Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2019, 18:45
  #1
consti
Forenprofi
 
consti
 
Registriert seit: 2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 5.753
Standard Kater Katze Problematik oder was anderes?

Hier geht es nicht um mich, aber ich würde mich sehr freuen, wenn jemand Tipss hätte, da die Halterin wirklich überfordert erscheint
Und der Kater tut mir leid. Der ist wohl eher unterfordert.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...rce=sharesheet
__________________
Wir

Schröder, Mascha, Lisa, Pauli & Robert im Katzenhimmel
consti ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.09.2019, 18:50
  #2
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.718
Standard

Schreib sie an und sag ihr, sie soll sich hier anmelden
__________________
.
Tina + die 5 tapferen Kämpferlein
( und Muffy ❤ und Julius ❤ auf der anderen Seite)



Warum mag uns denn keiner???
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 20:11
  #3
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.579
Standard

Hab mal angeschrieben mit den Vermerk aufs Forum und dass wir helfen können
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 20:41
  #4
Cassy&Juno
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Leipzig
Beiträge: 5
Standard

Guten Abend, Anmeldung erfolgt... Jedoch wird man hier ja erstmal erschlagen von der Infoflut. Der Kater braucht keinem Leid tun. Ihm geht es bestens, er wird sehr geliebt, gefördert und von 2 Kindern gut auf Trap gehalten. Dennoch besteht das Problem, wo ich nicht eindeutig sagen kann, von wem das ausgeht. Die Katze zickt, der Kater jagt die mit dickem buschigem Schwanz und anstehenden Haaren. Die Katze traut sich zeitweise nicht mehr auf Klo, spritzt dann während der 'Flucht' aber rum. Dachte auch erst, dass durch 3 sehr laute Baustellen direkt im Hof und Nachbarhaus, die beiden während unserer Abwesenheit unter Dauerstress standen u. Dann gegenseitig Frustpuffer waren. Der Nachbar, der unsere Beiden versorgt, hat auch Katze und Kater - vllt. hat er einen fremden Geruch mitgebracht? Ein weiterer Kater kommt nicht in Frage. Wie kann man das KK Problem lösen? LG Nadine
Cassy&Juno ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 20:52
  #5
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.579
Standard

Zitat:
Zitat von Cassy&Juno Beitrag anzeigen
Guten Abend, Anmeldung erfolgt... Jedoch wird man hier ja erstmal erschlagen von der Infoflut. Der Kater braucht keinem Leid tun. Ihm geht es bestens, er wird sehr geliebt, gefördert und von 2 Kindern gut auf Trap gehalten. Dennoch besteht das Problem, wo ich nicht eindeutig sagen kann, von wem das ausgeht. Die Katze zickt, der Kater jagt die mit dickem buschigem Schwanz und anstehenden Haaren. Die Katze traut sich zeitweise nicht mehr auf Klo, spritzt dann während der 'Flucht' aber rum. Dachte auch erst, dass durch 3 sehr laute Baustellen direkt im Hof und Nachbarhaus, die beiden während unserer Abwesenheit unter Dauerstress standen u. Dann gegenseitig Frustpuffer waren. Der Nachbar, der unsere Beiden versorgt, hat auch Katze und Kater - vllt. hat er einen fremden Geruch mitgebracht? Ein weiterer Kater kommt nicht in Frage. Wie kann man das KK Problem lösen? LG Nadine
Huhu!

Ich freue mich, dass du dich hier angemeldet hast und wir der Problematik auf den Grund gehen können, bevor du ein geliebtes Tier weggeben musst =)
Und ja, hier gibt es eine riiiiesige Informationsflut, doch das wird dir hoffentlich helfen können!
Als ich deine Anzeige las hab ich sofort an INFO: Umgeleitete Aggression denken müssen. Aber auch, dass Katze-Kater oft eine schwierige Kombination ist.
Wie ist so das spielverhalten der beiden? Rauft der Kater öfter mal die Katze an?
Was für ein Platz haben die beiden zur Verfügung?
lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 20:59
  #6
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.579
Standard

Zitat:
Zitat von Cassy&Juno Beitrag anzeigen
Guten Abend, Anmeldung erfolgt... Jedoch wird man hier ja erstmal erschlagen von der Infoflut. Der Kater braucht keinem Leid tun. Ihm geht es bestens, er wird sehr geliebt, gefördert und von 2 Kindern gut auf Trap gehalten. Dennoch besteht das Problem, wo ich nicht eindeutig sagen kann, von wem das ausgeht. Die Katze zickt, der Kater jagt die mit dickem buschigem Schwanz und anstehenden Haaren. Die Katze traut sich zeitweise nicht mehr auf Klo, spritzt dann während der 'Flucht' aber rum. Dachte auch erst, dass durch 3 sehr laute Baustellen direkt im Hof und Nachbarhaus, die beiden während unserer Abwesenheit unter Dauerstress standen u. Dann gegenseitig Frustpuffer waren. Der Nachbar, der unsere Beiden versorgt, hat auch Katze und Kater - vllt. hat er einen fremden Geruch mitgebracht? Ein weiterer Kater kommt nicht in Frage. Wie kann man das KK Problem lösen? LG Nadine
Nur mal vorab: Dass katzen "zicken" sagt man meist, wenn man sich nicht dessen bewusst ist, dass Kater und Katzen ein unterschiedliches Spielverhalten aufweisen. kater raufen, rennen hinterher, springen ihre Raufpartner an udn wollen gemeinsam die Welt erobern. Katzen finden das eher doof und spielen geziemtes anpföteln, fangen und verstecken. Bedeutet: Der Kater geht der Katze tierisch auf die Nerven was zu Dauerstress bei der Katze führt (was für den Menschen dann nach Zickerei aussieht) und zu Unterforderung beim Kater der gerne raufen möchte.
Deshalb wird oft dazu geraten kein gemischtes Pärchen aufzunehmen sondern Kater-Kater bzw Kate-Katze.
Natürlich KANN Kater-Katze gut gehen, oft aber eben nicht.
Eine Lösung wäre hier den Kater ordentlich auszulasten, sodass er gar nicht dazu kommt die Katze zu nerven. Clickern ist eine tolle Gelegenheit Kopf und Geist auszulasten und die Vertrauensbasis zu stärken. Für die Katze ist clickern hilfreich, da es das Selbstbewusstsein stärkt.
Eine weitere Option (die vermutlich bessere) wäre deinem Kater einen gleichalten Kater an die SEite zu stellen, der vom Charakter her ähnlich tickt, sodass die beiden sich gegenseitig zum Raufen haben und die Katze dazukommen kann wenn sie möchte oder aber sich raushalten.
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 21:01
  #7
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.309
Standard

Hi,

Willkommen im Forum.

Ich poste mal, damit die anderen das auch wissen und du das nicht mehrfach schreiben musst

Zitat:
Das komische ist, dass sie im Laufe des Tages auch
mal gute Momente haben und sich im vorbeigehen beschnuppern und sogar
gegenseitig übers Gesicht u. Ohren lecken. 5minuten später wieder
anstehende Haare, große Pupillen und Chorgesänge wie in der Oper...
Ich kenne mich mit umgeleiteter Aggression nicht aus.
Die Profis, die sich damit auskennen könnten darauf gerne Antworten

Für mich klingt das halt nach einem KK-Problem. Vielleicht hat eure Abwesenheit und der Stress den Kater irgendwie getriggert.

Habt ihr Felliway-Stecker?
__________________

Felilou & Sniebel & Gufa
Inai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 21:04
  #8
Cassy&Juno
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Leipzig
Beiträge: 5
Standard

Wir leben auf über 150qm und die 2 Balkone sind im Sommer ganztags offen. Die Kibderschlafzimmer jedoch zur Nachtruhe zu. Habe mich damals bequatschen lassen, dass man mindestens 2 Katzen galten sollte. Deshalb unseren Juno dazugeholt. Obwohl Cassy sich sehr wohl gefühlt hat und ich nicht das Gefühl hatte, ihr fehlt etwas. Die Vergesellschaftung lief problemlos, die Beiden haben innig zusammen geschlafen, sich gegenseitig geputzt, verstecken und friedlich Hasche gespielt. Wo der eine ist, war auch der andere. Wie gesagt erwische ich sie auch jetzt noch ab und zu nah beieinander, aber den großen Teil des Tages verbringen sie mit dem größtmöglichen Abstand, fauchen, knurren, heulen und gestresstem schreckhaften Verhalten. Der Kater geht auch sehr oft ruhig und friedlich auf die Katze zu, versucht es immer wieder Kontakt aufzunehmen, aber Cassy bockt.
Cassy&Juno ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 21:07
  #9
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.404
Standard

Vielleicht wäre es eine Lösung, die beiden mal einige Zeit voneinander zu trennen, damit sie sich beruhigen können.

Du könntest in der Zwischenzeit die Posts zu umgeleiteter Aggression durchlesen.

Wenn es so stressig ist, dass die Beiden sich sogar ansingen, würde ich sie wirklich trennen. Denn das finde ich schon heftig.
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 07.09.2019, 21:13
  #10
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.579
Standard

Zitat:
Zitat von Cassy&Juno Beitrag anzeigen
Wir leben auf über 150qm und die 2 Balkone sind im Sommer ganztags offen. Die Kibderschlafzimmer jedoch zur Nachtruhe zu. Habe mich damals bequatschen lassen, dass man mindestens 2 Katzen galten sollte. Deshalb unseren Juno dazugeholt. Obwohl Cassy sich sehr wohl gefühlt hat und ich nicht das Gefühl hatte, ihr fehlt etwas. Die Vergesellschaftung lief problemlos, die Beiden haben innig zusammen geschlafen, sich gegenseitig geputzt, verstecken und friedlich Hasche gespielt. Wo der eine ist, war auch der andere. Wie gesagt erwische ich sie auch jetzt noch ab und zu nah beieinander, aber den großen Teil des Tages verbringen sie mit dem größtmöglichen Abstand, fauchen, knurren, heulen und gestresstem schreckhaften Verhalten. Der Kater geht auch sehr oft ruhig und friedlich auf die Katze zu, versucht es immer wieder Kontakt aufzunehmen, aber Cassy bockt.
Dann wer derjenige, der dich da "bequatscht" hat sehr weise, denn Katzen hält man neuesten Erkenntnissen tatsächlich zu zweit, Einzelhaltung ist nicht arterecht.
Nur darf man halt nicht Katze X zu Kater Y packen.
Wenn sich deine früher sehr gut verstanden haben (allerdings, wie alt waren sie da? Kater-Katze problematik fängt nämlich meist erst an wenn die Katzen aus der Pupertät sind, also so ab eineinhalb Jahren) könnte es tatäschlich umgeleitet Aggression sein. Hast du dir den verlinkten Thread dazu mal durchgelesen?

Angenommen du gibst den Kater tatsächlich ab, dann müsste im Endeffekt eine neue Freundin für die Katze her, da sie sonst vereinsamen würde und auf lange Sicht Verhaltensuaffälligkeiten entwickeln würde (Aggressionen, Depressionen etc)

lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 21:31
  #11
Cassy&Juno
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Leipzig
Beiträge: 5
Standard

Da die Katze als erstes zu uns gezogen ist, kam der Kater dazu. Das nicht überstürzt, sondern nach langer Auswahl, mehrerer Züchterbesuche usw. Uns wurde gesagt Katze Kater geht. Kater Kater geht (war aber ja durch Katze hinfällig), Katze Katze geht nicht. Jeder sagt was anderes und das war damals schon schwierig. Cassy ist mittlerweile über 3, Juno ist knapp über 2.
Felliwaystecker haben wir da, ist aber aufgrund der Wohnungsgröße schwierig. Da auch wegen der Kinder ständig (außer Nachts) alle Türen offen stehen.
Cassy&Juno ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 21:43
  #12
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.309
Standard

Zitat:
Zitat von Cassy&Juno Beitrag anzeigen
Da die Katze als erstes zu uns gezogen ist, kam der Kater dazu. Das nicht überstürzt, sondern nach langer Auswahl, mehrerer Züchterbesuche usw. Uns wurde gesagt Katze Kater geht. Kater Kater geht (war aber ja durch Katze hinfällig), Katze Katze geht nicht. Jeder sagt was anderes und das war damals schon schwierig. Cassy ist mittlerweile über 3, Juno ist knapp über 2.
Felliwaystecker haben wir da, ist aber aufgrund der Wohnungsgröße schwierig. Da auch wegen der Kinder ständig (außer Nachts) alle Türen offen stehen.
Also ich weiß nicht wer dich bequatscht hat, aber: Als ich mir vor fast 4 Jahren die Kater geholt habe hieß es in vielen Quellen:
"Gleiches Alter und gleiches Geschlecht ist das wichtigste!"

Du bauchst vielleicht einfach mehr Fellyway-Stecker, man sagt ja glaube 1 pro Raum
Inai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 21:49
  #13
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 4.979
Standard

Katze und Katze geht sehr gut.
Dein sogenannter Züchter hat sich leider nicht gut beraten, ein gleich altes Mädel wäre richtig gewesen und kein jüngerer Kater. Warum rennt man auch zum Züchter...
Ich denke, dass ein passender Kater-Kumpel helfen würde.
Aber nicht vom Vermehrer, besser von einer erfahrenen PS aus dem Tierschutz.
Margitsina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 21:51
  #14
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.579
Standard

Huhu!

Das Problem bei Kitten ist: man kann noch nicht nach Charakter aussuchen, da Kitten kleine Wundertüten sind, alles kann, nichts muss. Auf der sichersten Seite ist man daher, wenn man Katze-katze und Kater-Kater nimmt, da dann das Spielverhalten meist zusammenpasst.
Kater-katze geht meist dann sehr gut, wenn beide Kitten sind oder aber aus dem Teenie-alter raus und man deren Charaktäre gut einschätzen kann und sie dementsprechend auswählt =)
lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 21:54
  #15
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.309
Standard

Zitat:
Zitat von Margitsina Beitrag anzeigen
Katze und Katze geht sehr gut.
Dein sogenannter Züchter hat sich leider nicht gut beraten, ein gleich altes Mädel wäre richtig gewesen und kein jüngerer Kater. Warum rennt man auch zum Züchter...
Ich denke, dass ein passender Kater-Kumpel helfen würde.
Aber nicht vom Vermehrer, besser von einer erfahrenen PS aus dem Tierschutz.
Es ist ein reinrassiger Bengale, also der Kater. Von daher, es war kein Vermehrer
Inai ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kater beißt mich!!! | Nächstes Thema: Nächtliches Kratzen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze erbricht - Wurmbefall?! Oder doch was anderes? Kruemelkris Parasiten 6 19.01.2019 14:16
Entzündung? Oder was Anderes – Penis beim Kater schepi0815 Sonstige Krankheiten 3 09.02.2018 15:49
Meine Katze wird immer dünner, FIP oder doch etwas anderes? :( Anna-Lena Infektionskrankheiten 15 06.01.2015 10:00
Zusammenführung Katze-Kater... Mal ein ganz anderes Problem Stammy Eine Katze zieht ein 3 13.08.2012 22:05
Kater will nichts anderes als Felix oder Sheba krankeschwester Nassfutter 8 10.08.2012 13:53

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:54 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.