Wann zweite Katze

E

Ellix

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
2
Hallo Ihr Lieben!

Ich bin neu hier und darf mich und meinen Kater kurz vorstellen. Mein Name ist Ellix, bin verheiratet und wohne mit meinem Mann in einer 50 qm Wohnung. Im Sommer letzten Jahres haben wir unseren Kater Herr Ludwig adoptiert und groß gezogen. Er ist jetzt acht Monate und seit November Freigänger. Da wir eine so kleine Wohnung haben, wollten wir nur eine Katze. Mein Stiefsohn ist vier und wohnt nämlich auch noch zwei mal die Woche bei uns. Nun haben wir ein Haus gekauft, in das wir im April einziehen werden. Da haben wir dann auch endlich Platz, um Herrn Ludwig eine Gefährtin zu ermöglichen.

Nun zu meinen Fragen. Herr Ludwig ist ein sehr dominanter, neugieriger, selbstbewusster und frecher Kater. Er sieht schon meinen Stiefsohn eher als "Opfer" und ist nicht so begeistert, sich von ihm streicheln zu lassen. Die meiste Zeit streunt er tagsüber sowieso draußen rum und bringt uns eifrig Mäuse nach Hause. Ich würde gerne wissen, welchen Art von Katze man dazu holt. Ein Kitten nach Möglichkeit nicht. Mir schwebt eine gleichaltrige oder maximal zweijährige Kätzin vor. Aber wie sollte sie sein? Auch dominant, dass sie sich gegen ihn behauptet oder eher eine, die sich unterordnet? Da er so unkuschelig ist, hätte ich natürlich für meinen Stiefsohn (okay... auch für mich ein wenig), eine eher sanfte und anhängliche Katze, die natürlich auch Freigängerin werden soll.

Meine andere Frage ist, wann wir dieses nun in Angriff nehmen. Der Umzug in das Haus wird ja schon mal stressig für Herrn Ludwig. Für ihn wäre es bestimmt besser, wenn jetzt seine Gefährtin einzieht und nicht im neuen Haus direkt noch eine weitere Katze hinzukommt. Oder macht man ihm nur einmal Stress, indem die neue Katze schon da ist, wenn er umzieht. Und aus der Sicht der neuen Katze ist es ja auch schlimm, jetzt Wohnung und Herr Ludwig und dann in ein paar Wochen wieder umziehen.

Für mich persönlich, wäre mir der jetzige Zeitpunkt lieber, denn noch habe ich Zeit mich um beide in der Gewöhnung zu kümmern, später habe ich doch weniger Zeit, durch Renovierung und der Intensität, die ja ein Haus gegenüber einer Wohnung deutlich sich unterscheidet. Aber ich will ja das Beste für meinen kleinen Kater und seiner Katzendame.

Herr Ludwig hatte bis jetzt nur draußen und bei den Nachbarn Kontakt mit anderen Katzen (außer als Kitten). Da ist er aber auch immer sehr dominant und will beim Kämpfen gewinnen. :aetschbaetsch1:

Ich freu mich auf Eure Tipps und warte gespannt auf Rückmeldung!
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hallo und herzlich Willkommen :)

Ich würde keine Kätzin zu Deinem Kater setzen. Dein Kater ist im besten Rüpelalter und braucht einen ebenbürtigen Katerkumpel. Vom Charakter und Alter her ähnlich und vor allem gut sozialisiert.

Dann würde ich Dir raten, eine langsame Zusammenführung mit Gittertür zu machen

http://www.katzen-forum.net/eine-katze-zieht-ein/95613-die-langsame-zusammenfuehrung.html

Dein Kater ist wahrscheinlich völlig unsozialisiert.Von daher wäre alles andere von vornherein zum Scheitern verurteilt.
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ich vergaß, Deine Frage nach der Zeit zu beantworten. Ich denke, im Moment ist es nicht möglich, eine langsame Zusammenführung zu machen, oder? Aufgrund der Raumverhältnisse. Von daher würde ich warten, bis Ihr ins neue Haus gezogen seid.

Da kann man sicher ein Zimmer abtrennen und mit Gittertür versehen. Herr Ludwig muss sowieso dann 4 - 6 Wochen drinnen bleiben, um sich an das neue Zuhause zu gewöhnen (damit er nicht wegläuft, wenn ihr ihn raus lasst) und dann haben die 2 Kater Zeit, sich aneinander zu gewöhnen. Ansonsten würde Herr Ludwig evtl. lieber raus gehen und die Zusammenführung würde umso länger dauern.
 
E

Ellix

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
2
Habe ja jetzt auch schon ein wenig mich hier eingelesen und schon festgestellt, dass es wohl besser ist, einen weiteren Kater dazu zu holen. :reallysad: Dachte vorher an Gleichberechtigung, da ich ja jetzt schon von drei "Männern" umgeben bin. :aetschbaetsch1:

Wir wollen heute mal ins Tierheim, die werden uns ja auch bestimmt beraten und dann haben wir bis April Zeit genug die richtige Wahl zu treffen.
 
W

Willi09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2013
Beiträge
229
Ort
Sachsen
Hallo Ellix,

schön, dass ihr eurem Kater einen Kumpel holen wollt. Wir machen ja auch gerade unsere erste Zusammenführung. Allerdings ist unser Erstkater Willi schon fast 2 und der neue, Richie, 9 Monate.

Da Richie ein sehr sozialer Kater war, klappte bei uns die Zusammenführung ohne Gittertür. Allerdings würde ich auch warten, bis ihr ins Haus einzieht und dann gleich den 2. Kater dazuholen.

Bei uns hat sich die Vergesellschaftung dadurch in die Länge gezogen, dass Willi die ersten Wochen nur kurz zum Fressen reinkam und vor dem Neuen immer gleich wieder nach draußen geflüchtet ist. Wenn bei euch dann beide erstmal drinbleiben müssen, geht das bestimmt schneller...

Schön, dass ihr euch im Tierheim umschaut, aber erwartet nicht zu viel Beratung. Gerade um den Charakter der Tiere einschätzen zu können, haben die Mitarbeiter nicht genug Zeit zum Beobachten.

Vielleicht willst du dich hier im Notfellchen-Bereich mal umschaune? Da haben wir unseren Richie auch her ;-)
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
Hallo Ellix,

schön, dass ihr eurem Kater einen Kumpel holen wollt. Wir machen ja auch gerade unsere erste Zusammenführung. Allerdings ist unser Erstkater Willi schon fast 2 und der neue, Richie, 9 Monate.

Da Richie ein sehr sozialer Kater war, klappte bei uns die Zusammenführung ohne Gittertür. Allerdings würde ich auch warten, bis ihr ins Haus einzieht und dann gleich den 2. Kater dazuholen.

Bei uns hat sich die Vergesellschaftung dadurch in die Länge gezogen, dass Willi die ersten Wochen nur kurz zum Fressen reinkam und vor dem Neuen immer gleich wieder nach draußen geflüchtet ist. Wenn bei euch dann beide erstmal drinbleiben müssen, geht das bestimmt schneller...

Schön, dass ihr euch im Tierheim umschaut, aber erwartet nicht zu viel Beratung. Gerade um den Charakter der Tiere einschätzen zu können, haben die Mitarbeiter nicht genug Zeit zum Beobachten.

Vielleicht willst du dich hier im Notfellchen-Bereich mal umschaune? Da haben wir unseren Richie auch her ;-)

Von der Gleichen Pflegestelle/TS von der auch Picco kommt ;)
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Dachte vorher an Gleichberechtigung, da ich ja jetzt schon von drei "Männern" umgeben bin. :aetschbaetsch1:

Sie es so: Du bist die Königin und hast sozusagen einen Männerharem :D


Wir wollen heute mal ins Tierheim, die werden uns ja auch bestimmt beraten und dann haben wir bis April Zeit genug die richtige Wahl zu treffen.

Gute Beratung im TH ist leider selten. Vor allem, weil sich die Katzen da oftmals anders geben als sie eigentlich sind (zu viele Katzen auf zu engem Raum). Und die Mitarbeiter haben meist auch nicht viel Zeit, sich intensiv mit den Katzen beschäftigen. Also seid wachsam, wie man Euch behandelt und was man Euch sagt.

Gut ist es immer, eine Katze von einer privaten Pflegestelle des Tierschutzes zu nehmen. Die kennen ihre Pflegis meist sehr gut und können sie auch gut einschätzen. Schaut Euch hier im Forum um unter den Notfellchen oder, wenn Ihr in Eurer Nähe einen Tierschutzverein habt, fragt auch ruhig da mal nach.
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
Wie war es im Tierheim, Ellix? :)
 
M

Mina1

Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2014
Beiträge
88
Ort
köln
  • #10
Huhu

guck dich doch mal hier im Bereich "notfelllchen" um. Dort leben die Katzen auf pflegen stellen die ihre pflegis besser einschätzen können.
Seit gestern haben wir unseren pepe hier, auch hier ausm Forum.
Sind also auch gerade mitten drin in der zusammen führung.

Ich drück dir fest die Daumen
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
1
Aufrufe
668
KiaraMN
KiaraMN
F
Antworten
1
Aufrufe
601
ottilie
ottilie
N
Antworten
11
Aufrufe
1K
tiha
DerEisbär
Antworten
1
Aufrufe
774
KiaraMN
KiaraMN
N
Antworten
8
Aufrufe
982
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben