Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten Erkältungen, FIP, FIV, FeLV, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.03.2010, 15:51
  #1
MIRU
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 4
Standard Hilfe gesucht

Liebe Leute, ich hab da ein ziemliches Problem. Ich lasse die große Einleitung weg und komme gleich auf den Punkt. Ich hatte mir kurz vor Weihnachten ein Katzenwelpe gekauft und es ist binnen 4 Tagen elendig an Katzenseuche zugrundegegangen (trotz ärztlicher Intensivversorgung). Jetzt habe ich noch von einem 2. identen Fall gehört. Diese Frau, die die jungen Hauskatzen verkauft nimmt Geld dafür und behauptet, die Tiere seien ärztlich für gesund erklärt. Soweit in kurzen Worten die Vorgeschichte und jetzt das Problem: Diese Person hat schon wieder 2 Katzen im Internet inseriert, d.h. es ist davon auszugehen, dass die beiden Tiere auch infiziert sein können und ich darf gar nicht denken, was das wieder Schmerz und Kummer bringen kann. Der Kärntner Tierschutzverein hat ungefähr so interessiert auf meine Anfrage, was man da tun könnte, um dies zu verhindern, reagiert als hätte ich eine Postwurfsendung für Schuhbänder angekündigt.
Kann mir irgendwer einen Rat geben, was ich tun kann, wen ich kontaktieren könnte, um dieser Tierhexe das Verkaufen von Katzen verbieten zu lassen??? Bitte gebt mir Bescheid, wenn ihr Hilfe geben könnt. Danke Miru
MIRU ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.03.2010, 17:32
  #2
sarah1401
Erfahrener Benutzer
 
sarah1401
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 220
Standard

Hast du schon mal beim Veterinäramt angerufen? Vielleicht können die helfen.
sarah1401 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 19:00
  #3
MIRU
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 4
Standard

Gute Idee - ich versuche einmal den Amtsschimmel zu reiten. Nachdem es ja um eine Viruserkrankung geht, könnte ich vielleicht auf offene Ohren hoffen.

Danke M.
MIRU ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 19:21
  #4
gisisami
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 68
Beiträge: 14.557
Standard

Zitat:
Diese Frau, die die jungen Hauskatzen verkauft nimmt Geld dafür und behauptet, die Tiere seien ärztlich für gesund erklärt. Soweit in kurzen Worten die Vorgeschichte und jetzt das Problem: Diese Person hat schon wieder 2 Katzen im Internet inseriert, d.h. es ist davon auszugehen, dass die beiden Tiere auch infiziert sein können und ich darf gar nicht denken, was das wieder Schmerz und Kummer bringen kann.


Mach' es öffentlich, Zeitungen, Fernsehsender usw. reagieren meist schnell auf solche Zustände.
Und Vermehrer mögen Öffentlichkeit überhaupt nicht.

Drücke mal die Daumen.

LG
gisisami ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 21:44
  #5
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 51
Beiträge: 26.273
Standard man kann meistens inserate kommentieren oder melden

hallo,

schlimm, diese geschichte. die armen pucks

aber bei inseraten im inet kann man den leuten auf alle fälle auf die misstände aufmerksam machen.
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2010, 08:07
  #6
MIRU
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 4
Standard

... hab es versucht, ist aber irgendwie nicht wirklich erfolgreich gewesen. Sie inseriert bei Kijiji. Meine Warnung wurde bis dato noch nicht durchgeschalten. Mein Problem ist, dass ich in Kärnten lebe und da sind öffentlich Stellen an Tierschutz, vor allem wenn es um Katzen geht, einfach nicht interessiert - es geht ja in keinem Fall um Profit. Die Medien zu aktivieren ist nicht so easy - man hat immer das rechtiche Problem der "Üblen Nachrede" und eine Viruskontaminierung zu beweisen, ist für mich "technisch" nicht möglich. Ich will auch niemanden verhetzen, ich möchte nur anderen die Tränen und den Tieren die entsetzlichen Schmerzen ersparen helfen. Halt mir die Daumen, dass ich einen vernünfitgen Menschen beim Veterinäramt erwische. Ich gehe am besten persönlich hin, am Telefon wimmeln sie dich ja leichter ab.

LG M.
MIRU ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

verkauf von kranken katzen

« Vorheriges Thema: Mein Schatz lebt nicht mehr... | Nächstes Thema: Schwarz-graues Zeux in der Nase »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe hilfe hilfe ts in berlin gesucht Lavina Tierschutz - Allgemein 13 23.02.2012 20:30
Hilfe in Krefeld, Hilfe für rote Kätzchen gesucht Die Fellnasen Tierschutz - Allgemein 15 12.09.2010 09:33
Hilfe gesucht Nessilein Wohnungskatzen 2 16.06.2010 15:37
Hilfe gesucht satizora Katzen Sonstiges 8 22.05.2008 11:03

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:18 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.