Wohnungstiger schwerer als Freigänger???

kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
huhu,

ich hab da mal eine frage die mich gerade beschäfftigt.

eigentlich habe ich ja freigänger, bis auf stubenhocker timi der einfach ungerne nach draußen geht.
jetzt habe ich meine fellpopos mal gewogen und da ist mir aufgefallen das timi viel schwerer als die anderen ist.

papa carlo (2 jahre) wiegt 3,5 kilo genau wie mama luna (1 jahr).
hugo (wird 5 monate) wiegt 2 kilo.
tja und mein timi bringt mit seinen 7,5 monaten schon 5 kilo auf die waage (er hat auch einen ganz schönen wanzen bekommen)!

fressen tun alle das gleiche, auch die menge ist in etwa gleich.
carlo, luna und hugo sind sehr viel draußen und ernähren sich zusätzlich von mäusen. timi frißt auch ein paar mäuse in der woche, je nachdem wie viele er im schuppen findet (weiter geht er ja nicht).

also woran kann es liegen das er dicker und schwerer als die anderen ist?
bewegung hat er eigentlich genug, er tobt hier in der wohnung viel und die kiddies spielen auch immer mit ihm.

mein freund hat 2 reine wohnungskatzen, die sind auch etwas sehr "speckig um die hüften".
kann es wirklich daran liegen das wohnungstiger dicker sind?
wenn ja, was mach ich damit er nicht zu "fett" wird?
 
Werbung:
Amaryllis

Amaryllis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
229
Ort
An der Waterkant
Freigänger legen ganz einfach ganz andere Entfernungen zurück, auch wenn die Wohnungskatzen noch so toben. Die Freundin, die meinen dritten im Bunde übernommen hat, erzählt das von ihren Katzen auch. Im Winter suchen sie bei ihr keinen Freigang, nehmen kräftig zu, um dann im Frühjahr, mit Wiedereröffnung der Freigangssaison, wieder gut abzunehmen.

Allerdings hängt es letztlich auch immer von Körpergröße und Konstitution ab. Ich hab durch Felix hier wirklich mal Größenunterschiede erlebt. Der lütte Kater, fast ausgewachsen, war trotzdem wesentlich kleiner als Moritz. Wog auch nur 3 kg. Im Gegensatz zu Moritz mit seinen 5 kg, von denen er jedes Gramm an seinem schlanken Körper auch braucht, um nich dürr zu sein.
 
SylviaM

SylviaM

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
229
Alter
46
Ort
München
Hallo Claudi,

das kenne ich. Krümel und Sunny haben bestimmt auch etwas mehr, als andere Freigänger. Aber sie haben schon weniger als zu den Zeiten, wie ich noch Nutro gefüttert habe. Da waren die Kohlenhydrate so hoch, das es als fett angesetzt wurde. Meine bekommen nun Felidae.
Aber ich kann das schon sehr gut nachvollziehen, ist ja leider bei uns Menschen auch so ;-) die die im Büro sitzen (viel) sind auch Fülliger (cih eingenommen) als die die sich mehr bewegen oder als Ausgleich zum Büro mehr draußen was machen. Der Körper bekommt mehr Sauerstoff und verbrennt so besser das überschüssige Fett. Kann doch bei Katzen ähnlich sein.

Dann mal einen Knuddler an deinen Wonne-Timi
 
Beatrice

Beatrice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
435
Ort
Zypern
ob Wohnungstiger schwerer sind weiss ich nicht, hab ja auch Freigängerinnen.
Trotz Freigang (ohne Mäuse ;)) bringen meine Weiber ganz schön viel auf die Waage

Gigsi (12 Jahre) ca, 8 kg :confused: - bekomme die dame einfach nicht auf die Waage
Siri (6 Jahre) - 5,4 kg
Cindy (5 jahre) - 6,6 kg

Die leichteste (Siri) frisst am meisten, Gigsi würd ich sagen so normal und die Cindy, trotz 6,6 kg ist die, die sehr wählerisch ist und wenig frisst.

Ich kann mir vorstellen, dass es bei Katzen auch veranlagung sein wird wie bei uns, ob schwerer oder nicht
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Ich habe drei Wohnungskatzen, die alle eine andere Figur haben. Murphy ist unser kleiner Moppelchen, finde ich jedenfalls, der TA ist anderer Meinung und meint sein Gewicht ist O.K. Orlando ist sehr groß, aber auch sehr dünn, an ihn kriege ich nichts ran, obwohl er mehr frisst wie Murphy und bei Medea weiß ich noch nicht so genau, im Moment ist sie auch etwas pumelig, aber sie ist ja auch noch im Wachstum.
Meine Eltern haben eine Freigängerin, die stellt unsere in den Schatten mit ihrer dicken Murmel.:eek:
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo Claudia,

meine Freigänger sind ganz schöne Brocken :rolleyes:. Moritz wiegt, obwohl er viel draußen unterwegs ist und seit fast einem Jahr nur Light-Futter bekommt, immer um die 8 kg. Er ist allerdings ein großer Kater. Maxi, meine kleine Murmel wiegt nur 1,2 kg weniger. Ihr Gewicht ist für meine Begriffe kritischer zu sehen. Sie schmust aber auch lieber, als dass sie unterwegs ist.

Meine Katzen haben in ihrer Kindheit leider schlimmen Hunger erlebt. Vielleicht neigt der Körper dann eher dazu, Reserven anzulegen? Ich weiß es nicht.

Ich hoffe, sie bleiben bei gutem Appetit lange gesund. Nachdem meine Paulinchen sich vor 12 Jahren förmlich zu Tode gehungert hat, möchte ich niemals wieder ähnliches miterleben müssen.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
....also meine zwei haben nach der Kastra ziemlich zugenommen!!!
jetzt bekommen sie grad mal noch ca 100 Nafu am Tag und den Rest TROFU light! insg. 100g zusammen!

und das Gewicht weicht langsam, aber es weicht...und es soll ja bei unseren Tigern nicht schnell gehen, das ist, wie bei uns, nicht sehr gesund...

lg Heidi
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
@ meike

timi ist ja der sohn von carlo und luna. ich finde carlo (halb-karthäuser) eigentlich sehr kleine für einen kater. und luna (kärthäuser-dame) ist sehr zierlich und genauso groß wie timi. von daher dachte ich das timi auch nicht so besonders groß und dick wird.

wo carlo sich so rumtreibt weiß ich nicht genau, aber hugo und luna sind eigentlich nur in meinem und in den nachbarsgärten.

@ sylvia

meine fressen neben mäusen und anderem getier RC trofu, und an nafu im wechsel leonardo, bozita und mac's.
denke dein vergleich mit den büromenschen hat was. so habe ich das noch gar nicht gesehen.
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
@ kai

also hunger brauchte timi bestimmt noch nie leiden:D .
außerdem ist er ja auch noch nicht "entwöhnt", er tringt immer noch so einmal am tag bei luna.
vielleicht liegt es auch daran?

@heidi

kastriert ist timi noch nicht.
hoffe er nimmt danach nicht nochmehr zu:eek:
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
39
Ort
Amberg
  • #10
shila war auch richtig dünn als sie noch draußen war, jetzt will sie nicht mehr und nimmt stetig zu, trotz viel bewegung mit den kleinen.:D
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #11
Ich habe einen Teilzeitfreigänger (7-16 Uhr ;) ), der 5,5 Kilo wiegt. Allerdings ist Plum sehr groß. Die fünfeinhalb Kilo sind Muskelmasse und so gut wie kein Fett. Freigänger haben mehr Bewegung durch die täglichen Entfernungen.
 
Werbung:
Santino

Santino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
622
Ort
bei München
  • #12
Bei uns ist es eher anders... Santino und Hatschi sind relativ klein und schlank und alle anderen Kater, die ich in der "freien Wildbahn" sehe, sind meistens viel dicker als meine zwei.
 
Sharimaus

Sharimaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
757
Ort
Gifhorn
  • #13
Hallo Claudi!

Du weißt ja, dass ich Toto ganz gerne mal als Moppelchen alias "Totic Fettbauchski" :D bezeichne... Mit 7 Monaten haben wir ihn ja bekommen und da wog er auch schon knapp 5 Kilo. Allerdings war er dann auch lange (gezwungener Maßen :rolleyes: , du erinnerst dich sicher...) stubenhocker. Bis er endlich raus durfte, wog er auch schon 5,5 Kilo. Nun hat er schon über 6, aber er ist ja auch ein kleiner Riese geworden...

Was Klein-Timi (fällt mir irgendwie schwer, ihn mir in groß vorzustellen...:D ) betrifft, denke ich,so klange er keinen Hängebauch bekommt, ist doch alles ok, oder? ;)
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
  • #14
hallo alexa,

äh, einen hängebauch hat timi leider schon.
genau die stelle unterm bauch wo die haare weiß sind hängt wie ein kleiner specklappen nach unten wenn er läuft.
und du weißt ja wie klein luna ist, genauso klein ist timi auch. nur das er direkt 1,5 kilo mehr wiegt:( .

habe wirklich gedacht das hat was damit zu tun das er nicht nach draußen geht, aber wie ich hier lese gibt es auch freigänger mit ein paar gramm zuviel auf den rippen.

tja, dann werde ich timi's gewicht wohl mal ein wenig im auge behalten. erst recht wenn er bald kastriert werden soll.
 
Fanny

Fanny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
507
Ort
Bremen
  • #15
Hallo.

Unsere zwei Freigänger Damen sind eher schlank.
Mausi wiegt 4 KG (2 Jahre), Mia wiegt knapp 3 KG (1 1/2 Jahre)

Tja und Leo der mag nicht so gerne raus. Er wiegt 5 KG und ist 1 Jahr alt. Leo war aber schon als kleiner Kater sehr schwer, da hat er auch nicht mal zuviel auf den Rippen gehabt. Aber Leo mit seinen 5 Kg ist normal gewichtig, laut TÄin. Wiederum bin ich auch froh, dass er soviel wiegt, zumal wenn er wieder so schübe bekommt wo er nix fressen mag. Da hat er dann doch noch ein paar Reserven und fällt nicht gleich vom Fleisch.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben