Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten Erkältungen, FIP, FIV, FeLV, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.05.2019, 11:45
  #1
Lady Missy
Neuling
 
Lady Missy
 
Registriert seit: 2017
Alter: 43
Beiträge: 29
Standard Calici und Mycoplasmen

Hallo ihr lieben,

ich wende mich an euch, da ich total unsicher bin. Mein 7 Jähriger Kater hat Calici und Mycos.Sein Zahnfleisch ist total entzündet, hat alle Zähne, bis auf die Fangzähne, alle raus. Am Freitag war das Ergebnis vom Abstrich da. Bakterien kommen wohl am Montag mit Antibiogram. Meine Tierärztin möchte Feliserin geben. Aber ich habe jetzt soviel gelesen, das einige Katzen einen Allergischen Schock bekommen haben. ich muss sagen, das ich totale Angst habe. Habt ihr vielleicht noch andere Tipps, was man an medis geben kann? werde es dann am Montag mit meiner Tierärztin besprechen.
Lady Missy ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.05.2019, 18:23
  #2
Lady Missy
Neuling
 
Lady Missy
 
Registriert seit: 2017
Alter: 43
Beiträge: 29
Standard

Der Bakterienabstrich war auch mit Antibiogram. Er bekommt jetzt Eurotab. Feliserin soll er am Montag erstmal 4 ml gespritzt bekommen, um zu sehen, ob er es auch verträgt. Ich habe so eine Panik, das mein Schatz es nicht verträgt. Er muss auch nach der Gabe, 2 Stunden in der Praxis bleiben, falls etwas passiert, sie direkt eingreifen kann. Auch auf die Gefahr hin, das mir wieder keiner Antwortet, musste ich es los werden. Wenn ihr es zumindest liest, ist mir damit schon etwas geholfen. Heißt, es interessiert jemanden, es ich auf dem Herzen hab.
Lady Missy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 19:14
  #3
Gnocchilli
Erfahrener Benutzer
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 972
Standard

Hallo Lady Missy,

Hast du ein Glück, eine solch gute ta zu haben. Meiner hatte es damals einfach so bekommen, ohne dass die Ta mich aufgeklärt hatte. Der Kater hatte etwas Schmerzen an der stelle, wo er die Spritze bekommen hat. Sonst war gsd nichts.
Meine ta hat uns einfach heim geschickt. Als ich später nach las, was das wohl gewesen sein sollte, bin ich fast vom Stuhl gefallen. Also ich denke, deine ta macht einen guten Eindruck und weiß, wovon sie redet. Viel Erfolg. Wir drücken die Daumen. Lg
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 19:19
  #4
Lady Missy
Neuling
 
Lady Missy
 
Registriert seit: 2017
Alter: 43
Beiträge: 29
Standard

Danke für deine Antwort, freut mich sehr.
Ja, ich habe eine super Tierärztin gefunden. Wie alt war eure denn, als sie das Feliserin bekam und hat es gewirkt?
Den Tierarzt hätte ich aber was gesagt😊
Lady Missy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 20:25
  #5
Gnocchilli
Erfahrener Benutzer
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 972
Standard

Zitat:
Zitat von Lady Missy Beitrag anzeigen
Danke für deine Antwort, freut mich sehr.
Ja, ich habe eine super Tierärztin gefunden. Wie alt war eure denn, als sie das Feliserin bekam und hat es gewirkt?
Den Tierarzt hätte ich aber was gesagt😊
Er war um die 6 Monate alt. Gewirkt hat es nicht, da sie auch nicht die ganzen Anwendungsempfehlungen gefolgt hat. Man soll ja 8 ml über Tage geben, wenn es akut ist. Es hat sich am Ende raus gestellt, dass die Zahnfleischentzündung wegen etwas anderem war. Er hatte auch immer gehustet, haben dann aber bemerkt, dass das vom Staub des Katzenstreus kommt. Also hatte er das Medikament, welches nicht ohne ist, für umsonst bekommen ich wollte auch etwas sagen. Bin dann aber einfach nicht mehr zu ihr gegangen
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 20:39
  #6
Lady Missy
Neuling
 
Lady Missy
 
Registriert seit: 2017
Alter: 43
Beiträge: 29
Standard

Da hast du ja nochmal Glück gehabt. Gott sei dank.
Meiner ist 7 Jahre alt und habe gelesen, das ältere Katzen es nicht so gut vertragen. Deswegen habe ich so Angst. Hoffentlich kann mein Kater am Montag das Feliserin vertragen, denn dann wird beim nächsten mal 8 ml gespritzt. Aber dann lasse ich ihn auch länger in der Praxis, sicher ist sicher.
Zu dem TA wäre ich auch nicht mehr gegangen.
Ich hoffe und bete, das er das erstens gut verträgt und zweitens, das es hilft. Denn er hat Schmerzen, das sieht man. Metacam kann er nicht vertragen, deswegen bekommt mein Schatz Novalgin. Ist zwar schwer rein zu bekommen, aber dann er wenigstens ein paar Stunden Ruhe. Sonst immer Maul auf und sabbert total. Obwohl das AB gut anschlägt. Die Rötungen im Maul sind schon weg gegangen. Aber ich habe die Befürchtung, das die beiden oberen Fangzähne auch raus müssen. Werde ich am Montag mit der TÄ darüber reden.
Lg
Lady Missy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 20:49
  #7
Gnocchilli
Erfahrener Benutzer
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 972
Standard

Hm, hast du schon mal überlegt, koloidiales Silber zu geben, wenn er Zahnfleischentzündung hat? Ich hba mal gelesen, dass dies helfen soll. Ich benutze es wenn sie was am Auge haben. Es ist in einem Tag weg. Vielleicht hat ja noch jemand anderes damit Erfahrung.
Ich denke wenn er die 4 ml verkraftet, dann verkraftet er auch die 8 ml. Übrigens arbeite ich in der Firma, wo Feliserin her stammt. Ich kann dir sagen, dass die immer eher etwas übertreiben um auf Nummer sicher zu gehen.
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 20:53
  #8
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.163
Standard

Ich hab mit Feliserin bisher nur gute Erfahrungen gemacht, egal ob jung oder alt.
Allerdings eher im Bereich Parvo und Schnupfen.
Freewolf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 21:22
  #9
Lady Missy
Neuling
 
Lady Missy
 
Registriert seit: 2017
Alter: 43
Beiträge: 29
Standard

Du arbeitest dort? Ist ja cool.
Ich hatte mal über Koloidales Silber gedacht, aber wieder verworfen, weil ich nicht rum experimentieren wollte.
Lieber Abstriche machen lassen und gezielt behandeln. 😊
Lady Missy ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 23.05.2019, 21:25
  #10
Lady Missy
Neuling
 
Lady Missy
 
Registriert seit: 2017
Alter: 43
Beiträge: 29
Standard

Freewolf,

Meine Kater hat Caliciviren, also Katzenschnupfkomplex.
Ich höre und lese viel positives, aber auch negatives.
Das einzige, was ich jetzt machen kann, bis Montag warten.
Herpes hat er nicht dabei.
Lady Missy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 21:32
  #11
Gnocchilli
Erfahrener Benutzer
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 972
Standard

Zitat:
Zitat von Lady Missy Beitrag anzeigen
Du arbeitest dort? Ist ja cool.
Ich hatte mal über Koloidales Silber gedacht, aber wieder verworfen, weil ich nicht rum experimentieren wollte.
Lieber Abstriche machen lassen und gezielt behandeln. 😊
Ja, find ich auch

Es ist schwierig vorherzusagen, ob es wirkt. Auf alle Fälle wirkt es besser, wenn mehr gespritzt wird, also die 8ml,da sich diese besser im Körper verteilen und damit auch die Menge, die im Mund etc ankommt. Ich drücke sie Daumen das es hilft, bin aber mal guter Dinge
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 21:48
  #12
Lady Missy
Neuling
 
Lady Missy
 
Registriert seit: 2017
Alter: 43
Beiträge: 29
Standard

Die TÄ hat ja auch gesagt, erstmal 4ml und abwarten, ob Millow es verträgt. Wenn ja, kommen 8 ml zum Einsatz. Und mal sehen, wie oft es gespritzt werden muss, wann eine Besserung eintritt.
Das Feliserin ist auch nicht gerade billig. Meine TÄ sagte mir, ein Karton mit 6 Ampullen, hat 103€ bezahlt.
Und wenn Millow es verträgt, bestellt sie ein Karton mit 10 Ampullen. Sie sagte, der ist billiger, weil mehr Ampullen drin sind.
Lady Missy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 21:56
  #13
Gnocchilli
Erfahrener Benutzer
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 972
Standard

Zitat:
Zitat von Lady Missy Beitrag anzeigen
Du arbeitest dort? Ist ja cool.
Ich hatte mal über Koloidales Silber gedacht, aber wieder verworfen, weil ich nicht rum experimentieren wollte.
Lieber Abstriche machen lassen und gezielt behandeln. 😊
Zitat:
Zitat von Lady Missy Beitrag anzeigen
Die TÄ hat ja auch gesagt, erstmal 4ml und abwarten, ob Millow es verträgt. Wenn ja, kommen 8 ml zum Einsatz. Und mal sehen, wie oft es gespritzt werden muss, wann eine Besserung eintritt.
Das Feliserin ist auch nicht gerade billig. Meine TÄ sagte mir, ein Karton mit 6 Ampullen, hat 103€ bezahlt.
Und wenn Millow es verträgt, bestellt sie ein Karton mit 10 Ampullen. Sie sagte, der ist billiger, weil mehr Ampullen drin sind.
Das ist glaube ich pferdeserum mit den entsprechenden Antikörper. Das ist schon sehr teuer... Ich denke deine ta hat das gut geplant, erstmal etwas weniger, um zu sehen, ob es vertragen wird, und dann die volle und wirkende dosis. Würde ich vermutlich auch so machen.
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 22:04
  #14
Lady Missy
Neuling
 
Lady Missy
 
Registriert seit: 2017
Alter: 43
Beiträge: 29
Standard

Von Pferdeserum habe ich auch gelesen. Egal wie teuer es ist, Hauptsache Millow wird wieder gesund.
Mit der TÄ haben wir echt Glück gehabt.
Wäre echt toll, wenn es klappt und wirkt. Das sie erstmal mit 4 ml anfängt, finde ich auch klasse.
Danke, das du mir Mut gemacht hast.
Bin schon etwas beruhigter. 🍀
Lady Missy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 22:07
  #15
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.720
Standard

Hier haben schon viele geschrieben, deren Katzen Feliserin bekommen hat und ich glaub ich hab noch nie gelesen, dass da was passiert wäre. Ich wünsch euch alles Gute und dass es anschlägt!!!

Vielleicht auch mal über Interferon mit der Tierärztin sprechen. Ich denke, das wäre eine gute Ergänzung.

Alles Gute für euch, ich drück fest die Daumen!
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Mykoplasmen bei Merlin | Nächstes Thema: Hepatitis »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mycoplasmen Behandlung - benötige dringend Rat Fienchen 2015 Infektionskrankheiten 6 22.05.2015 19:49
Husten: Befund Calici, Mycoplasmen, Pasteurellen und Streptokokken Salandria Infektionskrankheiten 11 21.02.2015 12:42
Hilfe! Mycoplasmen!!! Erfahrungen,Medizin,Auswirkungen minnifand Parasiten 28 24.03.2012 23:06
Mycoplasmen/Hämobartonellen + Erguß im Bauchraum (viel Text!) Schneerose Infektionskrankheiten 3 16.08.2009 22:23
Mycoplasmen Gwenifere Infektionskrankheiten 13 19.06.2009 19:51

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:34 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.