Viele div. Fragen benötigen ganz viel Hilfe

  • Themenstarter Shira's Katzenmama
  • Beginndatum
  • Stichworte
    erziehungstipps hilfe! ratlos was tun?
S

Shira's Katzenmama

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2012
Beiträge
9
  • #21
♥Fioni♥;2733258 hat gesagt.:
huhu :)

wollt dir nur mal kurz die "komischen klogewohnheiten" bestätigen:
macht fiona auch immer... ich hab auch habenklos. ich denke aber nicht, dass fiona die haube stört, da sie immer direkt am eingang hinmacht, aber so, dass das schwänzlein rausschaut und sie halt rein :rolleyes:

du bist also nicht allein ;) :p

viel glück bei der suche nach einer kumpeline für deine süße :)


Also sind das einfach weitverbreitete Katzeneigenarten?! Dann bin ich ja beruhigt :).
LG
 
A

Werbung

Katzerine

Katzerine

Forenprofi
Mitglied seit
9. September 2011
Beiträge
1.324
Ort
Kiel
  • #22
Hm, habs auch grad gemerkt, dass die Seite nicht geht :(

Aber hab das hier entdeckt:
http://www.abc-tierschutz.de/siam_katzen.htm

und:
https://www.tierhilfe-miezekatze.de/verein.html?cat=1&links=0

Dort auf der Seite gibts zum Beispiel:
Chopi: https://www.tierhilfe-miezekatze.de/animal_single.html?idTier=2520

Blue: https://www.tierhilfe-miezekatze.de/animal_single.html?idTier=4216

Klick dich bei denen doch mal durch, die haben recht viele Siam- oder OKH-Mixe. Und wie gesagt, eine andere Rasse / Mix kann genauso klappen, hauptsache sozial! :)


Und, was mir grad noch einfällt: natürlich kannst du auch ein detailliertes "Gesuch" selbst schalten, mit allen Kriterien, die wichtig wären, hier im Forum, im Katzennetzwerk, in anderen Foren usw!
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Shira's Katzenmama

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2012
Beiträge
9
  • #23
Hey,
tut mir leid,dass ich erst so spät schreibe,aber Shira und ich hatten kleine Meinungsverschiedenheiten zu klären ;-).
Ich habe mich schon durch das Forum gewühlt und bin am Thema Katzenfutter hängen geblieben.

Es gibt zich Katzenfuttersorten. Achherje. Ich habe diese Auflistungen schon durchgelesen, weiß aber gar nicht auf was es genau ankommt ( außer kein Zucker) . Aber ich meinte von den ganzen anderen Zusätzen. Wie viel Rohproteine etc sind den "am Besten".
Shira frisst nicht gerne jeden Tag Nassfutter. Aber überall lese ich, dass TroFu nicht gut ist, dass es nur als Zusatzfutter sein sollte. Aber Shira frisst nicht viel, wenn ich Trofu hinstelle rührt sie danach kein Nassfutter an oder umgekehrt.
Was füttert ihr denn so?
Was ist denn jetzt " am Besten" ?
Da blickt man ja gar nicht mehr durch:stumm:
 
Katzerine

Katzerine

Forenprofi
Mitglied seit
9. September 2011
Beiträge
1.324
Ort
Kiel
  • #24
Hallo,

freut mich, dass du dich wieder meldest :)
Was meinst du mit Meinungsverschiedenheit? Hat sie dir PC-Verbot erteilt? ;) :D

Aaaalso, ich würde sagen, DAS perfekte Fertigfutter gibts nicht. Meiner Meinung nach ist das nonplusultra der Katzenfütterung BARF, also Rohfleischfütterung, wobei auch das natürlich nur schwer an eine leckere selbstgefangene Maus herankommt.
Zum Barfen brauch man eine gewisse Vorkenntnis, eine Wissenschaft ist es aber auch nicht.

Zum Fertigfutter: Stimmt, Trockenfutter ist nicht gut. Es ist einfach viiiel zu trocken und enthält einen Haufen zeugs, den ein reiner Fleischfresser nicht gebrauchen kann, und der ihm schadet.
Dass deine Miez, wenn du ihr das hinstellst, das Nassfutter ablehnt, hat einen ganz einfachen grund, denn TroFu riecht sehr stark und Katzen haben nunmal gute Nasen (schmecken tun sie dagegen nicht sehr gut). Lockstoffe sind ein weiteres Thema...

Die einfachste Lösung besteht darin, dass TroFu erstmal eine ganze Weile komplett zu verbannen und nur noch NaFu anzubieten. Je nachdem, wie verrückt deine Katze danach ist, kommt es bei der Umstellung vor allem auf dein Verhalten an. Es gibt ein paar Faustregeln dazu:
Ein Nassfutter, dass gestern gefressen wurde, schmeckt auch heute. Wenn es trotzdem nicht gefressen wird, ist das schlicht Mäkelei. Den größten Fehler, den du jetzt machen kannst, ist eine andere Dose zu öffnen und eine Alternative anzubieten. Deine Katze wird sich das nämlich seeeehr gut merken und man erzieht sich so eine schöne Mäkelkatze ;) Es gibt hartnäckige Fälle, in denen Katzen quasi gar nicht mehr richtig fressen können, weil sie ständig den Gedanken haben, dass es ja noch was besseres geben könnte, wenn man nur verweigert. Das kann zu einem richtigen Zwang werden, der nur mit viel Geduld und Konsequenz wieder wegzubekommen ist.
Daher lautet die Devise:
- Futterzeiten einführen
- Futter hinstellen. Was nach einer halben Stunde nicht gefuttert wurde, kommt in den Kühlschrank und Miez muss bis zur nächsten Mahlzeit warten. genauso schnell, wie Katzen spitz kriegen, dass man ja mal mäkeln kann, begreifen sie in der Regel, dass sie futtern sollten, wenn es was gibt.

Das klingt vielleicht hart, aber bei TroFu-Junkies ist der Hunger ein guter Verbündeter, um sie umzustellen. Teddy hat es geschafft, ganze zwei Tage nicht zu fressen, bis er dann eingelenkt hat. Heute liebt er Nassfutter und haut mit vollem Appetit rein. Er frisst jetzt besser als vorher.
Man muss sich dabei keine Sorgen machen, dass man katzen zwingt etwas zu fressen, was sie hassen. Wenn man seine Tiger kennt merkt man schon, wenn sie etwas absolut nicht mögen (Flauschi zB hasst lamm), und das Ziel ist ja nicht, sie dazuzu kriegen, dass sie auch das fressen. Man sollte schon Vorlieben respektieren, man darf sich aber nicht auf der Nase herumtanzen lassen.

Du hast Recht, es ist wirklich ein Dschungel, in dem man sich als Dosenöffner so bewegt. Natürlich kann ich dir Nassfuttersorten empfehlen, die ich als gut erachte. Besser ist es denke ich, wenn du selbst den Durchblick kriegst (den perfekten Durchblick wird man eh nie haben, denke ich).
Kein Zucker ist schonmal ein guter Punkt (zumal Katzen lustigerweise gar kein "süß" schmecken können :rolleyes: Karamell zB wird aber oft zum einfärben des Futters verwendet). Möglichst wenig getreide ist ein weiterer Punkt. 1-3% Reis zB finde ich vertretbar, andere Katzenhalter füttern nur Sorten, die überhaupt kein Getreide enthalten.

Kein Zucker und kein Getreide sind aber wirklich nur faustregeln.
Ich poste dir mal ein paar Links, die ich sehr hilfeich finde:

Zur Einführung: http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/start.htm

Und: http://haustierwir.blogspot.com/search/label/Artgerechte Ernährung

Etiketten verstehen: http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/inhaltsstoffe.htm

Über Trockenfutter:
http://www.tatzenladen.de/infoseiten/Wahrheit_ueber_Trockenfutter.html

Über Trocken vs. Nassfutter und die Ernährungsbedürfnisse von Katzen:
http://www.wer-weiss-was.de/faq192/entry2262.html

Warum die Faustregel "Kein Zucker, kein Getreide" zu kurz greift (schon etwas komplizierter, aber mit Vorwissen verständlich):
https://www.katzen-forum.net/threads/kein-zucker-kein-getreide-oder-so-einfach-ist-das-nicht.117397/

So, das wird dich jetzt ne Weile beschäftigen ;) Danach sollte dir aber einiges klarer sein. Mach dir n paar Notizen und wenns dann ans Futter-Shoppen geht, können wir ja nochmal konferieren - oder wenn du Fragen hast natürlich! :)
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben