Zweiter Wohnungskater?

  • Themenstarter Monchen
  • Beginndatum
Monchen

Monchen

Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2009
Beiträge
91
Ort
Solingen
Hallo zusammen,

ich wusste nicht recht wo ich meinen Thema setzten soll, deswegen bin ich jetzt ertsmal hier.
Wir haben unsern Kater jetzt ca. 2 Wochen bei uns. Er ist etwas über ein Jahr alt, und alleine Momentan. Er ist super verschmust usw. wir haben ihn von einer Tiervermittlung bekommen, und er wurde von mallorca hier hin geflogen.

Die haben uns gesagt er wäre besser als Einzelkater aufgehoben, aber ich bin mir da nicht mehr so sicher. Da viele Dinge die uns gesagt wurden nicht zugetroffen haben.:(

Ich würde gerne einen zweiten Kater haben, auch wenn das im moment bei uns Finanziell nicht möglich ist, aber die Frage ist, wie kann ich heraus finden ob er wirklich Angst vor anderen Katzen hat, und ist es schlimm wenn er das erste halbe Jahr hier bei uns alleine ist, damit er sich richtig umgewöhnen kann etc.??

weil ich habe ansgt wenn wir wirklich eine zweite dazuz holen, das es dann nicht passt und die andere Katze dann auch wieder wecheln muss.
 
Werbung:
Jeans

Jeans

Forenprofi
Mitglied seit
26. April 2008
Beiträge
2.212
Ort
Bei Freiburg
Wenn die Tierschutz-Orga sagt, er wäre lieber Einzelkater, dann haben die bestimmt Gründe dafür.
Womöglich ist er im TH mit den anderen Katzen nicht ausgekommen, wurde dort womöglich schon von den anderen Katzen separiert?
Du könntest das bei der Orga ja nochmal genauer erfragen.

Ansonsten würde ich dir raten keine großen Experimente einen zweiten Kater betreffend zu machen.
Schon gar nicht, wenn der Kater jetzt erstmal ein halbes Jahr bei euch alleine lebt.
Es ist gut möglich dass er danach keinen "Nebenbuhler" in seinem Revier und bei seinen Menschen akzeptiert.

Ich weiß ja nicht wie groß eure Wohnung ist, aber wenn 2 Katzen sich nicht verstehen, und sich dann nicht großzügig! aus dem Weg gehen können, wird es sehr schwierig.
Für alle Beteiligten.
Da sind dann im Zweifelsfall gleich 2 Katzen unglücklich, und die Menschen auch, die sich wieder von einer Katze trennen müssen.

Es gibt durchaus auch Katzen, die alleine leben möchten, sogar müssen, weil ihre Artgenossen sie nur stressen würden.
 
Monchen

Monchen

Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2009
Beiträge
91
Ort
Solingen
also unsere kater kommt ursprünglich von mallorca,
ich weiß nur von dort, dass er wohl mit anderern katzen zusammen war aber wohl sehr schüchtern war, deswegen hatten die gesagt er soll lieber alleine gehalten werden, aber wenn er hier ist miauzt er immer rum als ob er jemanden rufen würde, nur wir wollten nicht jetzt direkt noch einen neuen dazu nehemn, weil er am anfang genug schwierigkeiten gemacht hat, bzw. macht,

pinkelt öfters mal irgendwo hin, miauzt, will die füße fangen usw.

die bei der orga meinten auch zu mir er wäre gesund, als wir ihn dann am flughafen abgeholten hatten, war er voll mit flöhen =/

deswegen weiß ich nicht ob ich auf die orga so vertrauen soll

wir wohnen in einer 89qm auf zwei etagen, also platzmangel herrscht hier nicht :D
 
S

Sveni

Gast
Hi,

Tierschutzvereine und TH sind manchmal leider etwas schnell mit dem Stempel "EInzelkatze".
Ich denke aber nicht, dass man das nach 2 Wochen schon definitiv beurteilen kann.
Ich würde ihm schon noch ein paar Monate Zeit lassen und schauen wie er sich entwickelt und macht.
Rausfinden kann man das leider nur, indem man eine neue Katze dazu holt...
Nur da sollte man sich dann auch wirklich sicher sein, dass die Chancen auf Erfolg gut sind.

LG
 
Mel

Mel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Januar 2009
Beiträge
643
Hi,

hast Du ihn schon Deinem Tierarzt vorgestellt? Vor allem wegen dem Pinkeln würde ich eine Blasenentzündung, per Urinuntersuchung ausschliesen lassen!
 
Monchen

Monchen

Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2009
Beiträge
91
Ort
Solingen
ja beim TA waren wir schon, er hat nix, außer eventuell würmer wegen den flöhen, und dagegen bekommt er morgen seine wurmkur.

die bei dem schutzbund haben auch keine bluttest etc. mit dme kater gemacht auf fip, fiv etc. weil das "angeblich" zu ungenau wäre:massaker:

das müssen wir jetzt alles noch nachholen, wir wollten ihm auf jedenfall erstmal zeit geben sich einzugewöhnen, nur es hätte ja auch sein können, das man nach einem halben jahr schon keine zweit Katze mehr holen kann...
 
Mel

Mel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Januar 2009
Beiträge
643
Wenn sich das mit dem Pinkeln nicht bessert, würde ich trotzdem (wenn nicht schon gemacht) eine Urinuntersuchung machen lassen!

Über eine zweite Katze würde ich erst nachdenken, wenn der Kleine fit und gesund ist! Katzen verhalten sich auf Pflegestellen oft ganz anderes als im endgültigen zu Hause... zudem ist er mit einem Jahr ja noch sehr jung!

Bei so einer Entscheidung muss man manchmal auf sein Herz hören!
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
3
Aufrufe
1K
N
Tannibunny
Antworten
9
Aufrufe
1K
EmmaCat
EmmaCat
N
Antworten
11
Aufrufe
2K
Tuxedo
Tuxedo
A
Antworten
0
Aufrufe
9K
A
R
Antworten
11
Aufrufe
367
Atari_Amiga
Atari_Amiga

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben