Wann 3. Katze nach Umzug ?

S

Stancer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2011
Beiträge
187
Es ist zwar noch etwas hin aber man will sich ja frühzeitig informieren.

Wir haben momentan 2 Fellnasen (Hauskater 2,5 Jahre, männlich und German Angora, 1,5 Jahre, weiblich) in unserer Wohnung ca. 110m².
Es sind reine Wohnungskatzen, sie sitzen zwar gerne draussen auf der Fensterbank aber runter in den Hof springen sie nicht.

Jetzt bauen wir demnächst ein Haus, welches in etwa 1 Jahr fertig wird, 133m², EG, OG, DG.

Die erste Frage ist :

Wie vollzieht man so einen Umzug am besten, damit er für die Katzen möglichst stressfrei abläuft ? Gerade der Kater ist sehr sensibel und schreckhaft, da er zu früh von der Mutter getrennt wurde. Er war nur 2 Monate bei der Mutter und die Frau, die die Kätzchen angeboten hatte war drauf und dran sie sprichwörtlich in den Müll zu werfen. Um den Kater zu retten mussten wir ihn also nehmen.
Die Katze ist da wesentlich ruhiger.


Die 2. Frage :

Wir möchten uns im Haus dann eine Bengalkatze zulegen. Sicher ist es besser erstmal zu warten bis sich die anderen beiden im Haus eingelebt haben aber wann sollte man frühstens eine 3. Katze ins Haus holen ?
Welche Kombination ist im übrigen in der Regel verträglicher, 2 Kater , 1 Katze oder 1 Kater und 2 Katzen ? Haben gehört, das es vor allem bei Katzen eher zum "Zickenkrieg" kommen kann !

Falls sonst noch fragen bestehen einfach schreiben :)

Ansonsten sind wir auch für kleine Tipps/Tricks dankbar !
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
1. Frage

In der alten oder in der neuen Wohnung sollte ein Zimmer mit Fressen, Wasser, Klos und Spielzeug nur für die Katzen bereit gestellt werden. Schlüssel am besten abziehen, damit während des Umzuges die Tür nicht versehentlich geöffnet wird und die Katzen abhauen können. Wenn der Umzug beendet ist, kannst Du sie in die Wohnung lassen.

2. Frage

Eine neue Katze würde ich nach ca. 2 Monaten dazunehmen. In diesem Zeitraum haben sich Deine Katzen an die neue Umgebung gewöhnt. Persönlich würde ich die Konstellation 2 Katzen und 1 Kater bevorzugen. 2 männliche Tiere könnten vielleicht die Katzenlady unterbuttern.

Andererseits kann man im voraus nicht bestimmen, ob eine Zusammenführung gelingen wird. Das hängt von vielen Faktoren ab, auch vom Charakter der Tiere. Du kennst Deine Tiere am besten. Lass Dich doch in einem Katzenverein, einer Pflegestelle oder im Tierheim beraten.

Viel Erfolg.
 

Ähnliche Themen

V
Antworten
6
Aufrufe
916
Shanara
Shanara
L
Antworten
70
Aufrufe
11K
Starfairy
S
N
Antworten
2
Aufrufe
186
GiMaLu
GiMaLu
S
Antworten
2
Aufrufe
2K
sylwesternchen
S
E
Antworten
9
Aufrufe
1K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben