Unser kleine Apatcho ist krank!

  • Themenstarter MrsAngsthase
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

MrsAngsthase

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2012
Beiträge
4
Hallo liebe Gemeinde!

Wir haben uns vor ein paar Wochen einen kleinen Kater geholt. Der Kleine schien zu Beginn in einer wirklich guten Umgebung aufgewachsen zu sein, er hatte seine Mutter in seiner Nähe und auch Menschen, welche sich um ihn kümmerten. Zumindest dachte ich das, aber bereits nach 2-3 Tagen veränderte sich der Kleine. Er wurde richtig schwach! Wir sind dann auch sofort zum Arzt und er bekam etwas gegen Würmer und wurde wieder aufgepeppelt mit Medikamenten.

Schon am 2.Tag war er wieder topfit und es begann eine schöne wilde Zeit :aetschbaetsch1:

Jetzt seit Donnerstag ist allerdings alles ganz schlecht... erst begann es mit Mauzen (extrem), dann haben wir gesehen das er im Zahnwechsel ist, dachten okay vielleicht liegt es daran, aber dann am Freitag war seine Nase ganz hell und die Schleimhäute auch :-(! Ich dachte aber nicht gleich wieder an was schlimmes, denn er frass und trank (hat sich nicht erbrochen und keinen Durchfall)!

Gestern allerdings war er total schwach und dann haben wir sofort den TA informiert und sind hin! Oh man, der kleine scheint was mit dem Nieren zu haben! Ihm wurde Blut abgenommen, geröngt und dann hat er ein Antibiotikum bekommen (in Tablettenform), zudem hat er noch so eine Mixspritze bekommen.... für unsern Apatcho also die HÖLLE :grummel:!

Nachdem wir dann daheim waren haben wir ihn hingelegt.... er schläft und trinkt schläft und trinkt seitdem.... aber Essen mag er grad nix :-( Morgen früh bekommen wir Bescheid vom TA wegen dem Blutbild und müssen direkt nochmal hin... ich befürchte er wird ihn gleich da behalten und an den Tropf hängen, weil unser Kleiner keine Kraft hat im Moment!

Wir sind total traurig :-( Haben Angst dass er morgen sagt wir sollten ihn einschläfern....

Der TA hat uns gestern auch gehen lassen, ohne Bezahlung und alles..... wir sind nur noch verwirrt :(

Könnt Ihr mir sagen was ich machen kann?

Lg Sindy
 
A

Werbung

Geht's eurem kleinen arg schlecht??
 
das ist natürlich schlimm und ich wünsche euch, dass ihr morgen mit dem blutbild klarheit bekommt und das dem kleinen geholfen werden kann.

wenn es ihm wieder besser geht, solltet ihr unbedingt darüber nachdenken, ihm einen katzenkumpel zu holen. kleine katzen soll man auf gar keinen fall alleine halten, katzen sind keine einzelgänger und brauchen katzenkumpel zum toben, spielen, raufen, schmusen und sich gegenseitig putzen.
dazu gibt es hier einige threads und viele informationen.

aber erstmal wünsche ich euch, dass es wieder aufwärts geht mit dem kleinen.
 
Wie alt ist der Kleine denn? Woher kommt der Verdacht mit den Nieren? Sollte sich das bestätigen sprich den TA unbedingt uf die SUC-Therapie an. Ich hoffe es geht ihm bald besser.
 
hatte er Fieber?
es ist manchmal besser, den kleinen in der Praxis zu lassen und an den Tropf zu hängen, bei Jungtieren geht es manchmal unglaublich schnell bis sie austrocknen. Wenn es dann so ist, ist es auch oft schwierig für den TA eine gescheite Vene zu finden, etc. ein Teufelskreis also, lieber zu früh eingreifen als zu spät!
Viel Glück und hoffentlich ist es nichts schlimmes...
Ich glaube nicht, dass SUC in so einem akuten Moment das wichtigste Medikament ist, Infusion in die VENE ist das a und o!!! danach kann man über weitere Massnahmen nachdenken
 
hatte er Fieber?
es ist manchmal besser, den kleinen in der Praxis zu lassen und an den Tropf zu hängen, bei Jungtieren geht es manchmal unglaublich schnell bis sie austrocknen. Wenn es dann so ist, ist es auch oft schwierig für den TA eine gescheite Vene zu finden, etc. ein Teufelskreis also, lieber zu früh eingreifen als zu spät!
Viel Glück und hoffentlich ist es nichts schlimmes...
Ich glaube nicht, dass SUC in so einem akuten Moment das wichtigste Medikament ist, Infusion in die VENE ist das a und o!!! danach kann man über weitere Massnahmen nachdenken

Infusionen wird der TA bei einer akuten Nierensache ohnehin machen, daher hatte ich das nicht extra erwähnt. Natürlich hast du recht, aber begleitend sollte dann gleich mit SUC angefangen werden.
 
Werbung:
Infusionen wird der TA bei einer akuten Nierensache ohnehin machen, daher hatte ich das nicht extra erwähnt. Natürlich hast du recht, aber begleitend sollte dann gleich mit SUC angefangen werden.

konnte das eben im ersten post nicht nachvollziehen, es ist eben auch wichtig, die infusion als dauertropf in die vene zu applizieren, diese subkutangeschichten sind etwa so gut für nierengeschichten wie trockenfutter für die ernährung (meine meinung)
kann mir aber irgendwie ein nierenproblem nicht vorstellen bei so einer jungen katze, da kommen mir eher andere sachen in den sinn
 
konnte das eben im ersten post nicht nachvollziehen, es ist eben auch wichtig, die infusion als dauertropf in die vene zu applizieren, diese subkutangeschichten sind etwa so gut für nierengeschichten wie trockenfutter für die ernährung (meine meinung)
kann mir aber irgendwie ein nierenproblem nicht vorstellen bei so einer jungen katze, da kommen mir eher andere sachen in den sinn

Finde ich auch ungewöhnlich, aber ein Alter hab ich nicht gelesen und mein Kater war 8 Monate alt als seine Nieren versagten...
 
Guten Morgen zusammen,

herzlichen Dank für Eure Anteilnahme. Wir haben es jetzt 5:57 Uhr und eine schreckliche Nacht rum, weil wir uns so holflos fühlen! Nachdem unser kleiner Apatcho gestern getrunken hatte erbrach er Schleim (braun), dass war gegen halb 2 heute Nacht! Dann hat er sich wieder an die Schüssel gesetzt und was getrunken, aber nach knapp einer Stunde erbrach er nochmal Schleim (weißlich)! Er hat gemautzt herzzerreißend, aber nachdem er es hinter sich hat (ein wenig Erholung) ging er wieder zur Schüssel, dass ist bisher drinnen geblieben! Ich muss Euch ehrlich sagen, dass ich gar nicht geschlafen habe in der letzten Nacht und froh bin, wenn der Anruf des TA kommt, denn dann können wir sofort hin! Er wird ihn da behalten, weil er unbedingt helfen möchte ihn wieder fit zu bekommen.

Ich möchte Euch auch mal in Kenntnis setzen, dass wir auch einen Verdacht auf Vergiftung haben, denn unsere Nachbarn sind so genannte Müllhorter :-( Der Vermieter macht rein gar nix, die haben noch nicht mal eine Mülltonne! Nun ja, was passiert wenn Müll rum liegt? Die Ratten kommen.... wir sind uns nicht sicher ob wir so Rattengift mit in die Wohnung gebracht haben? Oder kann man sowas ausschließen? Der Vermieter hat nämlich den Nachbarn so Rattengift gegeben und auch eine Schädlingbekämpferin war in unsere Wohnung deswegen... :-(!

Wir sind total verängstigt, aber wollen nicht dass er unnötig leidet. Der Kleine trinkt, aber wir vermuten dass er es nicht mehr lange kann... er ist so schlapp und das AB scheint auch nicht wirklich anzuschlagen :-(!

Es kann sich nur noch um bis zu 4 Stunden handeln und dann werden wir erst sehen was für ein Weihnachtsfest es wird.... ein trauriges auf jeden Fall!
 
  • #10
Leider muss ich Euch mitteilen, dass unser kleiner Apatcho friedlich eingeschlafen ist *heul*.... ich bin soooo traurig!
 
  • #11
So ein unsäglicher Tag für Euch! Es tut mir sehr leid! :(


Gute und schmerzlose Reise ins Regenbogenland, kleiner Apatcho!
 
Werbung:
  • #12
Leider muss ich Euch mitteilen, dass unser kleiner Apatcho friedlich eingeschlafen ist *heul*.... ich bin soooo traurig!

Nachdem was du schriebst hatte ich das schon befürchtet... Es tut mir sehr leid.
Wenn es eine Vergiftung mit Rattengift war hätte er nur bei sofortiger stationärer Aufnahme eine Chance gehabt... Wie hätte er denn überhaupt daran gekonnt? Ging er schon raus?
Bitte weise deinen Nachbarn und den Vermieter darauf hin das offenes Auslegen von Rattengift streng verboten ist! Es das nur so platziert werden das kein anderes Tier oder gar Kinder dadurch zu schaden kommen könnten.
 
  • #13
Tut mir sehr leid um den kleinen Kerl. Und für euch auch, wird dieses Jahr sicher kein schönes Weihnachten für euch....

Aber hab ich das jetzt richtig verstanden, er hat seit gestern nix gefressen, und das was er getrunken hat hat er ausgebrochen? Ich möchte euch eigentlich keine Vorwürfe machen aber ich wär nachts mit ihm in die TK gefahren, wenn er schon so schwach war und ich eh nicht geschlafen hätte. Er hätte dringend an den Tropf gemusst, gerade wenn er noch jung war... Kitten trocknen ganz schnell aus.
 

Ähnliche Themen

Parmesan
Antworten
22
Aufrufe
21K
Wuselchen1006
Wuselchen1006
M
Antworten
2
Aufrufe
1K
Madam_Trix
M
N
Antworten
11
Aufrufe
4K
WütenderWookie
WütenderWookie
D
Antworten
86
Aufrufe
28K
Petra-01
Petra-01
LinaW
Antworten
45
Aufrufe
6K
LinaW
LinaW

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben