Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.03.2019, 16:09   #16
Sunflowers und Lilli
Benutzer
 
Sunflowers und Lilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Saarland
Beiträge: 77
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Danke auch dir! (ging alleridngs perse gar nicht um Trockenfutter)

Sorry, kommt wohl davon wenn man gedanklich noch in einem anderen Thema steckt.
Sunflowers und Lilli ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.03.2019, 16:50   #17
Mäusemädchen
Neuling
 
Mäusemädchen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 11
Standard

Hallo Polayuki,

spontan hab ich dieses Review gefunden:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/art...i-04-00055.pdf

Ich habe den Inhalt nur überflogen und soweit ich es verstanden habe, gibt es tatsächlich noch keinen 100%igen Beweis, dass Kohlenhydrate für Katzen schlecht sind. Es gibt aber einige Hinweise das dem so ist.

Diese beiden Paper habe ich noch gefunden, ich hab sie mir nach einem Klick auf die Autorenliste aber garnicht mehr durchgelesen (ein Autor ist bei Nestle angestellt).

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24951345
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20473847

Ansonsten würde ich dein Gegenüber mal darauf Hinweisen, dass die erste Quell Tierfutter verkauft und ich habe da spontan keins ohne Getreide gefunden.

OT: Jodelst du das zufällig? Deine Beschreibung hörte sich irgendwie so an.

Viele Grüße
Kristina
Mäusemädchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 16:55   #18
Sunflowers und Lilli
Benutzer
 
Sunflowers und Lilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Saarland
Beiträge: 77
Standard

Vielleicht genügt der Artikel:

http://www.haustiere-wissen.de/brauc...enhydrate.html
Sunflowers und Lilli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 17:00   #19
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 986
Standard

Zitat:
Zitat von Mäusemädchen Beitrag anzeigen
Hallo Polayuki,

spontan hab ich dieses Review gefunden:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/art...i-04-00055.pdf

Ich habe den Inhalt nur überflogen und soweit ich es verstanden habe, gibt es tatsächlich noch keinen 100%igen Beweis, dass Kohlenhydrate für Katzen schlecht sind. Es gibt aber einige Hinweise das dem so ist.

Diese beiden Paper habe ich noch gefunden, ich hab sie mir nach einem Klick auf die Autorenliste aber garnicht mehr durchgelesen (ein Autor ist bei Nestle angestellt).

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24951345
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20473847

Ansonsten würde ich dein Gegenüber mal darauf Hinweisen, dass die erste Quell Tierfutter verkauft und ich habe da spontan keins ohne Getreide gefunden.

OT: Jodelst du das zufällig? Deine Beschreibung hörte sich irgendwie so an.

Viele Grüße
Kristina
Danke für die Quellen! (hab ich gleich mal so abgetippt )

Ja die ganze Diskussion findet auf Jodel statt ^^ Wenn du die app kennst weißt du ja wie mühselig es dort sein kann (mit der Zeichenbegrenzungn und Tipperei). Aber ich finde es dennoch wichtig auch dort aufzuklären, oft genug werden dort Fragen von werdenden Tierbesitzern gestellt, wo mir die Antworten die Haare zu Berge stehen lassen.
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 17:15   #20
Mäusemädchen
Neuling
 
Mäusemädchen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Danke für die Quellen! (hab ich gleich mal so abgetippt )

Ja die ganze Diskussion findet auf Jodel statt ^^ Wenn du die app kennst weißt du ja wie mühselig es dort sein kann (mit der Zeichenbegrenzungn und Tipperei). Aber ich finde es dennoch wichtig auch dort aufzuklären, oft genug werden dort Fragen von werdenden Tierbesitzern gestellt, wo mir die Antworten die Haare zu Berge stehen lassen.
Ich sehe ich habe mich in meinem Kommentar gerade etwas blöd ausgedrückt
Die unteren beiden Quellen waren eigentlich als negativ Beispiele für blöde von Nestle gemachte Studien gedacht

Die solltest du aus deinem Jodel lieber löschen, sorry

Jodel ist eigentlich eine coole Plattform, da man da auch mal ganz unbedarft dumme Fragen stellen kann, aber ja viele haben da echt keinen Plan von irgendwas und schreiben nur Müll. Hier in der Region gibt es leider auch einige Trolle die sich als Tierschützer aufspielen und wirklichen Schwachsinn posten. Das führt leider dazu, dass einem bei dem Thema keiner mehr zuhört :/
Mäusemädchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 17:17   #21
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 986
Standard

die unteren quellen habe ich nicht reingestellt, nur die obere

jaa jodel kann wirklich anstrengend sein ;( Aber es lohnt sich wenn ich sehe dass von 100 posts einer Erfolg verspricht und der Jodler sich meine Kommentare zu Herzen nimmt (z.B. nicht eine sondern 2 Katzen aufnimmt etc) =)
lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 17:22   #22
HelenaRG
Erfahrener Benutzer
 
HelenaRG
 
Registriert seit: 2018
Ort: Schweiz
Beiträge: 234
Standard

Nachdem die Seniorenkatzen meiner Schwester nun gestorben sind, hat sie mir ihr übrig gebliebenes Katzenfutter geschenkt. Was soll ich sagen... leider alles voller Zucker und Getreide (Sheba & Co.).

Ich bin jetzt hin- und hergerissen; soll ich es entsorgen oder doch dem Tierschutz spenden? Dann frisst es einfach eine andere Katze...
HelenaRG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 17:28   #23
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 986
Standard

Zitat:
Zitat von HelenaRG Beitrag anzeigen
Nachdem die Seniorenkatzen meiner Schwester nun gestorben sind, hat sie mir ihr übrig gebliebenes Katzenfutter geschenkt. Was soll ich sagen... leider alles voller Zucker und Getreide (Sheba & Co.).

Ich bin jetzt hin- und hergerissen; soll ich es entsorgen oder doch dem Tierschutz spenden? Dann frisst es einfach eine andere Katze...
Auch wenn da viel Müll drin ist, denke ich freut sich der Tierschutz/das Tierheim dennoch drüber!
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 18:36   #24
GroCha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.616
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Auch wenn da viel Müll drin ist, denke ich freut sich der Tierschutz/das Tierheim dennoch drüber!
Seh ich auch so!
Wenn es nicht gespendet wird, muss das TH anderes Futter kaufen und das ist vom Budget her dann sicher nicht besser.

Einige Tierschützer bitten sogar um ebendieses Sucht-Futter, weil viele ihrer Schützlinge gar nichts vernünftiges fressen.
__________________
Charles erobert sein Revier!

Stolze Patin von Felicitas1' Pascha !!!
GroCha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 13:49   #25
HelenaRG
Erfahrener Benutzer
 
HelenaRG
 
Registriert seit: 2018
Ort: Schweiz
Beiträge: 234
Standard

OK ich habe es noch nicht entsorgt, werde es bei der nächsten Gelegenheit mal in einem Tierheim abgeben.

Kann ja noch ein paar Dosen von meinem guten Futter dazugeben; Daisy ist manchmal auch etwas mäkelig und vorallem hat sie auch nie so einen Riesenhunger. Ich kaufe meistens eher zuviel (Aktionen und so...) max. 2 Beutel Leonardo pro Tag reichen ihr zurzeit völlig (ihr Teller ist immer gefüllt, aber sie frisst wirklich nur soviel, wie sie braucht...)
HelenaRG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 14:16   #26
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.055
Standard

Hier findet sich auch noch einiges über artgerechte Katzenernährung:

https://www.drmarkepeterson.com/insi...-endocrinology

Du musst Dir da die einzelnen Blog-Beiträge zum Thema Nutriation raussuchen.

Peterson ist einer der weltweit führenden, wenn nicht sogar der führende Kleintierendokrinologe. Er beschäftigt sich daher vor allem mit Diabetes, aber was er schreibt, ist auf alle Katzen übertragbar.

Und sein Fazit ist eigentlich ganz klar: Katzenfutter sollte viel Protein und viel Feuchtigkeit enthalten und kaum Kohlehydrate, weil der Darm nicht darauf ausgerichtet ist.

Wobei die "kein Getreide"-Formel so pauschal auch immer etwas heikel ist. Es gibt sehr gute Futter wie z.B. Pfotenliebe, die geringe Mengen Reis als Ballaststoff enhalten, die aber dennoch weitaus besser sind als z.B. getreidefreie Sorgen wie Bozita oder auch getreidefreie Suma-Sorten.

Wenn Deine Bekannte es genau wissen will, kann sie auch einen Versuch starten. Sie füttert ihre Katzen für einige Tage mit gekochtem oder rohem Fleisch und anschließend mit Suma-Futter. Normalerweise sieht man dann schon am Kot, welches Futter besser verwertet wird. Bzw. man riecht es auch. Kot von gebarften Katzen müffelt kaum, der von Whiskas-Katzen dafür in der Regel um so mehr.

Man kann allerdings durchaus darüber diskutieren, ob übersupplementierte Futtersorten wie CFF wirklich der Weisheit letzter Schluss sind.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.

Geändert von Maiglöckchen (14.03.2019 um 14:20 Uhr)
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Leckeres und gesundes Nassfutter gesucht | Nächstes Thema: Diätfutter »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nassfutter ohne Zucker, Getreide und sonstige unnötige Zusatzstoffe Alwaysloveyou Nassfutter 12 12.10.2017 17:21
Rewe eigenmarcke ( ja! ) OHNE ZUCKER UND GETREIDE!! bissy Nassfutter 31 10.10.2017 13:44
Katzenmilch ohne Zucker und Getreide gibts das? Pepemaus Ernährung Sonstiges 11 23.03.2015 13:53
Kitekat, Felix & Co OHNE Zucker/Getreide?! Leela Nassfutter 55 16.10.2012 09:39
Welches Nafu ist ohne Zucker und Getreide? loveislive Nassfutter 14 28.11.2011 16:35

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:31 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.