Teil-Barf / Fertigsupplemente

CookieCo

CookieCo

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2011
Beiträge
4.563
Alter
35
Ort
Coburg - Franken
Hallo Foris,

Julius und Mimi bekommen schon von klein auf Neben NaFu regelmäßig Frischfleisch.
In letzter Zeit meine ich festgestellt zu haben dass die beiden gerne öfter "Echtes" Fleisch haben möchten.
Bisher gab es immer mal wieder einen Rohfleischtag oder zumindest die Abendportion als Fleisch, halt so dass die magischen 20% Anteil nicht überschritten werden, oder halt nur selten.
Außerdem lieben die beiden Filetfutter wie Cosma oder Schesir, die gibt es auch alle paar Tage mal als Snack zwischendurch. Diese Mengen zähle ich auch zum Rohfleisch, sind ja kaum Vitamine etc drin.

Jetzt zum eigentlichen Problem: gibt es fertige Supplemente die alles enthalten und dich ich quasi nur "drüberkippe" bzw. untermische?
Das Fleisch welches ich verfüttern würde/möchte wäre Muskelfleisch, also keine Innereien.

"Richtiges" Barfen traue ich mir einfach nicht zu, bzw. wäre es mir auch zu teuer weil wir nur ein Mini-Kühlfach haben, und ich so auch keine Angebote beim Metzger nutzen könnte.

Ach ja: NaFu gibt's hier hauptsächlich Grau& Granatapet, zur Abwechslung auch mal Macs, Leonardo, Amadeus, Almo, Christopherus usw.

Es danken schonmal im Voraus
Alex & Jan mit Julius & Mimi :)
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ja, die gibt es. Zum Beispiel das Felini Complete oder das Easy Barf. Beim Easy Barf muss man allerdings noch Calcium hinzufügen, das ist für Barfer gedacht, die auch mal Knochen mit verfüttern.
 
CookieCo

CookieCo

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2011
Beiträge
4.563
Alter
35
Ort
Coburg - Franken
Danke Silvia :)
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Zu dem "zu teuer"-Argument: Rein rechnerisch sind Fertigsupplemente deutlich teurer als natürliche.
Aber es stimmt schon, Barfen mit natürlichen Supplementen ist m.E. nur dann machbar, wenn man einige kg Fleisch einfrieren kann.

Die Alternative wär, eine zusätzliche Gefriermöglichkeit anzuschaffen. Gebraucht gibt es die schon recht günstig. Aber bis sich Anschaffungskosten und Stromverbrauch gegen die Ersparnis durch günstigeren Fleischeinkauf und natürliche Suppis rechnen, dauert es immer noch ne Weile.
Wenn man das zusätzliche Gefrierteil allerdings auch für Menschennahrung gebrauchen kann, gestaltet sich die Rechnung vielleicht schon wieder vorteilhafter ;)
 
CookieCo

CookieCo

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2011
Beiträge
4.563
Alter
35
Ort
Coburg - Franken
Die Alternative wär, eine zusätzliche Gefriermöglichkeit anzuschaffen. Gebraucht gibt es die schon recht günstig. Aber bis sich Anschaffungskosten und Stromverbrauch gegen die Ersparnis durch günstigeren Fleischeinkauf und natürliche Suppis rechnen, dauert es immer noch ne Weile.
Wenn man das zusätzliche Gefrierteil allerdings auch für Menschennahrung gebrauchen kann, gestaltet sich die Rechnung vielleicht schon wieder vorteilhafter ;)

Das Problem ist dass unsere Wohnung zwar relativ groß ist, aber "leider" eine Maisonettewohnung. Küche ist zum WoZi offen und sehr klein, und wir haben echt keine Möglichkeit irgenwo so ein Ding hinzustellen *schnief*.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben