Hilfe! Pflegekatzen hassen sich

  • Themenstarter Sandranoid
  • Beginndatum
  • Stichworte
    angriffe hilfe pflegekatzen streit streit bei katzen
S

Sandranoid

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2022
Beiträge
1
Hallo liebe Katzengemeinde
Ich brauche dringend Hilfe. Meine aktuelle Situation: Für noch mindestens 8 Wochen beherberge ich die beiden Katzen einer Freundin, die während dieser Zeit in einer Klinik verweilt. Die Katze, 15 und der Kater, 9 sind Wohnungskatzen und beide kastriert. Sie waren noch nie gute Freunde, kamen aber die meiste Zeit miteinander zurecht. Die Katze ist seit vier Wochen, der Kater seit zwei bei uns. Seitdem herrscht hier jeden Tag Krieg. Unabhängig der Uhrzeit greifen sie sich in kurzen Abständen gegenseitig an wenn sie nicht grade schlafen. Darunter leiden nicht nur die Katzen (vor allem die Omi lässt häufig Angstmauzen verlauten obwohl sie in 8 von 10 Fällen selbst der Agressor ist) sondern auch unser Mobiliar, mein Schlaf und auch meine geistige Gesundheit. Weder positive Bestärkung noch Schimpfen hat Wirkung gezeigt. Beide Katzen werden regelmäßig geschmust, bespielt, gefüttert und haben außer zu meinem Schlafzimmer freien Zugang in der ganzen Wohnung (etwa 50qm) - sie könnten sich also aus dem Weg gehen, was sie leider nicht tun. Lavendelöl habe ich als Beruhigung versucht aber auch ohne Erfolg. Mehr als eine halbe Stunde am Stück schlafe ich nachts nicht mehr. Mir graut es jedes Mal nach Hause zu kommen weil ich keine Ruhe mehr finden kann. Die Mietzen leiden auch unter dieser Situation. Ich möchte die beiden eigentlich weder trennen noch abschieben aber ich weiß nicht was ich noch tun kann um uns alle für diese 8 Wochen zu versöhnen. Beide für sich genommen sind sie bezaubernde Tiere - gemeinsam allerdings eine explosive Mischung. Ich hoffe ihr haltet mich nicht für einen schlechten Menschen und bitte um jeden Ratschlag, den ihr bereit haltet. Vielen lieben Dank im Voraus!
 
A

Werbung

Lillyrose

Lillyrose

Forenprofi
Mitglied seit
12. Dezember 2011
Beiträge
3.411
Hallo liebe Katzengemeinde
Ich brauche dringend Hilfe. Meine aktuelle Situation: Für noch mindestens 8 Wochen beherberge ich die beiden Katzen einer Freundin, die während dieser Zeit in einer Klinik verweilt. Die Katze, 15 und der Kater, 9 sind Wohnungskatzen und beide kastriert. Sie waren noch nie gute Freunde, kamen aber die meiste Zeit miteinander zurecht. Die Katze ist seit vier Wochen, der Kater seit zwei bei uns. Seitdem herrscht hier jeden Tag Krieg. Unabhängig der Uhrzeit greifen sie sich in kurzen Abständen gegenseitig an wenn sie nicht grade schlafen. Darunter leiden nicht nur die Katzen (vor allem die Omi lässt häufig Angstmauzen verlauten obwohl sie in 8 von 10 Fällen selbst der Agressor ist) sondern auch unser Mobiliar, mein Schlaf und auch meine geistige Gesundheit. Weder positive Bestärkung noch Schimpfen hat Wirkung gezeigt. Beide Katzen werden regelmäßig geschmust, bespielt, gefüttert und haben außer zu meinem Schlafzimmer freien Zugang in der ganzen Wohnung (etwa 50qm) - sie könnten sich also aus dem Weg gehen, was sie leider nicht tun. Lavendelöl habe ich als Beruhigung versucht aber auch ohne Erfolg. Mehr als eine halbe Stunde am Stück schlafe ich nachts nicht mehr. Mir graut es jedes Mal nach Hause zu kommen weil ich keine Ruhe mehr finden kann. Die Mietzen leiden auch unter dieser Situation. Ich möchte die beiden eigentlich weder trennen noch abschieben aber ich weiß nicht was ich noch tun kann um uns alle für diese 8 Wochen zu versöhnen. Beide für sich genommen sind sie bezaubernde Tiere - gemeinsam allerdings eine explosive Mischung. Ich hoffe ihr haltet mich nicht für einen schlechten Menschen und bitte um jeden Ratschlag, den ihr bereit haltet. Vielen lieben Dank im Voraus!

Ich würde mit der Freundin Rücksprache halten in wie weit so etwas schon Mal vorkam und auch wie der aktuelle Gesundheitsstatus ist bzw wann der letzte Check up war.

Warum kamen die Katzen zeitversetzt zu dir ?
Es ist schwer für sie plötzlich in in einem neuen Revier zu sein, neues Personal,...

Hast du Feliway schon versucht ?

Wenn es so enorm ist würde ich Rücksprache mit der Besitzerin halten ob es nicht die Möglichkeit gäbe das die Tiere in gewohntes Umfeld zurück können und jemand von ihrer Familie, Freunde ,... dort für den Zeitraum einziehen könnten.

Ansonsten ob es hier nicht besser ist zu trennen, vorallem wenn sie sich eh nicht verstehen schreiben sicherlich noch andere was dazu
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
13
Aufrufe
798
TrishBaluBeth
T
L
Antworten
4
Aufrufe
2K
minna e
minna e
N
2
Antworten
25
Aufrufe
15K
Gnocchilli
Gnocchilli
B
Antworten
4
Aufrufe
4K
Simpat
S
A
Antworten
1
Aufrufe
644
Starfairy
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben