Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.09.2009, 08:00
  #1
Somar
Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 46
Standard wie macht man Katzen einen Umzug so angenehm wie möglich?

Guten morgen,
es ist bis dahin zwar noch ne Weile hin,aber ich mach mir da schon so meine Gedanken.
Wir ziehen im Dezember in eine größere Wohnung.Meine beiden Katerchen habe ich jetzt seit 3 Monaten.
Wie gestaltet man den Umzug am besten,damit die beiden Kater nicht permanent diesem Streß ausgesetzt werden?
lg
Somar ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.09.2009, 08:08
  #2
Uli
Forenprofi
 
Uli
 
Registriert seit: 2008
Ort: bei Gummersbach
Alter: 58
Beiträge: 5.825
Standard

Wenn Du die Möglichkeit hast, die Katzen für die Dauer des Umzugs irgendwo bei Freunden, Verwandten oder Bekannten unterzubringen, solltest Du das machen.

Ansonsten versuchen, zuerst ein ganzes Zimmer komplett zu räumen und in diesem Zimmer dann die Katzen einsperren, mit KaKlo, Futterschalen, Spielzeug und Liegemöglichkeiten.

Ich bin einmal mit Katzen umgezogen und habe ihnen ein Beruhigungsmittel besorgt. Das würde ich nie wieder machen, die Katzen waren so schlimm neben des Spur, das passiert mir nie wieder. Es ist auch eine Katze damals durchgebrannt und ich habe sie im Umzugsstress getreten, so schlimm dass die Nase der Katze geblutet hat.
__________________
Gruß Uli
Uli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2009, 08:17
  #3
Los Gatos
Forenprofi
 
Los Gatos
 
Registriert seit: 2008
Ort: Oberbayern
Alter: 57
Beiträge: 8.196
Standard

Haben wir auch so gemacht. In dem Moment, wo wir dann in der neuen Wohnung geschlafen haben, haben wir die Mädels auch mitgenommen.

Die Wolldecken etc, hab ich erst mal noch nicht gewaschen, damit sie nachts den vertrauten Geruch hatten. Kratzbaum gab es damals noch keinen.
__________________
Liebe Grüsse
Irmi mit dem dicken Ding Arnie und seinem Zicken Reserl, Mona und Loni


Glückliche Patin von Amanyar's Socke und Pedi's Romeo Fitzpatrick Loverboy + Virginia

unvergessen: Alfons, Pepe, Maxl, Lili, Susi und Tessa
]
Los Gatos ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2009, 10:06
  #4
Tiramisu
Neuer Benutzer
 
Tiramisu
 
Registriert seit: 2009
Ort: Wien
Beiträge: 23
Standard

Das steht uns auch grad bevor

Rani fühlt/weiß auch schon drum, obwohl bis jetzt noch "nix Offensichtliches passiert" ist, außer Renovierungsvorarbeiten in der neuen Wohnung. Dennoch bin ich überzeugt davon, dass sie sehr gut versteht, wenn ich mich mit ihr über den Umzugsprozess "unterhalte" und vorschwärme von "ihrer" neuen, supertollen Loggia

Hab hier in der Wohnung vor einiger Zeit schon mal Möbel umgestellt - Rani fand das ganz toll und spannend und hat das "neue" Wohnzimmer völlig problemlos angenommen. Wäre vielleicht als "Trockenübung" geeignet???

Ich achte auch darauf, alles selbst so entspannt wie möglich anzugehen und werde sie evt. noch zusätzlich mit Bach Blüten unterstützen in der "akuten" Umzugsphase, damit habe ich immer gute Erfahrungen gemacht schon in vielen Situationen.

Wünsche euch alles Gute und einen entspannten Umzug
__________________
Beachte bei deinem Denken und Tun über´s Tier - auch du bist ein Teil dieser Tierseele in dir!
Tiramisu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2009, 16:37
  #5
Puschelchen
Neuer Benutzer
 
Puschelchen
 
Registriert seit: 2009
Ort: Gran Canaria
Alter: 52
Beiträge: 15
Standard

Umzug ist für die Katzen eigentlich gar nicht schlimm, am besten jedoch wirklich erst mal ein Zimmer räumen, dann die Katzen dort in noch relativ gewohnter umgebung zu lassen.
Nicht raten kann ich dazu, sie zu Freunden oder anderen Orten zu bringen. So manche Katze kann es gar nicht gut ab, nicht nur in unbekannter Umgebung sondern auch noch bei fremden Menschen zu verweilen.

Was Beruhigungsmedikamente betrifft. Davon rate ich generell ab. Gerade Katzen sind da sehr empfindlich, wie ich leider erst jetzt erfahren habe. Das schlimmste für sie ist, sich bewegen zu wollen und es nicht zu können. Sie kämpfen dagegen an und es bedeutet wesentlich mehr Stress. Wir denken, sie sind ruhig, aber im Kopf gehts ab bei den armen kleinen.

Ich hab es so gehalten, dass ich sie nach einem Umzug erst mal im Haus gehalten habe, vornehmlich der Raum, in dem ich mich am meisten Aufgehalten habe und nach und nach die Türen zu der neuen Umgebung geöffnet. Vor allem bei Freigängern sollte man mindestens 4 bis 6 Monate warten, bevor man sie raus lässt.

Hat bei meinen immer gut geklappt. Meine Puschel hat immer sofort riesen Stress bekommen, sobald sie im Katzenkorb war. Im Auto hab ich sie früher immer frei gelassen, weil sie sich gerne auf die Ablage hinten legte und neugierig schaute. Der Katzenkorb war immer eine Qual für sie, daher hab ich für den Umzug nach Gran Canaria auf ein Beruhigungsmittel zurückgegriffen. Ich wünschte, ich hätte es gelassen. Zumindest dieses Zeugs, was sie da bekommen hat.

Gruß Nicole
Puschelchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2009, 17:38
  #6
Jo_Frly!
Forenprofi
 
Jo_Frly!
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Alter: 34
Beiträge: 4.649
Standard

Habe ich auch hinter mir. Ich habe schon eine Woche vorher angefangen zu packen. Es waren überall große Umzugskartons (toll zum Schlafen und Spielen). Nur die Möbel standen da, waren aber schon leer. Meine Katzen hab ich am Umzugstag zu meiner Nachbarin gebracht, die ebenfalls eine Katze hat und die sich alle gut verstanden haben. Dann kam alles in die neue Wohnung. Als ALLES in der neuen Wohnung war, hab ich die Katzis geholt. Sie haben ihr Lieblingsfutter bekommen und ich hab sie in Ruhe gelassen. Hat ganz gut geklappt.
__________________

Rocky für immer im Herzen...du fehlst
Jo_Frly! ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2009, 17:47
  #7
Melli77
Mengo-Fan
 
Registriert seit: 2007
Ort: OWL
Beiträge: 10.054
Standard

Wir sind vor knapp 7 Wochen umgezogen und haben es folgendermaßen gehandhabt.

Ich habe Freigänger und sie sind in der Zeit wo wir umgezogen sind draußen in ihrem alten Revier geblieben.

Danach haben wir sie abgeholt und ins neue zuhause gebracht.
Ich würde in der alten Wohnung ein extra Zimmer herrichten wo deine Katzen erstmal während des Umzuges bleiben.
Dann umziehen und anschließend in die neue Wohnung holen.
Meine Katzen haben alles gut überstanden. Natürlich ist am anfang alles neu, aber sie gewöhnen sich ja an alles.

Wird schon schief gehen.
__________________
Melli mit Luna
Melli77 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2009, 22:07
  #8
LaLuna**
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Alter: 29
Beiträge: 238
Standard

Hi,

ich wohne jetzt 10 Tage in der neuen Wohnung und bin mit drei 5 monate alten katzen umgezogen.

Das Kisten packen fanden Sie super spannend... Und vorallem beim Ausräumen waren sie sehr hilfreich...Schlafzimmerschrank auf, Kisten darunter und mit nur ist alles drin

Am Umzugstag habe ich die Katzen im Badezimmer eingesperrt. Mit Futter, Kaklo, Kuscheldecken etc. Meine Kleine Schwester war zu besuch und hat oft nach Ihnen gesehen und kuscheleinheiten gegeben. Als letztes haben wir die Katzen abeholt und beide in der neuen Wohnung im Bad ( im Kaklo) wieder rausgelassen. Zwischen ein paar Kisten und den halb aufgebauten möbeln erkundeten sie die Wohnung. Kein gejammer, oder angst. Wir haben alle Türen aufgelassen und uns immer unterhalten damit die katzen uns hörten. Abends nach der raubtierfütterung wurde dasBett aufgebaut und wir fünf schliefen alle super im bettchen ohne probleme (nur mit mehr kuscheln als sonst)

Bist heute wurd enicht einmal gejammert, Ich glaube hier gefällt es Ihnen besser. Größer, geräumiger, Katzenfreundlicher.

Ich bin stolz auf sie

Ich glaube es liegt auch viel an dir, wie ruhig du bist und wie du dich gibst...gib ihnen das gefühl dass alles in ordnung ist. und mit Leckerlies macht man viel wett
LaLuna** ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2009, 16:32
  #9
Irm
Forenprofi
 
Irm
 
Registriert seit: 2009
Ort: Berlin
Beiträge: 4.958
Standard

Ich ziehe grade um - und zwar recht geruhsam In der neuen Wohnung steht schon ein deckenhoher Kratzbaum und der Balkon ist vernetzt, ebenso ein Fenster. Am Tag des Umzugs bleiben sie hier in einem Zimmer, aus dem nix mehr raus muss, und ich werde sie holen, wenn alles fertig in die Wohnung transportiert ist. Denke, das sollte gehen, da für sie ja dann alles schon bereit ist. Allerdings ziehe ich nur ca. 15 km weiter
__________________
Grüße von Irm mit Leyla und Tommy
Irm ist offline  
Mit Zitat antworten

Antwort

umzug

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Käfigaufenthalt: so angenehm wir möglich Schorschi Katzen Sonstiges 6 13.08.2012 15:49
Wie den Einzug so angenehm wie möglich machen? Sophie_K Die Anfänger 7 29.05.2012 15:13
Umzug für Katzen so angenehm wie möglich machen? Tamieh Die Anfänger 2 30.08.2011 21:31
Längere Autofahrt.. so angenehm wie möglich kitty0809 Die Anfänger 9 17.05.2011 22:11
Katzen die Trennung (auf Zeit) so angenehm wie möglich machen Fibo Wohnungskatzen 4 03.03.2011 11:14

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:58 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.