Unsere Kater Pinkeln ins Bett

  • Themenstarter findus_xavi
  • Beginndatum
F

findus_xavi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2018
Beiträge
1
Hallo zusammen,
wir haben ein Problem. Wir haben seit Anfang Februar zwei Kater, ca. 6 und 8 Monate alt aus einer Katzenobhut, d.h. die beiden kennen sich auch schon länger.
Der 6 Monate alte Schwarze „Teufel“, entschuldigt die Ausdrucksweise aber er ist ein kleiner Teufel ;). Er ist manchmal sehr aufgeweckt und zerlegt uns manchmal fast die Bude, außerdem hat er in seiner aufgedrehten Phase auch leichte Aggressionen, dabei kommt es auch zu Kratz- und Beißanfällen, des Weiteren ist er auch teilweise erziehungsresistent. Trotz alle dem ist es ein lieber und auch verschmuster Kater den wir für kein Geld der Welt hergeben würden. Er ist vor 2 Wochen kastriert worden.

Der ältere 8 Monate alte Kater ist etwas schüchtern und noch scheu. Uns wurde schon im Vorfeld gesagt, dass er seine Zeit brauchen wird. Er akzeptiert uns und ist auch gern in unserer Nähe, so schläft er nachts auch gerne in unserem Zimmer um bei uns zu sein oder kommt auch ganz anstandslos nach Hause, wenn er raus darf. Leider lässt er sich trotz alledem noch nicht anfassen und faucht auch gerne mal, wenn man ihm zu nahekommt oder sogar versucht ihn einmal zu streicheln. Aber wir machen uns keine sorgen und lassen uns nicht entmutigen, er braucht seine Zeit und die geben wir ihm auch. Ihn haben wir schon kastriert bekommen.

Nun zu unserem eigentlichen Problem einer von beiden oder sogar beide „Pissen“ uns in aller Regelmäßigkeit aufs Bett oder auf die Couch. Leider wissen wir nicht ob beide oder ob es nur einer ist, wir konnten aber jeweils schon beide einmal dabei erwischen wie sie es getan haben. Grundsätzlich benutzen sie aber die Katzenklos. Zu den Katzenklos selber wir haben geschlossene Katzenklos, bei denen wir aber mittlerweile die Deckel abgenommen haben da wir dachten es liegt daran, brachte aber leider nicht den langfristigen Erfolg. Wir halten die Katzenklos sauber und wechseln jede Woche das Einstreu. Entgegen vieler Empfehlungen besitzen wir nur zwei Klos und nicht für jede Katze Zwei plus Ein zusätzlich, der Grund dafür ist wir leben in einer kleinen Wohnung und können nicht in jedem Eck ein Klo aufstellen, außerdem sollen die zwei auch Freigänger werden und sind es zeitweise auch schon und können somit auch draußen ihr Geschäft verrichten. Durch die kleine Wohnung sind die Klos auch immer schnell zu erreichen und auch immer zugänglich.
Also nun wir wissen nicht was das Problem ist warum sie uns auf unsere Wohlfühlzonen Pinkeln. Rein aus Boshaftigkeit tun Katzen so etwas ja nicht. Was können wir tun?
Bei unserem schwarzen dachten wir es liegt daran, dass er noch nicht kastriert ist, aber selbst nach der Kastration wird gepinkelt.

Eine Erkrankung der Harnwege würden wir jetzt mal ausschließen, weil wir sonst keine Anzeichen dafür sehen und sie ja scheinbar nur manchmal Bett oder Couch mit dem Klo verwechseln und sonst in keine Ecken pissen, zumindest ist uns nichts aufgefallen.

Bei unserer roten Schönheit denken wir es könnte seine Angst sein, dass es manchmal passiert. Mit ein Grund könnte auch sein, dass des Teufelchen den Scheuchen auch gern mal bei seinem Gang aufs Klos stört und er sich deshalb ab und an nicht auf die Toilette traut. Generell weiß er sich aber zu währen gegen den kleinen Quälegeist.

Auch ein spezielles Spray zum Reinigen, zum Neutralisieren der Gerüche, sowie einer Vorbeugenden Wirkung erzielte nicht die gewünschte Wirkung.

Doch was können wir tun? Was ist wirklich der Grund? Welcher von beiden ist es oder sind es beide? Und wenn ja was treibt jeden für sich dazu an? Über einen professionellen Ratschlag würden wir uns sehr freuen. Wir wissen nicht mehr weiter und sind am Verzweifeln.

Wir lieben unsere Kater aber wir würden uns noch mehr freuen, wenn wir nicht ständig hinter ihnen her putzen müssten.

Mit freundlichen Grüßen
 
A

Werbung

Hallo und herzlich willkommen!
Kannst Du bitte mal sagen, welches Katzenstreu Ihr benutzt?
Manchmal liegt es daran, dass die Katzen es als zu grobkörnig empfinden und meiden, daher die Frage.
 
gut wäre es.....wenn du mal den Fragebogen....

Fragebogen Unsauberkeit

ausfüllen würdest.....dann müsste man nicht jede Einzelheit
nachfragen.
 
Wenn es ein Pinkelproblem gibt ist es nie verkehrt ein paar zusätzliche Klos aufzustellen, besonders in den Räumen, wo Couch und Bett stehen.

Die kann man ja später nach und nach wieder entfernen. Einfach eine Plastikbox umfunktionieren.

In Situationen wo schon mal einer pinkelt, den Kater vorher nehmen und aufs Klo setzen, z.B. nachts, oder wenn du den Verdacht hast es pinkelt gleich einer.

Das Bett mit Inkontinenzunterlagen absichern und Geruchsentferner benutzen macht das Ganze weniger eklig.

Kater einmal am Tag auf dem Bett oder auf der Couch mit Leckerchen (oder Trockenfutter) füttern. Wo gefressen wird, wird nicht gepinkelt.

(Und direkt als Ergänzung, weil gleich schreibt bestimmt jemand, dass du bloß kein Trofu füttern sollst. Du kannst auch Thunfisch auf dem Bett verteilen, dass ist dann aber auch eklig :rolleyes:)

Viel Erfolg!
 
Wichtig wäre alles was angepinkelt wurde gut zu entduften.
Kauf bitte mal Biodor Animal dafür.

Dann wäre wichtig zu wissen was genau für Streu ihr benutzt, auch daran kann es liegen.

Bitte am besten den neuen Fragebogen Unsauberkeit mal kopieren und hier ausfüllen.

Fragebogen Unsauberkeit, neu
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

S
Antworten
5
Aufrufe
876
Petra-01
Petra-01
M
Antworten
13
Aufrufe
945
Lillyrose
Lillyrose
U
Antworten
6
Aufrufe
1K
pingu04
pingu04
M
Antworten
6
Aufrufe
2K
Angellike
Angellike
P
Antworten
11
Aufrufe
367
Max Hase
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben