Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Ein Katzenleben > Kitten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.02.2019, 14:25   #1
Zimt001
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 235
Standard Wann erkennt man, dass eine Katze ausgewachsen ist?

Huhu!

Meine Frage steht eigentlich schon oben: Ab wann weiß man/ sieht man, dass seine Katze ausgewachsen ist?

Wir haben zwei wunderschöne halblanghaarige Mixe und fragen uns halt, ob sie noch wachsen und wenn ja, wie viel womöglich noch, ob sie noch schwerer werden oder nicht, ob sie sich allgemein noch verändern.. aber wir haben halt keine Ahnung? Gibt es da irgendwelche Ansatzpunkte oder so?

Sie sind nun gute 10 Monate alt und wurden vor drei Monaten kastriert, sie waren recht kränklich und bekommen gutes & ausreichendes Futter. Allerdings wiegen sie heute immer noch genauso viel wie bei der Kastration.. ist das nicht ungewöhnlich bei so jungen Tieren? Die eine wiegt 3,9 kg und die andere 4 kg.

Sie sehen halt immer noch unglaublich klein aus und wirken halt so "unfertig" wenn man das sagen darf.

Liebe Grüße
Zimt001 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.02.2019, 15:08   #2
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 1.528
Standard

Huhu,

das ist schwer zu sagen, wenn man nicht weiß was für Mixe sie sind.

Main Coons z.B brauchen (soweit ich weiß) fast drei Jahre, bis sie ihre volle Pracht erreicht haben.
Wald-und Wiesenkatzen sind meist irgendwann um die 1 1/2 Jahre ausgewachsen.

Mit 10 Monaten werden sie sich noch entwickeln also entweder noch etwas Grösser werden oder Breiter. (oder auch Beides)

Futter- und gewichtstechnisch kann das bei den Kleinen gerne mal schwanken..also es gibt Phasen, da nehmen sie in kurzer Zeit viel zu und Phasen in denen es dann langsam geht bzw. es kann auch mal eine kurze Zeit etwas stagnieren.

So 1-1 1/2 Jährige Wald-und Wiesenmiezen wirken z.B häufig noch recht schmal und bauen langsam dann noch etwas in der Breite auf.

Manchmal kann man es z.B an den Pfoten etwas ablesen.
Bei einer meiner Mäuse passt der Körper immer noch nicht so ganz zu den grossen Pfoten. So dass ich davon ausgehe, dass hier noch mal ein kleiner Schub kommt..auch wenn sie vom Alter her schon ausgewachsen sein sollte.

Das Gewicht deiner Rasselbande klingt aber sehr gut.
Je nachdem was da für ein Mix drinsteckt (z.B wenn Coonie oder Waldkatze in den Genen mitmischen) kann da noch mehr an Kilos kommen.
Wenn die Wald- und Wiesenkatze dominiert sind bei den Jungtieren zwischen 3,5 und 5 Kg dann eher normal.

Meine Bauernhofkatzen sind nun ca 1 1/2 Jahre. Eine hat 3,8 Kg (laut amtlicher TA Waage) und die Andere hat 4,2 Kg.
Wobei man bei der 3,8 Dame immer denkt sie sei schwerer, weil sie recht kompakt gebaut ist. Die Maus mit den 4,2 Kg hingegen wirkt immer recht zierlich und leicht, weil sie so ein laaaanges, schlacksiges Etwas ist (mit zu grossen Hasenpfoten)
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett

Geändert von Lirumlarum (07.02.2019 um 15:28 Uhr)
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 15:18   #3
Zimt001
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 235
Standard

@ Lirumlarum

Damals wurde zu uns gesagt, es wären Maine Coons. Das kann aber nicht hinkommen, die Körperform ist ganz anders und geht eher - wenn überhaupt - in Richtung Norweger. Wir haben damals leider den Fehler gemacht, beim Vermehrer zu kaufen. Wir wissen es nun eindeutig besser.

Ich dachte immer, sie würden dann kontinuierlich zunehmen? Unsere halten seit drei Monaten ihr Gewicht. Die TÄ meinte allerdings, dass unsere eine zu dick wäre (was ich nicht finde...).

Ich glaube, ich stelle mal ein paar Bilder rein...

Deine Beiden klingen aber auch eher zierlich bei ihrem Gewicht, oder?
Zimt001 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 15:22   #4
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.309
Standard

Bei meinen Katzen war das ähnlich, zwischen 6-12 Monaten war das Wachstum ziemlich langsam, sie sind erst danach nochmal deutlich gewachsen (und schwerer geworden).
Direkt sehen kann man das m.e. nicht. Erfahrungsgemäß verändern Katzen ihre Körperform so bis ca. 3 Jahre, also auch das Gesicht usw. verändert sich noch in seinen Proportionen.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 15:24   #5
Zimt001
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 235
Standard

So, Bilder =)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Screenshot_20190207-142059_Gallery.jpg (146,4 KB, 83x aufgerufen)
Dateityp: jpg Screenshot_20190207-142032_Gallery.jpg (81,1 KB, 74x aufgerufen)
Dateityp: jpg Screenshot_20190207-142140_Gallery.jpg (177,3 KB, 77x aufgerufen)
Dateityp: jpg Screenshot_20190207-142124_Gallery.jpg (170,8 KB, 72x aufgerufen)
Dateityp: jpg Screenshot_20190207-142109_Gallery.jpg (171,6 KB, 70x aufgerufen)
Zimt001 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 15:26   #6
Zimt001
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 235
Standard

@ Doppelpack

Also könnte vermutlich im Frühjahr noch ein Schub kommen?

Es sind halt unsere ersten Katzen, die wir von klein auf haben. Ich hatte bisher sonst nur Katzen ab drei, vier Jahren bei mir.
Zimt001 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 15:31   #7
Mel1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 421
Standard

Wir haben hier "nur" Feld-Wald und Wiesenkatzen...
Bei Allen 4 fand ich, so richtig abgeschlossen, war das Wachstum erst mit ca. 3 Jahren. Da gab es nochmal nen Schub, Katerbäckchen wurden ausgebildet, Gewicht und Körperbau veränderte sich nochmal.
Mel1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 15:32   #8
dysto
Erfahrener Benutzer
 
dysto
 
Registriert seit: 2012
Ort: Schweiz
Beiträge: 312
Standard

Die werden mit 10 Monaten definitv noch etwas wachsen, es sei denn, es wurde eine kleinere Katze rein gemischt. Für mich sehen sie aber sxhon von der Statur her recht nach Norwegern ohne Hauskatzenanteil aus. Wie gesagt erkennt man das auch gut an den Pfoten, wie gross sie etwa werden.

Meine Norwegermix-Dame hat von der Grösse her die Hauskatze angenommen. Gesicht und Fell sind eher Norweger-Like. Sie ist immer um die 4kg geblieben mit ganz kleinen, feinen Pfötchen.
__________________
http://abload.de/img/signatur_cats52kst.png
dysto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 15:33   #9
Zimt001
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 235
Standard

Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass Katzen doch solange wachsen Wieder was dazu gelernt!
Zimt001 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 07.02.2019, 15:37   #10
Zimt001
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 235
Standard

@ dysto

Kann man irgendwo Bilder von deiner Süßen sehen? =)
Zimt001 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 15:41   #11
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 1.528
Standard

Kann man hier nicht eine Vorwarnung erhalten, bevor so ein Zuckerschock eingestellt wird ?

Die Beiden sind ja echte Zuckerstücke...und sehen für mich ganz normal aus. Also ich finde nicht, dass sie zu dick sind oder zu mickrig oder zu unfertig.

Gerade zu dick kann ich hier nicht erkennen..der TA muss auch das zottlige Fell berücksichtigen und zieht man das vom Gewicht ab, dann sind die Mäuse doch absolut im Rahmen.

Durch den Rasse-Einschlag denke ich, dass die Beiden erst in ein-drei Jahren einigermaßen Ausgewachsen sind.

