Zahnsanierung ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2019
Beiträge
2.386
Liebe Katzenfreunde,

da ich latent hysterisch bin, was das Narkoserisiko angeht :oops:, wollte ich noch mal fragen, welche Voruntersuchungen ihr für unabdingbar haltet.

BB ist klar und wird auf jeden Fall gemacht. Wie ist das mit Thoraxröntgen? Würdet ihr das standardmäßig machen lassen oder nur bei einem konkreten Verdacht?
 
Werbung:
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
3.910
Ort
Alpenrand
Ich habe das bei meinen Beiden unterschiedlich gehandhabt.

Mia gesund und munter (vom TA einige Woche davor untersucht) ist ohne irgendwelchen weiteren Maßnahmen in die Zahnsanierung geschickt worden.

Fibi bei der Voruntersuchung auch fit, aber leider immer wieder meines Erachtens etwas Kurzatmig, hat einen Herzultraschall gekommen, die Lunge wurde geröntgt und es gab ein kleines allgem. Blutbild, dass falls hier etwas sein sollte die Narkose angepasst werden kann bzw. der Termin ggf verschoben werden kann.

BB, Schall und Röntgen waren komplett unauffällig und somit konnte die Zähnchen in Angriff genommen werden.
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2019
Beiträge
2.386
Ok, danke :)

Bei uns ist es ja so, dass Katerchen manchmal hustet und schneller atmet. Thoraxröntgen wurde aufgrund von Atemgeräuschen bereits gemacht (beim Kontrollröntgen gestern kam dann die Entwarnung), Herzschall steht noch aus.

Madame hüstelt zwar auch hin und wieder (was bisher aber inklusive der Internistin aus Hofheim alle TÄ für unbedenklich halten), ist aber sonst quietschfidel, keine Atemgeräusche, kurzatmig ist sie auch nicht, keinerlei Auffälligkeiten. Da ist es wahrscheinlich also Ermessenssache, ob ich ihre Lunge röntgen lasse oder nicht. In Hofheim hält man es nicht für notwendig.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
3.910
Ort
Alpenrand
Ich würde zumindest bei der Vorbesprechung auf das gelegentliche Husten hinweisen, damit die Ärzte bescheid wissen und ggf. reagieren können.

Ich habe es gerade nicht mehr auf dem Schirm. Wird bei der Sanierung Inhalationsnarkose mit Monitoring eingesetzt?
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
3.910
Ort
Alpenrand
Gut, dann würde ich mir für den Moment keine zu grossen Sorgen machen.

Ihr habt eure Rasselbande ja gut untersuchen lassen und bei der Narkose können sie Einschreiten bzw. Rücksicht nehmen, falls (wovon ich nicht ausgehen) ein Problemchen auftreten sollte.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben