Meine Katze ist abgestürzt!!!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
Heute morgen saß meine kleine Robin auf meiner Schulter - sie läßt sich gerne herumtragen.
Auf einmal sprang sie von dort auf das Geländer - rutschte ab - und bevor ich sie greifen konnte, knallte sie vier Meter nach unten auf den Holzboden!!! :eek::eek::eek:

Sie konnte sich im "Flug" noch so weit drehen, daß sie eigentlich auf allen Vieren aufgekommen wären - jedoch ist der Boden glatt und es riß ihr die Füßchen auseinander..... knallte also auch noch mit der ganzen Länge des Bauches unten auf :eek:

Durch den Schock verkroch sie sich erstmal. Nach einigen Minuten konnte ich sie abtasten. Sie ließ sich überall anfassen, lief auch normal.

Sie eierte etwas "nebendran" durch die Gegend und legte sich auf die warmen Fliesen im Bad (Fußbodenheizung). Später wollte sie unbedingt mit den anderen raus, kam aber als erste ziemlich laut schreiend wieder rein.

Essen mag sie nichts (völlig untypisch für sie). Jetzt liegt sie hier bei mir auf einem weichen Federbett eingekuschelt und schläft.

Sie macht an sich einen "normalen" Eindruck - aber trotzdem habe ich Angst, es könnte eine Verletzung da sein, die ich nicht erkenne.

HABT IHR ERFAHRUNG MIT SOWAS?? BIN FÜR JEDEN TIPP DANKBAR!

(vielleicht sollten wir doch zum TA fahren... leider kann der nicht röntgen - da müßte ich in die TK - und das ist eine Stunde Fahrt...)

:confused::confused::confused:
 
Werbung:
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
Wenn sie sich untypisch verhält, würde ich SOFORT mit ihr in die Tierklinik fahren, sie kann innere Verletzungen/Blutungen haben, die man nicht sieht.

Toi toi toi

Kerstin
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
In diesem Fall würde ich sagen: einpacken und ab zum TA!

Denn Katzen sind Meister im Verbergen von Schmerzen! Und bei dem Sturz (Du sagst, sie ist auf den Bauch gefallen quasi), könnten innere Verletzungen passiert sein.

Ich bin nicht der, der gleich zum TA rennt, aber in dem Fall würde ich sofort gehen. Sicher ist sicher!

Alles Liebe und Gute!
 
T

Tobikater

Gast
Hallo!



Fahr mal lieber zum TA. Die Katze meiner Freundin ist auch mal vom Balkon gefallen. Hat sich auch verkrochen. War eigentlich recht normal.

Meine Freundin ist dann zum TA gefahren. Gebrochen war nichts, aber sie hatte starke Prellungen und dadurch Schmerzen. Hat für ein paar Tage ein Schmerzmittel genommen und dann war es wieder okay.

Zur Sicherheit würde ich aber doch fahren. Innere Verletzungen merkt man nicht direkt und manchmal auch erst wenn es zu spät ist.

Halt uns auf dem Laufenden!!!
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
hat sie gepinkelt?
wenn ja;

gib ihr erstmal Traumeel / Arnica und Rescue und verfrachte sie , wenn es bis heut nachmittag nciht besser ist, zum TA

wenn nein;
sofort zum TA!
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Ach Du Schreck,

ich würde zum TA fahren und sie genauer untersuchen lassen, dann kannst Du die TA-Meinung abwarten ob geröngt werden sollte oder nicht. Wenn ja, kannst Du immernoch die längere Fahrt machen.

Kannst Du ins Mäulchen schauen, bei solchen Abstürzen passiert es oft das sich Katzen am Gaumen oder an der Zunge und den Zähnen verletzen. Auch Sickerblutungen im Bauchbereich sind möglich. Je größer und schwerer eine Katze ist, desto wahrscheinlicher ist eine Verletzung.

Ich drücke Deiner kleinen Robin ganz fest die Daumen das nichts Schlimmeres passiert ist. Mach Dir bitte keine Vorwürfe, solche Unfälle passieren, da kannst Du nichts gegen tun.

LG Uli
 
Zuletzt bearbeitet:
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
ich würde auch an deiner stelle sofort zum TA fahren. er kann dann entscheiden ob du bist zur TK mußt.
aber ich würd sie auf jeden fall untersuchen lassen, damit auch nichts übersehen wird.

daumen sind ganz fest gedrückt.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Bitte fahre zum TA. Innere Verletzungen können die Folge solcher Stürze sein.
Selbst wenn nicht, ein pflanzliches Mittel gegen den Schock kann er sofort spritzen.....
Ich drücke ganz fest die Daumen, daß es nichts Schlimmes ist.
 
Krümel2000

Krümel2000

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.628
Ort
Peine
Oh das arme Mäuschen
Ich würde auch zum TA fahren , der kann vielleicht im Vorfeld schon durch abtasten abklären ob was ist und ggf zur TK schicken , oder auch nur erstmal Schmerzmittel wenn nötig .
Drücke die Daumen das es nichts schlimmes ist .
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
  • #10
Hör mal Süße, nicht in andere Threads schreiben sondern uns auf den Laufenden halten:rolleyes::rolleyes:, wir machen uns Sorgen.

Kerstin
 
I

Inge

Gast
  • #11
Hör mal Süße, nicht in andere Threads schreiben sondern uns auf den Laufenden halten:rolleyes::rolleyes:, wir machen uns Sorgen.

Kerstin

Dasselbe dachte ich auch gerade:rolleyes:.

Bitte fahre mit deiner Katze zum TA, weil innere Verletzungen nicht auszuschließen sind.

Selbst wenn es "nur" Prellungen sind, sind diese äußerst schmerzhaft für die Maus.
 
Werbung:
F

Fiby

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
386
  • #12
Hallo Lilly,

wenn sich Deine Robin untypisch verhält, würde ich vorsichthalber auch lieber einen Tierarzt aufsuchen.

Alles Gute für die Maus! Ich drücke die Daumen, dass alles o.k. ist!
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #13
Ich habe Arnica in Hochpotenz (C200) in Globuliform hier.
Kann ich das einmalig geben? Oder ist es dafür zu früh?
Wenn ja, wieviel?

Das andere Arnica ist D6, aber in Tablettenform. Müßte ich zerbröseln.... wieviel bekommt sie dann?

Sie ist noch ganz jung, knapp sieben Monate. Ich mache mir auch Sorgen wegen der Kastrationsnarbe. Kastra ist noch nicht lange her.... :eek: :eek: (die Fäden sind aber schon raus)

Sie wiegt etwa 2,5 kg.

Rescue-Tröpfchen habe ich ihr gerade gegeben (in den Nacken/hinter die Öhrchen; hab' ich Dussel vor lauter Schreck am Anfang vergessen...)

:confused::confused::confused:
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #14
Hör mal Süße, nicht in andere Threads schreiben sondern uns auf den Laufenden halten:rolleyes::rolleyes:, wir machen uns Sorgen.

Kerstin

Die Sorgen mache ich mir auch - bin schon ganz wuschig.

Eben war sie abgehauen und hat sich versteckt.

Nun renne ich quer durch's Haus der Katze hinterher....

:confused:Schreibe nicht in andere Threads - das war vorher...
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
  • #15
@ Lilly: Ich glaube, es wäre jetzt an der Zeit, den TA anzurufen und ihn vor vollendete Tatsachen zu stellen, dass Du jetzt vorbeikommst (hab ich auch schon so gemacht). Auch noch ne Kastra-Narbe, die noch recht frisch ist... Bitte schnapp die Maus und los geht´s.

Wie es mit dem Arncia aussieht, kann ich Dir leider nicht sagen.
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
4.068
Ort
Oberfranken
  • #16
Bitte fahr mit ihr sofort zum Tierarzt. Gerade wenn du soviel Angst, dann lass sie gründlich untersuchen. Innere Verletzungen sind nicht auszuschließen und Arnikaglobuli helfen nicht dagegen.
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
  • #17
Ich kann mich nur wiederholen: Geh zum Tierarzt!!!!

Bei inneren Verletzungen, grade, wenn sie auch noch eine Bauch OP hinter sich hat, hilft kein Arnika, dass muss abgeklärt werden!!

Kerstin
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
  • #18
D
:confused:Schreibe nicht in andere Threads - das war vorher...

Dein Thread wurde um 11.23 Uhr erstellt, Deine Beiträge zB bei Raupenmamam um 11.38 Uhr;);)

Aber das tut jetzt nichts zur Sache, nur nimm unsere Ratschläge an, bitte!!!
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #19
Viele Tierärzte haben auche eine Handynummer, bei der man sie auch mittags erreicht.

Bei einem Balkonsturz würde ich nicht warten. Und auch nicht mit Globuli herumexperimentieren. Die kannst du sicher hinterher unterstützend hinzufügen. Aber erst mal sollte geklärt werden, ob es innere Verletzungen gibt.
 
S

shyva

Gast
  • #20
Ich denke auch, dass ein Rumexperimentieren mit irgendwelchen Mittelchen jetzt nicht angebracht ist.
Ich habe mal einen Kater an einer Nierenverletzung verloren, weil ich einen "lächerlichen" Sturz vom KB nicht ernst genommen habe.
Er hat sich auch nicht wirklich viel anmerken lassen.
Igendwann lag er unter meinem Bett in seinem eigenen Urin, das voll mit Blut war und starb langsam und qualvoll.
Der Schritt zum TA war dann zu spät. Er konnte nur noch seinen Tod feststellen :(
Also, bitte bitte zum TA!!!

Wenn es nichts ist, dann ist es ja gut und sehr erfreulich! Wenn es doch was ist, dann sollte es schnell behandelt werden!
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben