Tarzans Lähmung. Update

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
Ich weiß, dass hier einige herumschwirren, die noch gelesen hatten, dass Tarzan gelähmte Hinterbeine und einen gelähmten Schwanz hatte.
Ich war dann bei der TÄ und der erste Verdacht war eine Thrombose. :eek:
Tarzans Reflexe wurden überprüft. Da war alles okay. Der Anus war geschlossen und die Durchblutung war auch in Ordnung.
Diagnose: Tarzan leidet schon länger unter einem zweifachen Bandscheibenvorfall. Bei aktuen Schmezrschüben erhält er eine Neuraltherapie. Dieses mal gabs keine Anzeichen :mad:. Er nahm Schonhaltung ein (hatte also wieder Schmerzen), die Muskeln verkrampften und Nerven wurden abgeklemmt.
Das erklärt auch, warum es mit Schmerzmitteln, die ich sofort gab, besser wurde.
Da ich schnell reagiert hatte, gabs berechtigte Hoffnung, dass sich die Nerven regenerieren. Er bekam etwas durchblutungsförderndes (zur Sicherheit) und etwas entkrampfendes. Dazu Vitamin B. Die Vitamin-B-Kur bekommt er 21 Tage.

Tarzan kann nun wieder rennen, hüpfen, springen und sein Schwanz funktioniert wie immer. Kot und Urin setzt er kontrolliert ab. Puh! Es geht ihm also gut und er zeigt es auch ganz deutlich. ;)

Ich hoffe, dass es so bleibt.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Wow, das sind ja tolle Erfolge !! Ich gratuliere !!

Ich bewundere immer Menschen wie Dich, welche nicht aufgeben und an Ihr Tier glauben.

Oft wirkt Manches so ausichtlos und dabei gibt es oft einen Weg;)

Kenne leider viele Fälle wo bei "sowas" gleich eingeschläfert wurde :(:mad:
 
F

fränz

Gast
:eek: was macht ihr denn :eek:
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
Danke, Andrea!

Das ist lieb. :oops: Tarzan wird nicht aufgegeben, so lange er will. Er kam mir zwar entgegengerobbt, aber er schaute wach und klar. Wollte sogar raus. :eek: Ich lasse kein Tier einschläfern, wenn es so lebensfroh ist und die Chance besteht, dass es ohne Qual (!!) leben kann.

Lieb meine Katzen doch. ;)

@Fränz: Nur Blödsinn macht der!!! :rolleyes:
 
F

fränz

Gast
ich würd ja sagen, hau ihn, aber das wäre wohl eher kontraproduktiv :(
 
lacroix

lacroix

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
1.662
Wow, irgendwie hatte ich das gar nicht mitbekommen :(

Auf jeden Fall toll, dass er wieder "fit" ist - so ein Bandscheibenvorfall ist ja übel (wie ich aus eigener Erfahrung weiß), aber das es das bei Katzen auch gibt, wäre ich bei deren Beweglichkeit/Muskulatur gar nicht drauf gekommen :oops:

Hoffen wir, dass es ihm weiterhin gut gehen :)
 
B

birgitta

Gast
Ah..schön das du uns auf dem laufenden hälst.... Dicken Knuddler an den tapferen Mann und möge es so gut bleiben...:D:D:D:D;);)
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
ich würd ja sagen, hau ihn, aber das wäre wohl eher kontraproduktiv :(

Ich knutsche ihn klatschnass. Das ist viel schlimmer für ihn. :D

@lacroix: Das macht doch nichts.
Bei Tarzan wird vermutet, dass er entweder angefahren, übel getreten :mad: oder irgendwie unglücklich gestürzt sein muss.
Ich erinnere mich genau an den Tag. Er kam wie ein geprügelter Hund komisch verkrampft nachhause.
Ich hatte ihn sofort eingetütet und die Röntgenbilder ergaben es dann.
Ziel ist es, dass die Stellen sklerosieren. Bei Menschen wird es operativ gemacht. Die Vorfälle sind auch so, dass er weiterhin laufen kann. Nur eben steifer.
Bis dahin erhält er seine Therapien.

Danke, liebe Birgitta!!! :)
 
E

elvira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
433
Was??:eek:

Ich wünsche auf jeden Fall gute Besserung - mehr kann ich nicht beitragen.

Tarzan soll doch wieder von Liane zu Liane schwingen
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
  • #10
Wenn wir Lianen hätten, würde er das wohl derzeit auch versuchen. :D
Er übertreibt es etwas mit seinem derzeitigen Übermut. Aber besser so, als anders.
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
  • #11
knuddel den tapferen kerl von mir bitte auch mal.
als meine luni ihren kippfensterunfall hatte und danach vom rücken ab abwärts gelähmt war, hat man mir auch nicht viel hoffnung gemacht.
aber luni hatte auch diesen blick in den augen, sie wollte leben und kämpfen. und sie hat es geschafft, heute hüpft sie wieder wei ein junges fohlen durch die gegend.

unsere fellpopos sind so viel stärker und tapferer als wir glauben, sie kämpfen und sie geben uns sogar noch mut und hoffnung.

ich bin mir sicher, bei tarzan wird auch alles wieder viel besser!:)
 
Werbung:
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
  • #12
Der Tarzan und du, ihr nehmt auch alles mit, was ungesund ist, oder?

Hoffentlich geht es ihm jetzt wieder dauerhaft gut! Ich drücke jedenfalls die Daumen.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
  • #13
Hallo Claudi,

es stimmt, dass man schon sieht und spürt, ob sie kämpfen wollen. Wobei es bei Tarzan auch mal nicht gut aussah. Aber das war was anderes.
Ich freue mich, dass es deiner Kleinen wieder so gut geht!! Tapfere Maus.

Hallo Andrea,

ich weiß auch nicht. Meine Katzen wollen beweisen, dass Katzenhaltung sehr spannend ist und den Alterungsprozess beschleunigt. :rolleyes:

Es gibt so Gerüchte, dass Katzen den Blutdruck senken...wo sind diese Katzen? :D
 
K

kate

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
178
Ort
Bergisches Land
  • #14
Oh je :eek: Davon hatte ich gar nichts mitbekommen!

Auch von mir alles Gute für den Tarzan-Schmusekater! Alle Pfoten und Daumen sind gedrückt.

Liebe Grüße,
Kate
 
Katza

Katza

Benutzer
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
74
Alter
46
Ort
Nordheide
  • #15
Ich weiß, dass hier einige herumschwirren, die noch gelesen hatten, dass Tarzan gelähmte Hinterbeine und einen gelähmten Schwanz hatte.
Ich war dann bei der TÄ und der erste Verdacht war eine Thrombose. :eek:
Tarzans Reflexe wurden überprüft. Da war alles okay. Der Anus war geschlossen und die Durchblutung war auch in Ordnung.
Diagnose: Tarzan leidet schon länger unter einem zweifachen Bandscheibenvorfall. Bei aktuen Schmezrschüben erhält er eine Neuraltherapie. Dieses mal gabs keine Anzeichen :mad:. Er nahm Schonhaltung ein (hatte also wieder Schmerzen), die Muskeln verkrampften und Nerven wurden abgeklemmt.
Das erklärt auch, warum es mit Schmerzmitteln, die ich sofort gab, besser wurde.
Da ich schnell reagiert hatte, gabs berechtigte Hoffnung, dass sich die Nerven regenerieren. Er bekam etwas durchblutungsförderndes (zur Sicherheit) und etwas entkrampfendes. Dazu Vitamin B. Die Vitamin-B-Kur bekommt er 21 Tage.

Tarzan kann nun wieder rennen, hüpfen, springen und sein Schwanz funktioniert wie immer. Kot und Urin setzt er kontrolliert ab. Puh! Es geht ihm also gut und er zeigt es auch ganz deutlich. ;)

Ich hoffe, dass es so bleibt.

Schön das es Ihm besser geht!!*jubel*
Dann drück ich mal die Daumen das es so bleibt!
 
cat72

cat72

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 November 2007
Beiträge
335
Alter
48
Ort
BaWü
  • #16
hallo Wibke,

das ist ja schön zu lesen, dass es aufwärts geht.
ich hatte auch drüben noch gelesen, dass was passiert ist und hatte mir auch immer wieder Gedanken gemacht, wie´s weitergegangen ist.

Freut mich, dass es wenigstens etwas Entwarnung gibt.

Hoffe auch deinen anderen Plüschs gehts gut!!
Drück deine Bande mal ganz doll.

Wir inhalieren übrigens schon fast richtig *freu*
... trocken geht es schon, jetzt muß noch das Spray mit drauf und klappen.
ansonsten haben wir das Husten recht gut im Griff mit täglich Cortison.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben