Kater pinkelt ins Bett

Urmel&Spot

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2020
Beiträge
39
Hallo ihr Lieben
wir haben hier zwei Kater. Eigentlich haben wir auch kein Problem mit Unsauberkeit, ABER: seit einmal eine Autokaravane direkt vorm Balkon gehalten hat (ca. 6 Wochen her) und extremsten Lärm gemacht hat pinkelt Spot ins Bett (Silvester ist kein Problem gewesen). Wir haben es jetzt schon soweit im Griff, dass er es nicht mehr macht, wenn kein Bettzeug draufliegt. Aber das jeden Tag wegräumen ist halt auch nervig und vor allem kann es gar nicht richtig lüften. Wenn wir im Bett liegen gibt es auch kein Problem. Nur wenn Kissen und Decke drauf liegen. Meinen Teddy bepinkelt er (zum Glück) nicht. (Eine Krankheit würde ich daher ausschließen).
Ich würde das Verhalten gern verstehen.
Habt ihr Tipps was ich versuchen kann, um ihm das wieder abzugewöhnen?

Katzenklos werden mehrfach täglich gereinigt, gespielt wird auch viel und aufgrund der aktuellen Situation ist auch immer jemand zu Hause.
 

Urmel&Spot

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2020
Beiträge
39
Fragebogen

Fragebogen Thema Unsauberkeit


Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Spot
- Geschlecht:Kater
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: kastriert, mit ca 1/2 Jahr
- Alter: 1 (Geboren im März 2019)
- im Haushalt seit: 2019
- Gewicht (ca.): 4,5 kg
- Größe und Körperbau: normale Körpergröße + Körperbau

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: vor 5 Wochen
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: nein, Problem wurde aber geschildert, und Krankhaftigkeit aufgrund der Beschreibung ausgeschlossen...ist wohl eine Verhaltensstörung
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: nein

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: ca.8 Wochen Angabe der Vorbesitzer/ca. 10 Wochen Schätzung des TA
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): privat (Mutter gestorben als er 6 Wochen war)
- Freigänger (Ja/Nein): Balkon
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): kuscheln, putzen, spielen auch mal Streitigkeiten aber grundsätzlich harmonisch, spot ist der dominantere

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube (wird auch gut genutzt von beiden, teilen sich gerne eins (sitzen auch oft gleichzeitig drin)
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: 1 mal am tag, bei stärkerr Verschmutzung auch öfter
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): ja! beide kamen damit am besten klar (haben 10 unterschiedliche getestet)
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: 6-8 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein, hatten aber mal ein Pulver zum locken, das hat bei seinem einzug funktioniert und er mag das auch gerne aber diesmal hilft es nicht

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): 1x Schlafzimmer unter einem Regal in der Ecke (um ihm nahe dem Bett die Möglichkeit zu geben (wird genutzt, aber eher wenig), 2x im Flur an der Wand (werden häufig genutzt)

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Heißes wasser und milde seife
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: 5m entfernt

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: ca 6 Wochen (Lärmender Vorfall... siehe erster Beitrag)
- wie oft wird die Katze unsauber: unregelmäßig, nur wenn Bettzeug auf dem Bett liegt
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: nur Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Bettwäsche
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): nur horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Toiletten umgestellt, feliway, Bettzeug wegräumen (das einzige was hilft, kann aber kaum eine Dauerlösung sein)
 
Zuletzt bearbeitet:

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2018
Beiträge
785
Ort
61231 Bad Nauheim
Also ich würde auf jeden Fall mal den Urin untersuchen lassen. Ohne es untersucht zu haben kann man es nicht ernsthaft ausschließen. Er kann durch diesen Stress eine Blasenentzündung bekommen haben. Dann würde ich zumindest mal testweise von einem Klo die Haube ab machen. Und dieses ja Streu, ich meine mich zu erinnern, dass es relativ grob ist. Hast du bei dem 10 versuchten Streus auch feine Betonitklumpstreu dabei gehabt, wie Tigerino, Tigroo, Premiere oder ähnliches? Und Einstreuhöhe sagt man immer ca 10 bis 15 cm. Vielleicht wäre das noch etwas, was du ändern solltest. Vielleicht auch mal ein Klo wo anders hin stellen. Vielleicht war er zufällig gerade als der Lärm anfing auf dem Klo im Schlafzimmer und ist jetzt immer unglaublich gestresst, wenn er im Schlafzimmer ist und muss und verbindet dieses Klo mit dem Lärm. Wäre jetzt zumindest so ein Gedanke von mir.
 

Urmel&Spot

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2020
Beiträge
39
das Klo im Schlafzimmer war auch vorher schon nicht so beliebt wie die anderen.
Genau das Streu ist recht grob. Wir haben auch Premiere (das hatten wir auch sehr lang als Spot noch ganz klein war bis er das nicht mehr so toll fand. haben dann erst noch eine andere Sorte von Premiere versucht versucht aber vergebens) und Tigerino versucht, auch mal mit Duft Urmel Haben alle gefallen. Spot mochte das ja! am liebsten. Auch Streus aus dm und rossmann waren in der Versuchsreihe dabei. Ein Holzstreu auch, das wollten sie aber essen.
Klo umstellen haben wir auch versucht. Der platz im Flur war immer der beliebtest, daher haben wir auch immer eins dort belassen.
Die Einstreu höhe könnte ich auch nochmal erhöhen. Haube abnehmen möchte ich ungern, da der gute Kerl damit dazu neigt es sich zwar sehr bequem zu machen aber der Popo dann über den Rand hinaus ragt. Dabei haben wir schon extra große klos.
Für mich erschließt sich der Zusamenhang zwischen Bettzeug und Unsauberkeit halt nicht. Ich dachte eine Zeit es hätte vlt mit dem Geruch zu tun aber die Matratze haben wir ja auch beim Schlafen.
ich hätte gedacht, dass es bei krankhaftem so wäre, dass es unabhängig vom Ort ist aber dann werde ich den Urin vlt doch noch untersuchen lassen. Hatte mich durch die Aussage der TA in meiner Annahme bestätigt gefühlt aber auch die kann sich ja täuschen. Einen Versuch ist es wert

Ich weiß nicht ob es relevant sein könnte, aber er liegt auch recht gern neben den Toiletten, besonders wenn er uns beobachtet oder ein Spielzeug erbeutet hat. Der Liegeplatz ist beim Umstellen der klos auch mitgewandert
 

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
4.981
Ort
An der Ostsee
Ich würde mal auf Blasenenzündung und Harngries testen lassen. Wenn Katzen schmerzen beim Pinkeln haben, dann verbinden sie das mit dem KaKlo und denken dieses sei die Ursache. Sie pinkeln dann meist auf weiche sachen (wie z.b. die matratze). Lass dich vom TA nicht mit ner Verhaltensstörung abspeisen sondern den Urin testen. Eine BE ist sehr sehr schmerzhaft
lg
 

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.335
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Pinkeln auf weiche Sachen wie Bettzeug hat in aller Regel einen von zwei Gründen.
Das eine ist das das Streu nicht gefällt.
Bei grobem Streu oder Holzstreupellets neigen viele Katzen dazu sich eine weichere Unterlage zu suchen wie das Bett oder Dinge die auf dem Boden liegen wie Handtücher oder Decken oder ein Hundebett z.B.

Der zweite Grund ist daß die Katze Schmerzen hat beim Urin absetzen und das mit dem Klo in Verbindung bringt. "wenn ich in das Klo gehe tut es weh". Also wird woanders gepinkelt, nicht immer aber in der Regel immer wieder und immer öfter.

Mein Rat, ein Klo mehr und auch wenn es euch nicht perfekt gefällt auch ein offenes Klo anbieten. Man kann eine Inkontinenzunterlage drunter legen wenn über den Rand gepinkelt wird oder ein sehr hohes Klo aussuchen.

Dann bitte mindestens zwei mal am Tag alle Klumpen raus nehmen.

Mindestens in einem Klo, besser in zwei feines Streu anbieten.
Das von Aldi ist vielleicht eine Alternative, es ist fein aber nicht ganz fein.

Streu hoch einfüllen, 10-15cm

Kein Klodeo oder etwas anderes zum anlocken rein streuen!

Das Bettzeug und alles auf was gepinkelt wurde ganz gründlich mehrfach mit Enzymreiniger wie Bactodes oder Biodor z.B. reinigen sonst riecht die Katze den Urin weiter und pinkelt wieder drauf.

Wenn das nicht schnell hilft bitte beim Tierarzt eine Urinprobe auf Blasenentzündung auf auf Harngries testen lassen.

Das ist keine Verhaltensstörung sondern euer Kater sagt euch, hey bitte mal helfen, ich bin mit etwas nicht zufrieden. Was es ist müßt ihr bitte selber raus finden und es verändern.
 

Urmel&Spot

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2020
Beiträge
39
Habe Samstag noch eine Urinprobe beim TA abgegeben. Ergebnisse sollen Mittwoch fertig sein. Mal sehen was dabei rauskommt.
Und neues Streu ist bestellt.
Über ein Klo kann ich mir auch nochmal Gedanken machen. Gibt's da irgendwelche Empfehlungen, welches gut (und nicht zu teuer) ist? Es sollte nicht zu klein sein.
 

pingu04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2018
Beiträge
345
Ort
Bodensee
Zum Klo: Viele verwenden die Samla-Boxen von Ikea oder vergleichbare große und höhere Kunststofflisten aus dem Baumarkt.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben