Tierschutz in den Emiraten - Gute Nachricht

M

Mia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2007
Beiträge
366
Alter
55
Ort
Zentralschweiz
Da ich mich momentan für den Orient interessiere, war ich heute wieder mal auf der Homepage der Emirate. Ich hatte mir Gedanken gemacht, ob die wohl da unten in der Wüste viele Katzen haben...und ja...da wird gerade Geld für eine Kastrationsaktion gesammelt. Organisiert von Janet Small...
und es gibt die Organisation "Feline Friends" (= Katzenfreunde)

Es wurde da in einem Park ein Marsch veranstaltet und Geld gesammelt und man hofft auf weitere Sponsoren.
Sie argumentieren auf diese Art und Weise:
- Katzen halten die Nagetierpopulation niedrig
- Kastrierte Katzen sind gesünder und halten kranke Katzen fern

www.uaeinteract.com/docs/Walk_raises_money_for_stray_cats/29228.htm
 
Werbung:
M

Minouche

Gast
Im Islam sind die Katzen eigentlich sehr geachtet,ihr Prophet Mohammed war laut Überlieferung ,ja auch ein grosser Fan.

Leider nicht die Hunde :))

Schön zu lesen ,dass es zumindest für die Katzen ,Anhänger gibt..
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
das ist doch schon mal ein Anfang - toll es zu erfahren....das war mir nicht so bekannt mit den Katzen und dem Islam....
glg Heidi
 
L

loca

Gast
der Mohamed hat sich doch sogar mal einen Ärmel abgeschnitten weil er aufstehen wollte und seine Katze grade in dem Ärmel geschlafen hat
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
M

Minouche

Gast
der Mohamed hat sich doch sogar mal einen Ärmel abgeschnitten weil er aufstehen wollte und seine Katze grade in dem Ärmel geschlafen hat

Genau,aber ist genau wie hier ,zwischen Tradition,persönliche Einstellung und vorgegebene Religion treffen dort Welten
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
trotzdem ist es genial dass in den Emiraten Tierschutz im tatsächlichen Sinn passiert!
Das ist großartig - in der Türkei gibt es tolle Projekte - von anderen moslemischen Ländern weiß ich jetzt nicht so viel....
glg Heidi
 
M

Mia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2007
Beiträge
366
Alter
55
Ort
Zentralschweiz
Ist euch das tolle Logo der Katzenorganisation auf der Homepage (der Emirate) aufgefallen?
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
M

Minouche

Gast
  • #10
Ist alles noch im Ursprung...

wie gesagt mit den Katzen geht es noch, aber die Hunde sind meistens schlecht dran.Gibt aber auch da Ausnahmen,zumindest in der Türkei.
Ist aber zwischen Türken und Arabern noch ein Riesenunterschied.
Für die Meisten gehören die Tiere nach draussen und nicht in die Wohnung ,wie gesagt mit Aussnahmen ,persönliche Einstellungen.Habt ihr Fragen zum Islam und Tiere,ich beantworte sie gerne,habe da meine Erfahrungen und kenne mich da gut aus.

Und freue mich wenn ich von dort gutes lese.
 
Zuletzt bearbeitet:
Shamilla

Shamilla

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2007
Beiträge
5.385
Ort
Villmar
  • #11
Ich kenne mich auch gut in den arabischen Ländern aus. Speziell Ägypten, davon kann ich ein Lied singen. Zum Glück gibt es inzwischen auch sehr gute Organisationen in Ägypten, die sich um Hunde und Katzen, natürlich auch um die armen Esel und Pferde kümmern.

Die Hunde sind in Ägypten (zum Beispiel) richtig schlecht dran. Letztes Jahr im Urlaub in Ägypten bin ich fast explodiert, als ich gesehen habe, wie die einen ausgewachsenen Hund am Schwanz über die Straße weggetragen haben. Und, was machen die Touristen? Alle gaffen, nuscheln sich etwas in den Bart rein und keiner sagt irgendwas. Ich hab eine richtige Diskussion mit den Typen angefangen. Ich hätte heulen können. Ich höre heute noch das piepsen von dem Hund. Er hat mir so verdammt leid getan...

Mit Katzen und auch den ganzen anderen Tieren sieht es dort leider nicht besser aus. Als ich vor 12 Jahren das erste mal in Ägypten war, war Tierschutz ein Fremdwort. Inzwischen war ich weitere 13 mal dort gewesen. Man sieht immer, dass sich etwas mehr getan hat. Aber damit es einen wirklichen Tierschutz gibt, vergeht noch sehr, sehr viel ZEit. Leider!

Umso erfreuter war ich, als ich in dem "Badeort" Hurghada Moni kennengelernt habe, die dort ein Tierheim mitten in der Wüste aus dem Boden gestampft hat. Einfach der Wahnsinn. Hut ab vor dieser Frau, was sie bisher alles erreicht hat!!!
 
Werbung:
M

Minouche

Gast
  • #12
Toll,habe mir die Seite gerade angesehen.

Das Problem ist ja eigentlich in allen Ländern,leider ja auch hier oftmals,man bedenke nur die Nutztiere.

Ich habe ein Quartett und habe es 2x deutsch 2x spanisch gemischt.

Versuche da sowohl hier ,als auch im Ausland einen kleinen Beitrag zu leisten.

Würde bei mir nochmals ein Plätzchen frei werden ,würde ich jederzeit auch wieder aus dem Ausland adoptieren.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben