
1.576
  • #19
Er ist sehr aufgeweckt und verspielt.
Ich denke auch dass er noch mehr aufblüht, wenn eine neue Katze einzieht.

Danke für eure vielen Tipps ...
 
QT77

QT77

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
4.812
Ort
Regensburg
  • #20
Dann würd ich einfach nach ner sehr verspielten, sozialen Katze suchen, unabhängig vom Alter. Ich wüßte da auch eine oder zwei ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

schnute82
Antworten
15
Aufrufe
8K
Balli
P
Antworten
9
Aufrufe
1K
CoriSprotte
CoriSprotte
E
2
Antworten
22
Aufrufe
7K
anne_79
anne_79
J
Antworten
18
Aufrufe
4K
Feli55
P
2 3
Antworten
42
Aufrufe
10K
Ayleen
Ayleen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben