Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Das Revier > Unsauberkeit

Unsauberkeit Was kann man dagegen tun und was könnte die Ursache sein?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.05.2020, 17:21
  #1
Bunney
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Ort: Kassel
Alter: 22
Beiträge: 3
Standard Kastrierte Katze markiert in Wohnung

Hallo,
Ich hoffe, das ist so in Ordnung das ich ein eigenes Thema erstellt habe für mein Problem. Ich hoffe, jemand kann mir helfen.

Zu meinen Tiere : Ich habe 3 Wohnungskatzen, einen Bengalkater „Simba“, eine Bengalkatze „Sahara“ und BKH-Kater „Gu“. Sie sind etwa 2 Jahre alt und ich habe sie seit sie Kitten sind, es sind jedoch keine Geschwister und sind nach und nach eingezogen, als letztes Sahara.

Es geht um meine Katze Sahara, ich habe sie als Kitten bekommen mit ca. 16 Wochen, sie wurde bereits kastriert abgegeben. Schon nach ein paar Monaten fiel uns auf, dass sie sich in den offenen Katzenklos MANCHMAL hinstellt und manchmal hinsetzt, und dadurch Urin neben/hinter dem Klo war. Wir haben diese Toiletten durch Hauben-Toiletten und eine zum reinhüpfen ersetzt, die auch gerne angenommen wurde.

Es fing dann irgendwann an, dass sie in die Wohnung pinkelte. Es ist immer im Stehen, mit errichtetem Schwanz und immer an Wände oder Stuhllehnen, also an geraden Flächen. Nie ist es direkt aufs Bett oder aufs Sofa. Außerdem geht sie trotzdem auch noch aufs Klo. Es ist eben immer phasenweise. Ich habe ein Foto von ihr bei „der Tat“ gemacht und mich mit der Züchterin darüber ausgetauscht ( wir sind im guten Kontakt, immer wenn was ist). Sie versichert mir das es 100% markieren ist und kein Protest-Pinkeln. Sie sagt, Bengale haben einen sehr starken sexuellen Trieb und das sie vielleicht trotz der Kastration Rollig wird. Evtl. müsste man ihr die Gebärmutter rausnehmen!!

Wir waren mit unseren Katzen natürlich auch beim Tierarzt, der bestätigte, dass alle gesund seien und es lediglich ein psychisches Problem sein kann. Das sie trotz Kastration Rollig werden könnte, sei ihm ganz neu.
Das ganze geht wirklich schon ein Jahr und es hat sich nichts großartig verändert, was bei ihr zum Protest-Pinkeln geführt haben könnte. Wir haben 3 Katzenklos, haben schon mehrere Feliway-Stecker ausprobiert und es zeigt sich keine Besserung.

Außerdem habe ich das Gefühl, dass sich die Katzen auch nicht mehr besonders verstehen. Sahara sucht Kontakt zu den anderen, sie spielen zwar auch und putzen sich gegenseitig, aber es ist oft so das sie sich zu ihnen legt zum Schlafen und nach kurzer Zeit stehen beide anderen Kater auf und legen sich woanders hin. :-(( Mein BKH-Kater scheint sich nicht so an ihr zu stören, aber mein Bengal-Kater Simba, die einst ein Herz und eine Seele waren, faucht sie auch nur noch an!! Vielleicht stört sie auch das pinkeln ?!

Danke im Voraus !
Bunney ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 01.05.2020, 19:47
  #2
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 16.210
Standard

Bitte füll mal den Fragebogen zum Thema Unsauberkeit aus dann können wir evtl. besser helfen:

Fragebogen Unsauberkeit

Ich kenne mich mit Bengal Katzen nicht aus, habe aber immer wieder gelesen daß die Haltung nicht ganz einfach ist weil sie einen großen Bewegungsdrang haben und viel Platz brauchen und ausgelastet werden müßen.
Könnt ihr denn ausreichend Platz und/oder ein eingezäuntes Freigehege bieten?
Das könnte ein Grund sein.

Wurde eine Urinuntersuchung gemacht?
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse. Aktuell bei mir Gräfin Mausi, die bunte Zicke Pippilotta und Pflegie Klausi.
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2020, 20:10
  #3
Bunney
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Ort: Kassel
Alter: 22
Beiträge: 3
Standard

Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Sahara
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: ja, mit 12-14Wochen
- Alter: 2 Jahre
- im Haushalt seit: Juni 2018
- Gewicht (ca.): 4,5 kg?


Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: Anfang dieses Jahres
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: Nein noch nicht
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: keine

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:3
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 16 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): Vom Züchter
- Freigänger (Ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): Nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): sie putzen sich und liegen such mal zusammen, aber in letzter Zeit faucht einer der Kater sie immer nur an

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 2 mit Haube, 1 zum reinhüpfen
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: Jeden Tag gereinigt, komplett neues Streu alle 2 Wochen
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Premier „Babypuder Duft“
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: 10 cm??
- gab es einen Streuwechsel: Nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) Es steht Baby Puder drauf aber ich nehme davon nichts wahr

- wird ein Klo-Deo benutzt: Nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): Alle Klos stehen im Badezimmer, wenn man rein kommt ist rechts eine Ecke mit den Klos und nach links ist unser Bereich Dusche Wc usw

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Wasser und Seife
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: nein überhaupt nicht, der Futterplatz ist in einer anderen Etage

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: Seit einem Jahr
- wie oft wird die Katze unsauber: es ist phasenweise, momentan ist es vermehrt, fast täglich. Evtl. wegen Frühling ?
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: nur Urin! Sie geht trotzdem noch aufs Katzenklo
- Urinpfützen oder Spritzer: Beides
- wo wird die Katze unsauber: an geraden Stellen wie zb Wand, oder an die Stuhl Lehne wenn sie auf dem Stuhl steht
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): Nur vertikal!
- was wurde bisher dagegen unternommen: Feliway Stecker, der Tierarzt hat sie abgetastet und sagt es sei psychisch. Wir schenken ihr viel Aufmerksamkeit
Bunney ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2020, 20:28
  #4
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 26.759
Standard

Kürzlich gab es doch auch einen Faden über Unsauberkeitsprobleme bei einer Bengalkatze, da kam auch das Problem mit den Frühlingsgefühlen (höhere Aktivität im Frühjahr) zur Sprache, was bei Wildhybriden evtl. stärker ausgeprägt sein kann.

Rolligkeit trotz zeitiger Kastration ist in der Tat möglich, wenn versprengtes Eierstockgewebe vorliegt.

Bengalkater und Bengalkatze scheint in Deinem Fall auch nicht die optimale Konstellation zu sein, inwieweit es bei Bengalen eher zu Problemen kommt als bei Nicht-Hybriden, kann ich aber nicht sagen.
__________________
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2020, 20:39
  #5
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 58
Beiträge: 2.013
Standard

Letztens gab es hier schon einmal einen Thread, wo eine Benalkatze unsauber war.
Katze ruiniert Sofa

Als erstes sollte ein Urinstatus gemacht werden, um eine Blasenentzündung oder Steine auszuschließen.

Dann würde ich noch 2 offene, große Klos aufstellen, an unterschiedlichen Stellen in der Wohnung. Die Empfehlung lautet pro Katze ein Klo plus eins extra.
Das Streu, ist das Premiere mir Duft ein feines Streu? Normalerweise braucht man da nur das Streu auffüllen.

Die Katzen müssten ja jetzt 2 + Jahre alt sein, da gehen meist die Interessen auseinander. Weil Kater und Katzen ein unterschiedliches Spielverhalten haben. Der Kater hat einen Raufkumpanen, die Katze nichts, ihr ist Langweilig.

Die markierten Stellen sollten mit einem Enzymreiniger gesäubert werden. Sie riechen für die Katze nach Klo, sie wird immer wieder ihre Markierpunkte erneuern.

Wie ich hier gelesen habe, haben Bengalen ein großes Aktivitätslevel. Kann sich die Katze genug ausrennen?

Eine Katzenbekannte hat auch ein Bengalenpaar, da gibt es zwischen Katze und Kater auch immer Stress mit Markieren.
Die Katzen sind Freigänger, dadurch hat sich das wohl gebessert.

Wäre Freigang, oder gesicherter Freigang möglich?
__________________
Liebe Grüße Babsi, den 6 Senioren und
den 2 zahmen Streunern und Poldi, Bärchen, die Herzenskater Rusty und Felix, und Hundi Lea im Herzen

http://luckyskatzenwelt.npage.de

Finni seit dem12.07.2019 vermisst

https://m.facebook.com/story.php?sto...00006456197781
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2020, 20:59
  #6
Bunney
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Ort: Kassel
Alter: 22
Beiträge: 3
Standard

Erstmal vielen Dank für die Antworten !
alles klar, dann werde ich als Nächstes mich um einen Urin Befund kümmern.

das stimmt, ich habe oft gelesen, dass Kater lieber raufen und Katzen gerne mit Spielangeln beschäftigt werden möchten. Mir scheint es aber oft so, als möchte sie viel noch viel mehr jagen spielen als die anderen.
Soll das bedeuten, dass man das gar nicht mehr „ Retten“ könnte ? Ich könnte mich kaum von einem Tier trennen ..

Einen Enzym-Reiniger habe ich heute mal bestellt.

Wir haben eine große Wohnung mit mehreren Etagen, also sie rennen sehr viel durch die Wohnung.. Wir haben nur ein kleines Stück Garten, es wäre zu klein für einen gesicherten Freigang und wir wohnen ziemlich nah an viel befahrenen Straßen. :-// Ein Freigehege wäre aber auch unser Traum.
Bunney ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2020, 21:34
  #7
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 58
Beiträge: 2.013
Standard

Kennst du dieses Unterforum? Vielleicht findest du da noch Tipps und Anregung zur Beschäftigung deiner Katze.
Bengalen
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2020, 22:37
  #8
Myma
Forenprofi
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 1.297
Standard

Manche Katzen markieren wohl einfach. Vielleicht gibt es dieses Problem bei Hybriden häufiger, grundsätzlich betrifft es aber sicher alle Rassen. Freigang, Beschäftigung usw. kann helfen, muss aber nicht.
Ich putze seit Jahren täglich Pipispritzer von Wänden, Möbeln und Gegenständen aller Art. Glücklich bin ich darüber natürlich nicht, aber mit der Zeit findet man sich eben damit ab.

Spannungen zwischen den Katzen (oder auch mit fremden Katzen draußen) wirken bei mir stark verschlimmernd. Vielleicht findest du ja eine Möglichkeit - durch Klickern oder was weiß ich - um die Beziehung deiner Katzen zueinander wieder zu stärken.
__________________
Myma ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2020, 01:19
  #9
Grinch2112
Erfahrener Benutzer
 
Grinch2112
 
Registriert seit: 2018
Ort: 61231 Bad Nauheim
Beiträge: 665
Standard

Was mir hierzu einfällt. Wenn ich es nicht falsch verstanden habe. Die Klos stehen aktuell alle in einem Raum und nah beieinander. Das wird vin Katzen gerne als ein Klo gesehen und bei mehreren Etagen sollte man ohnehin ein Klo auf jeder Etage haben. Verteilt mal für eine Weile die Klos ein bisschen. Sodass sie nicht alle in einem Raum stehen. Vielleicht kann das schon helfen. Und ich kann bei Stehpinklern Boxen wie zum Beispiel die Samla Box aus dem IKEA empfehlen, oder ähnliche Kisten aus dem Baumarkt. Wir haben hier auch eine Dame die gerne im Stehen pinkelt. Da können sie ihre Umgebung aber weiterhin super beobachten, in jede Richtung flüchten und die Gerüche stauen sich nicht wie unter einer Haube.
__________________
Liebe Grüße von Merle, Miles, Monty und Grinch.

RIP Gollum 03.09.2017, Mogli 29.11.2019

Tiere haben etwas, was einigen Menschen fehlt.
Treue, Dankbarkeit und Charakter.

Grinch2112 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 02.05.2020, 15:14
  #10
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 16.210
Standard

Hinzufügen möchte ich noch daß die Urinuntersuchung als Basis wichtig wäre.

Das mit dem auspowern und viel spielen ist auch wichtig falls sie unterfordert ist.

Und wenn es markieren ist und die bisher empfohlenen Tipps nicht helfen würde ich es mit Zylkene probieren und schauen ob sie damit etwas mehr Gelassenheit kriegen kann.
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2020, 09:47
  #11
Lehmann
Forenprofi
 
Lehmann
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.361
Standard

Zitat:
Zitat von Myma Beitrag anzeigen
Manche Katzen markieren wohl einfach. Vielleicht gibt es dieses Problem bei Hybriden häufiger, grundsätzlich betrifft es aber sicher alle Rassen. Freigang, Beschäftigung usw. kann helfen, muss aber nicht.
Ich putze seit Jahren täglich Pipispritzer von Wänden, Möbeln und Gegenständen aller Art. Glücklich bin ich darüber natürlich nicht, aber mit der Zeit findet man sich eben damit ab.

Spannungen zwischen den Katzen (oder auch mit fremden Katzen draußen) wirken bei mir stark verschlimmernd. Vielleicht findest du ja eine Möglichkeit - durch Klickern oder was weiß ich - um die Beziehung deiner Katzen zueinander wieder zu stärken.
Ich habe ebenfalls eine kastrierte Freigänger Bengal-Hybridin und kann das von Myma Geschriebene nur bestätigen.
Früher hat Mila nur draussen markiert. Ich habe im Winter einen vernachlässigten Nachbarskater aufgenommen, der nun auch bei uns lebt. Ebenfalls Freigänger und leider kann ich ihn im Haus "nur" im Wohnzimmer leben lassen. Seit er bei uns ist, markiert Mila auch im Haus, vornehmlich im WZ. , obwohl der Kater keinerlei Aggressionen ihr gegenüber zeigt, sie ist eher aggressiv ihm gegenüber.
Ich glaube, dass bei einigen Hybriden das "Wildblut" noch sehr stark vorhanden ist, und sich z.B. durch territoriales Verhalten wie Markieren zeigt, und ich glaube ebenfalls, dass dies nicht zu ändern ist, es sei denn, man vereinzelt die Katzen und gibt ihnen Freigang. Gerade beim Bengalen habe ich durch Mila sehr viel über urtümliche, instinktive Verhaltensweisen gelernt, und obwohl ich immer "normale" Hauskatzen um mich herum hatte, ist diese Rasse eine ganz andere Nummer, auch wenn die Züchter das Gegenteil behaupten.
Ich denke, es gibt nicht viele Möglichkeiten, dass Markieren abzugewöhnen, da hilft kein anderes Klomanagement und auch Tierarztbesuche werden nicht weiterhelfen, da es sich inder Regel ausschliesslich um ein territoriales Problem handeln dürfte.
__________________
Liebe Grüsse Elke



Seelenkater Lehmann
Lehmann ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Help! Katze markiert in Wohnung!? Kaatt Verhalten und Erziehung 24 10.08.2017 15:37
Kastrierte Katze markiert daemona Sexualität 3 09.08.2013 22:45
kastrierte Katze läuft gurrend durch die Wohnung Miaunelle+Sophia Verhalten und Erziehung 4 29.09.2012 10:53
Markiert kastrierte Katze? Ela+Mäuschen Unsauberkeit 12 11.03.2010 20:49

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:41 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.