In der Zwischenzeit kann da noch alles geboten sein. Phasenweiser Babyfressattcken-Speck, Gräten-schlank weil am Kräfte ausprobieren, explodierende Fellkrägen.. da wirst du bestimmt noch einige Zeit ein paar Überraschungen haben ..und dazu noch immer die normalen Gewichtsschwankungen zu Sommer und Winter ..
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 15:42   #12
dysto
Erfahrener Benutzer
 
dysto
 
Registriert seit: 2012
Ort: Schweiz
Beiträge: 312
Standard

Zitat:
Zitat von Zimt001 Beitrag anzeigen
Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass Katzen doch solange wachsen Wieder was dazu gelernt!
Sie werden wahrscheinlich nicht in dem Sinn grösser, dass sie noch «höher» werden, sondern wie oben beschrieben, werden die jugendlichen Merkmale (kürzeres Fell, riesige Ohren, schmales Gesicht, lange, schlacksige Beine) durch erwachsener ersetzt (Breiterer Körper, Hängebauch, markanteres, breiteres Gesicht, bei Norwegern wachsen zudem Knickerbocker usw). Das hat dann auch sicherlich etwas Einfluss auf das Gewicht.

Mein Maine Coon Kater Hector kam im Alter von 14 Monaten zu mir und war ca. 8 kg. Er war da schon relativ gross. Später wurde er erwachsener und brachte etwas über 9kg auf die Waage.
__________________
http://abload.de/img/signatur_cats52kst.png
dysto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 15:51   #13
Zimt001
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 235
Standard

@ Lirumlarum

Ich kriege jeden Tag einen Zuckerschock, weil sie einfach so unglaublich niedlich sind Auch wenn sie uns mal die Tapete verschönern oder essen wie kleine Ferkel

Wir waren damals nur mit der grau-blauen (Bailey) da und Luna (die Schwarze) war zu Hause und da meinte sie, 4 kg wären halt zu viel für Luna. Weil Luna ja doch minimal kleiner ist als Bailey.

Da bin ich ja mal gespannt, was da noch auf uns zukommt

@ dysto

Die Knickerbocker haben sie schon Wir müssen hinten regelmäßig das Fell stutzen, damit der Toilettengang gut klappt und es nicht im Fell hängen bleibt.
Bailey hat ja noch ein sehr kurzes Fell (gerade wenn man sie mit Luna vergleicht).
Zimt001 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 16:01   #14
max22
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8
Standard

Hallo,

wir haben 2 Connie Jungs, Pampou ( nächste Woche 11 Monate) und Zammis(9 Monate). Jungs sind ja bekanntlich schwerer, Pampou wiegt bereits 8,4 kg und Zammis 6,2 kg.
Hier ist eine informative Seite bezüglich Gewichtsentwicklung
http://gewichtstabelle.meine-maine-coon.de/gewichte

Liebe Grüße Angela
max22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 16:49   #15
dysto
Erfahrener Benutzer
 
dysto
 
Registriert seit: 2012
Ort: Schweiz
Beiträge: 312
Standard

Zitat:
Zitat von Zimt001 Beitrag anzeigen
@ dysto

Kann man irgendwo Bilder von deiner Süßen sehen? =)
Klar, aber eben, sie ist nicht mit deinen zu vergleichen, deine sind klar Waldkatzentypischer.

Hier sieht man sie mit ca. 6 Jahren, 8 Jahren und 10 Jahren.
__________________
http://abload.de/img/signatur_cats52kst.png
dysto ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Zusammenführung Kitten | Nächstes Thema: Ragdoll × BKH »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Woran erkennt man, dass eine Katze glücklich ist Spotino Verhalten und Erziehung 52 11.11.2014 15:20
Wann ausgewachsen? simbi1 Katzen Sonstiges 4 28.10.2013 06:25
woran erkennt man bei einem Katzenpärchen, dass man eine dritte Katze bräuchte? pussinboots Die Anfänger 35 23.12.2012 19:19
Wann ist eine Katze ausgewachsen? Loetchen Katzen Sonstiges 2 16.09.2011 14:45
Ausgewachsen? Wann? hoppelmoppel Ernährung Sonstiges 5 03.08.2010 22:49

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:09 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.