Katzen Forum Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Sexualität

Sexualität Rolligkeit, Kastration, ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.01.2009, 09:40   #1
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1
Frage Wie lange rollig???

Sponsored Links:
Jetzt in unserem kostenlosen Katzenforum anmelden und dieses Werbebanner nicht mehr sehen
Hallo,

meine BKH-Katze ist 1 Jahr und 2 Monate alt. Sie ist nun zum ersten mal rollig.(Die Züchterin empfahl mir, mit der Kastration bis zur ersten Rolligkeit zu warten).
Ich habe nun bei einem Tierarzt angerufen, der mir mitteilte, dass die Rolligkeit erst vorbei sein muss, bevor man kastriert.

Ich habe sie gefragt, wie lange DURCHSCHNITTLICH so eine Rolligkeit dauert... Und sie meinte bis zu 4 Wochen!!!! SCHOCK!!!!
In den Basisinformationen hier habe ich gelesen, dass eine Rolligkeit 3-7 TAGE dauert! Was denn nun???

Könnt Ihr mir bitte sagen worauf ich mich einstellen soll!?!
Ich habe ein 6 Wochen altes Baby, dass eh Schlafprobleme hat.....würde die Katze (im Falle einer 4 Wochen-Rolligkeit) vorerst zu meinen Eltern "abschieben".

Danke!
fakruna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2009, 09:46   #2
Forenprofi
 
Benutzerbild von Alannah
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 9.414
Standard

Also von 4 Wochen hab ich noch nie was gehört! Das wäre dann eher eine Dauerrolligkeit. Ich würde eher mit einer Woche rechnen, vielleicht etwas mehr.
__________________

Man kann ohne Katzen leben, aber es lohnt sich nicht!

Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen: In Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte. Francesco Petrarca

Meine Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Bitte gesetzliche Bestimmungen beachten, danke!
Alannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2009, 11:52   #3
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 62
Beiträge: 14.557
Standard

Hallo,
es kann bis zu 4 Wochen dauern! KANN wohlgemerkt.
Hört es danach nicht auf, Dauerrollig

Warum eine Züchterin den Ratschlag gibt, bis zur ersten Rolligkeit zu warten? Ist mir nicht ganz verständlich.
Diese Einstellung ist genauso überholt, wie "eine Katze muß einmal Junge haben" oder "ein kastriertes Tier fängt keine Mäuse mehr."
Nun kannst Du hoffen, dass es in wenigen Tagen ausgestanden ist und Du einen Termin beim TA bekommst.
Drücke die Daumen.
LG
gisisami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2009, 12:16   #4
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Finja
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kaiserslautern
Beiträge: 285
Standard

Also helfen tun wirklich OHropax und Rotwein!!

Meine Kleine war gerade auch das erste Mal rollig und es hat ziemlich genau 14 Tage und sehr lange Nächte gedauert! Bei meiner allerersten Katze hat es allerdings 6 Wochen gedauert...

Ich wünsche dir ersteres.

LG Christine mit der Bande
Finja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2009, 12:18   #5
Gesperrt
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 29.311
Standard

Bei der nächsten Katze hörst Du bitte nicht auf so einen Blödsinn und kastrierst vorher.

Jetzt kommt deswegen die Katze, Du und das Baby zum Handkuß.
Schick sie doch am besten zu der "kompetenten" Züchterin.

Ich würde mal mit 1 Woche rechnen und abwarten.
Gwion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2009, 12:18   #6
Forenprofi
 
Benutzerbild von Jaded
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 29
Beiträge: 4.648
Standard

als Nelly mit 4-5 Monaten das erste mal rollig wurde, hat es ca. 6-7 Tage gedauert.

Allerdings würde ich dann sofort einen Kastrationstermin machen, am besten jetzt schon für in 10 Tagen einen Termin machen und ggf. verschieben.

Denn 2 Wochen später wurde sie dann gleich wieder rollig..
(wir konnten wegen Schnupfen leider nicht sofort kastrieren)
__________________
Liebe Grüße von Sophia, Tino, Nelly und Piet
http://img337.imageshack.us/img337/6510/sig2j.jpg
Mupfenblog
Jaded ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2009, 18:38   #7
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3
Standard aua

hi,

auch ich habe jetzt nen schock, bis zu vier wochen kann das gehen ?
unsere kleine ist auch das erst mal rollig, seit vier tagen mauzt sie dermasen rum das ich das nur schwer vier wochen aushalte.
erschwerend kommt noch hinzu das die kleine auch noch freigängerinn ist, ich sie aber jetzt nicht rauslasse.
gestern abend hat sie es geschafft durch das nur geklappte küchenfenster zu entkommen, sie war aber entgegen meines festen glaubens erstaunlich schnell wieder da.
gibt es da vieleicht nicht eine kleine hormonspritze, so das die sache schneller vergeht und ich sie kastrieren lassen kann ?

lg erik
Erik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2009, 03:22   #8
Forenprofi
 
Benutzerbild von bine
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.394
Standard

Zitat:
Zitat von Erik Beitrag anzeigen
hi,

auch ich habe jetzt nen schock, bis zu vier wochen kann das gehen ?
unsere kleine ist auch das erst mal rollig, seit vier tagen mauzt sie dermasen rum das ich das nur schwer vier wochen aushalte.
erschwerend kommt noch hinzu das die kleine auch noch freigängerinn ist, ich sie aber jetzt nicht rauslasse.
gestern abend hat sie es geschafft durch das nur geklappte küchenfenster zu entkommen, sie war aber entgegen meines festen glaubens erstaunlich schnell wieder da.
gibt es da vieleicht nicht eine kleine hormonspritze, so das die sache schneller vergeht und ich sie kastrieren lassen kann ?

lg erik
auch wenn sie nur kurz weg war kann das schon reichen um schwanger zu sein, berate dich mal mit deinem TA
__________________


Grüße Bine

winke .. winke
http://img182.imageshack.us/img182/3414/tuerzukb2.gif und .... tschüsss


System Wiesenhof (hähnchen)

kleines Hoya-/Wachsblumen Forum


Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein wie andere mich gerne hätten...
bine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2009, 08:22   #9
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 43.156
Standard

Zitat:
Zitat von Erik Beitrag anzeigen
gibt es da vieleicht nicht eine kleine hormonspritze, so das die sache schneller vergeht und ich sie kastrieren lassen kann ?

lg erik
Hormonspritzen greifen so tief ins körperliche Geschehen ein, daß bei 'einfacher' Rolligkeit das eigentlich nie in Erwägung gezogen wird.

Ist jetzt denn Schluß mit dem Gegirre und Wälzen?

Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2009, 11:13   #10
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3
Standard

Ist jetzt denn Schluß mit dem Gegirre und Wälzen?


nö, gestern war es noch schlimmer, ich habe sie dann mal an die leine genommen und bin raus mit ihr, aber da sie es ja gewohnt ist alleine raus und rein zu gehen und vor allem ohne leine hat ihr das nicht so recht spass gemacht.

lg
Erik ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rollig-was nun? Finja Sexualität 13 16.01.2009 09:48
Rollig? Shia Die Anfänger 8 27.12.2008 18:28
Rollig was nun sinchen210 Die Anfänger 13 22.08.2008 21:01
Rollig oder was ist los? 9876 Die Anfänger 9 14.04.2008 13:17
Katze Rollig??? missy Sexualität 15 24.02.2008 14:38

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature Vivenso Tierarztpraxen Pets.de

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:48 Uhr.