Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.2014, 11:51
  #1
Träumchen
Neuling
 
Träumchen
 
Registriert seit: 2014
Ort: München
Alter: 27
Beiträge: 16
Unglücklich Kater fressen kaum noch

Hallo zusammen,

Bei mir leben momentan zwei Kater, die von Anfang an jedes (Nass-)Futter super angenommen haben dass ich ihnen gegeben hatte.

Seit 1 oder 2 Wochen hat sich dies allerdings stark geändert. Am Morgen stürzen sie sich auf das Futter was ich ihnen gebe, wenn ich ihnen dasselbe am Abend wieder hinstelle wirds nicht mehr angerührt. Auch am nächsten Tag ist es immer noch ''bäh'' obwohl sie es wochenlang gut gefressen haben.
Das ist auch so wenn ich etwas füttere, dass sie vorher noch nie gefressen haben. Beim 1. Mal stürzen sie sich drauf, beim nächsten Mal ist es dann wieder ''bäh''.
Ich muss nun also immer viele verschieden Sorten und am besten auch Marken zuhause haben und dann auf gut Glück ihnen etwas hinstellen. Meist brauch ich mehrere Versuche um heraus zu finden, auf was die Herren heute Lust haben .. Manchmal fressen sie auch gar nichts bzw sehr wenig.

Weiss jemand woran das liegen kann?
Sind sie einfach zu verwöhnt? Wie bekomm ich das wieder weg? Ich kann sie ja schlecht tagelang hungern lassen, nur damit sie das Fressen was ich ihnen hinstelle. Vor allem werden sie ''nervig'' wenn sie Hunger haben, also bleibt mir nichts anderes übrig als weiter jedes Mal auszuprobieren. Aber auf Dauer wäre das nicht so ganz ideal..

Oder ist sowas normal, dass sie Phasen haben in denen sie nicht so gut fressen? Die zwei leben noch nicht so lange bei mir, daher kann ich das nicht beurteilen.

Ach ja.. Sie sind beide gesund, wir waren erst vor kurzem beim Tierarzt mit ihnen.

Ich hoffe so sehr, dass ihr mir helfen könnt.

Liebe Grüße,
Träumchen
Träumchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.04.2014, 12:05
  #2
Musepuckel
Forenprofi
 
Musepuckel
 
Registriert seit: 2011
Ort: In Katzenhausen
Alter: 51
Beiträge: 13.106
Standard

Ich denke das ist die Frühjahrsmäkelei, das kenn ich seit ich Katzen habe .
Passiert jedes Frühjahr aufs Neue.
Wichtig ist das sie überhaupt was fressen und du der Mäkelei nicht nachgibst.
__________________
Musepuckel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2014, 12:27
  #3
frodo+sam
Forenprofi
 
frodo+sam
 
Registriert seit: 2013
Ort: Hundelumtz
Alter: 50
Beiträge: 2.689
Standard

Wenn du ihnen das Futter hinstellst, dann gehen sie hin, schnuppern kurz und wenden sich "angewidert" ab, vermute ich mal. Wieviel Zeit vergeht, bis du ihnen ein anderes Futter hinstellst?
__________________
Liebe Grüße von Katrin mit Frodo, Sam und Sydney.

frodo+sam ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2014, 12:51
  #4
Träumchen
Neuling
 
Träumchen
 
Registriert seit: 2014
Ort: München
Alter: 27
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von frodo+sam Beitrag anzeigen
Wenn du ihnen das Futter hinstellst, dann gehen sie hin, schnuppern kurz und wenden sich "angewidert" ab, vermute ich mal. Wieviel Zeit vergeht, bis du ihnen ein anderes Futter hinstellst?
Ganz genau, aber wenn ich ihnen was anderes hinstelle dann wird sofort alles aufgefressen.
Wieviel Zeit vergeht hängt davon ab wie viel Hunger sie haben. Wenn sie schon viel Hunger haben, dann sind sie nur am miauen, dann gebe ich ihnen ziemlich schnell was anderes. Manchmal warte ich aber auch etwas ab. Bis maximial 1-2 Std habe ich schon gewartet.
Ich setze sie dann auch immer wieder vor den Napf, aber mehr als dran gerochen, wird nie..
Träumchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2014, 13:09
  #5
bunteriro
Forenprofi
 
bunteriro
 
Registriert seit: 2010
Ort: Saarbrücken
Alter: 31
Beiträge: 5.054
Standard

Wenn das Maximum 1-2 Stunden war, bedeutet das im Klartext, wenn sie an den Napf kommen und die Nase rümpfen, öffnest du meistens sofort etwas anderes?
Dann würde mich die Mäkelei kein Stück wundern.

Hier wurde auch mal eine Sorte von gestern auf heute verweigert. Aber da ich ja wusste, dass sie die Sorte normalerweise fressen, gab es nichts anderes. Wenn die alte Portion eingetrocknet war, gab es bei der nächsten Fütterung genau die selbe Sorte wieder. Aus Hunger wurden dann ein paar Bissen gefressen. Ich habe so lange die selbe Sorte aufgetischt (kaufe immer auf Vorrat), bis sie wieder mäkellos gefressen wurde - sprich es gab 3 Tage so lang zu jeder Fütterung genau diese Sorte, die sie vorher auch ohne Murren gefressen hatten, bis sie wieder ohne Murren gefressen wurde.

Meine Katzen werden auch sehr anstrengend, wenn sie Hunger schieben. Dann fallen Bücher und DVDs aus den Regalen, Tische werden abgeräumt, es wird an die Mülleimer gegangen...
Es hilft aber nichts. Sie müssen lernen, dass sie mit der Mäkelei nicht durchkommen.

Ach ja, und ich ignoriere sie bei ihrer Mäkelei, also auch nix mit immer wieder hinsetzen oder so. Sie wissen ganz genau, dass da essbares Futter steht, warum soll ich mich dann aufreiben?
Ich beschränke mich darauf zur Fütterung neues Futter (der selben Sorte) hinzustellen, tausche kein Futter aus und zeige ihnen zwischen den Fütterungen auch nicht, dass da Futter steht. Wer nicht will hat schon gehabt und mal einen Tag nix zu fressen schadet auch nicht (hier wurden im Laufe des Tages dann widerwillig wenige Happen gefressen).

Überflüssig zu erwähnen, dass ich hier inzwischen jedes Futter (sogar neues/unbekanntes) hinstellen kann und es (fast) immer anstandslos gefressen wird. Ich habe meiner Bande durch Konsequenz gezeigt, dass ich mir nicht auf der Nase herumtanzen lasse.
__________________
Katzenkurzanleitung
VEGAN - because my body isn´t a graveyard
FunFacts: Sternzeichen Löwe, Mond im Löwen, Aszendent Schütze; 48% Gryffindor, 24% Ravenclaw, 24% Hufflepuff, 4% Slytherin.
Lied des Tages: ASP // Sage nein!
bunteriro ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2014, 14:01
  #6
Träumchen
Neuling
 
Träumchen
 
Registriert seit: 2014
Ort: München
Alter: 27
Beiträge: 16
Standard

Danke für eure Antworten.

Das es nicht gut war, dessen bin ich mir bewusst. Ich habe bzw hatte einfach Mitleid mit ihnen. Ich will ja nur dass es ihnen gut geht und sie satt und zufrieden sind.
Dann werde ich es wieder wie vorher machen und einfach füttern und es dann stehen lassen. Auch wenn das hungernde Katzen und weggworfenes Futter bedeutet.
Ich hoffe es wird sehr bald wieder besser.

Liebe Grüße,
Träumchen
Träumchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2014, 14:07
  #7
CleverCat
Forenprofi
 
CleverCat
 
Registriert seit: 2012
Ort: Erfurt
Beiträge: 6.425
Standard

Zitat:
Zitat von Träumchen Beitrag anzeigen
Auch wenn das hungernde Katzen und weggworfenes Futter bedeutet.
Sie hungern nicht wirklich, haben ja schließlich morgens schon was gefressen, oder?
Damit du weniger wegschmeißt: stelle in der Mäkelphase kleinere Portionen hin. Du kannst auch versuchen, diese kleine Portion nach 20 Minuten wieder wegzustellen, wenn nicht gefressen wird. Decke sie mit einem Teller oder so ab und stelle sie nach einer Stunde nochmal hin.
Nassfutter wird nicht so schnell schlecht, wenn es nicht gerade in der prallen Sonne steht.
CleverCat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2014, 14:21
  #8
Jessica.
Forenprofi
 
Jessica.
 
Registriert seit: 2014
Ort: in Deutschland (NRW)
Beiträge: 1.935
Standard

Hallo Träumchen,

unsere Katze rührt auch zuerst das Futter nicht an und schaut mich mit "trolligen"Augen schmatzend die Zunge "übers Maul fahrend "an.

Wir haben 3 verschidene "hochwertige "Nassfutter" auf Vorrat zu Hause.

Früh füttere ich jeweils 2 Sorten mit der "hälfte von 100g Schale und lasse es dann stehen.(2 Näpfe).
Bis mittags ist mind.1 Napf leergefressen.

Mittags gibts dann die 2 restlichen angefangenen Schalen.
Bis abends sind meistens beide Näpfe leer.

Zu Abend kommt dann die 3Futtersorte (100g)und eine andere (50)g (praktisch von vorne anfangen,also 1Sorte)dazu.
Früh ist dann alles "leergefressen".
Bei 2 Katern muß man die Futtermenge natürlich erweitern.

Zwischendurch gibts auch mal Leckerli von Vitakraft-Soft -snack oder Dokas.


Gruß A.

Geändert von Jessica. (06.04.2014 um 14:36 Uhr)
Jessica. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2014, 23:30
  #9
Schatzkiste
Forenprofi
 
Schatzkiste
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.559
Standard

Hm, wieviel unterschiedliches fütterst Du denn 'normal' so?

Kann auch sein, dass sie (mehr) Abwechslung wegen eines Mangels, Bedarfs benötigen.
__________________
Nach 6 Wochen wurde Melli gefunden!

Flugpatenschaften: Falls Ihr gerne Flugpate werden möchtet, könnt Ihr mich gerne per PN anschreiben.

Das Töten hat begonnen, bitte unterstützt Anas südspanischen Katzen vom Verein 7KL!
Schatzkiste ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 06.04.2014, 23:38
  #10
Dany222
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 14
Standard

Bei meiner "etwas" empfindlichen Katze kommt es nicht so gut an, wenn ich ständig die Marke wechsel.
In der Regel habe ich verschiedene Sorten im Haus, mit denen ich dann von Mahlzeit zu Mahlzeit variiere.

Eine weitere Feststellung: feste Fresszeiten. Das hat bei allen 3 wirklich Wunder gewirkt. Sie wussten ganz genau wann es Futter gibt und haben sich darauf eingestellt. Fee z. B. hat mich davor immer gerne morgens geweckt, wenn er Hunger hatte. Jetzt weiß er ganz genau, dass mein Wecker Futter bedeutet. Sobald er ihn hört, ist er nur noch am hin und her flitzen und gar nicht mehr zu beruhigen. Davor lässt er mich aber wunderbar schlafen .

Ich glaube nicht das es schlimm ist, wenn mal eine Mahlzeit ausfällt. Außer bei Fee jetzt habe ich es relativ lange stehen gelassen und wenn Katze gemerkt hat das es nichts anderes gibt, wurde es eben doch gefressen.
Das gibt am Anfang zwar ein großes Gejaule und Stress, aber was will man machen? Ich habe mich immer richtig geärgert, wenn ich den vollen Napf entsorgen musste, weils inzwischen schon angetrocknet oder gar schlecht war.
Dany222 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2014, 00:08
  #11
Schatzkiste
Forenprofi
 
Schatzkiste
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.559
Standard

Du sollst ja auch nicht gleich ständig wechseln.

Aber kein Katzenfutter ist vermutlich perfekt.

Und was auf Deine Katzen zutrifft, das passt beid er nächsten noch lange nicht.

Eine Mahlzeit wegfallen lassen, bzw. zu wenig Futter sollte kein Dauerzustand sein.
Schatzkiste ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Wie finde ich den/die richtige Partner/in?? | Nächstes Thema: Katzenbaby gefunden »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kätzchen fressen kaum noch, haben Durchfall und Erbrechen juliechen1993 Verdauung 25 19.08.2014 09:00
Kater frisst kaum noch Olli86 Verhalten und Erziehung 27 25.08.2013 19:39
Katzen fressen noch kaum was.. Mon_ty Ernährung Sonstiges 23 10.01.2013 20:25
Meine zwei Kater fressen aufeinmal kaum noch und bekommen neue Zähne. BlackBastet Die Anfänger 2 23.09.2010 14:10
Hazel mag kaum noch fressen Brezel Ernährung Sonstiges 18 28.08.2008 09:02

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:56 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.