Tabletten statt spot on?

  • Themenstarter Eisbärchen
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Eisbärchen

Eisbärchen

Benutzer
Mitglied seit
28. Oktober 2010
Beiträge
61
Ort
Saarland
Hallo, guten Abend!
Im Moment haben wir hier ein mega Zeckenproblem. Jedes Mal wenn Lilly von draußen zurückkommt, krabbeln die kleinen Mistviecher in ihrem Fell herum oder haben sich schon irgendwo festgebissen. Und Lilly ist jeden Tag und auch nachts oft draußen. Leider lässt sie sich weder ein spot on auftragen (sie riecht das Zeug sofort und nimmt Reißaus; bestenfalls landet das Zeug im Fell aber nie auf der Haut) noch hält sie still beim Zecken rausziehen. Abgesehen davon, dass ich Lilly vor den Zecken schützen will, mag ich auch mich selbst schützen, denn Lilly schläft bei mir im Bett und ich möchte keine Borreliose oder FSME bekommen. Deshalb überlege ich jetzt ihr Tabletten gegen Zeckenbefall zu geben. Mich würde interessieren, welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt.
 
A

Werbung

Unsere 3 Katzen 2 Jahre und die beiden kleinen fast 9 Monate bekommen bei uns Credelio. Ist gegen Flöhe und Zecken, hält einen Monat lang. Nebenwirkungen haben unsere 3 nicht davon bekommen und wurde auch ohne Probleme in einer Kaustange versteckt gefressen. Credelio gibt es beim Tierarzt.
 
Meine bekommen Formel Z für Katzen.
Das sind für die zwei wie Leckerlis, sie lieben es. Sie hatte noch nie eine Zecke (sind seit 2 Monaten aber auch erst draußen), er erst 3👍
 
Unsere bekommen auch Credelio. Allerdings nicht monatlich, wir hatten hier bisher aber auch keine großen Probleme mit Zecken. Bisher her vertragen sie es ohne Probleme.

Wobei das nichts darüber aussagt, wie andere Katzen den Wirkstoff vertragen, das sollte man immer dazu sagen!
 
Meine bekommen Formel Z für Katzen.
Das sind für die zwei wie Leckerlis, sie lieben es. Sie hatte noch nie eine Zecke (sind seit 2 Monaten aber auch erst draußen), er erst 3👍
Kannte ich noch gar nicht. Werde ich mal ausprobieren.
 
Danke für eure Antworten. War heute beim TA und habe Credelio bekommen und schon verabreicht. Bis jetzt scheint alles gut. Bin gespannt ob es gegen die Zecken helfen wird. Auf alle Fälle habe ich jetzt nicht mehr den Stress mit dem spot on und Lilly auch nicht und der TA sagt, Credelio macht der Katze nix.
 
Werbung:
Viel Erfolg, bei uns hilft es. Keine Zecken mehr an den Dreien.
 
Meine beiden bekommen auch Credelio. Lina hat es ohne Probleme vertragen und es scheint auch lecker zu sein, Fiona hatte etwas Übelkeit (ohne Erbrechen). Bei Credelio ist es sehr wichtig, das zusammen mit dem Futter oder direkt (innerhalb von 15 Minuten) im Anschluss zu geben. Nur so wird die volle Wirkstoffkonzentration erreicht. Und monatlich geben, da die Wirkung nur so lange in ausreichender Konzentration anhält. Zusätzlich muss man sich auch darüber im klaren sein (hab ich z.B. erst im Nachhinein rausgefunden...), dass Credelio nicht repellierend wirkt, sondern erst wenn die Zecke sich schon festgebissen hat. Es schützt also im eigentlichen Sinne nicht vor Zecken!
 
Danke für diesen Fred(y)
Ich habe ein ähnliches Problem und möchte Kitty nicht jeden Monat ein Komplett-Spot-On geben.
Das blöde an dem Präparat ist, dass die Wurmkur ca. 3 Monate reicht, die Bestandteile gegen Zecken und Flöhe aber nur ca. einen Monat. Ich will meine Katze aber nicht alle 4 Wochen entwurmen.
Ich werde mal die TÄ fragen, ob sie mir das bestellt. Was kosten denn drei Kautabletten?
 
  • #10
Ich habe ein ähnliches Problem und möchte Kitty nicht jeden Monat ein Komplett-Spot-On geben.

Ich habe gestern von meiner TA ein Spot-On bekommen dass man nur alle drei Monate verabreichen muss. Vielleicht wäre das auch eine Alternative?

Im Winter hat sie eines bekommen das wohl nur gegen Flöhe zuverlässig wirkt (gab ja keine Zecken) und monatlich verabreicht wurde und meine TA meinte dass sie mir für die Zeckensaison jetzt das andere geben möchte.

Nennt sich "Bravecto - 250mg Fluralaner". Ich habe es noch nicht verabreicht, finde es aber gut dass sie das jetzt nur alle 3 Monate bekommen muss. Hoffe sie verträgt es, aber bisher ist sie da nie auffällig geworden in Bezug auf die Verträglichkeit von solchen Mitteln.
Außerdem habe ich bei dem Zeug nicht das Problem dass meine Kleine mal unter und mal über 4kg ist und das bisherige Mittel genau da eine "Wirkstoffunterscheidung" machte...was ein bisschen blöd ist wenn die Katze genau um diese 4kg rum pendelt. Dieses Mittel ist jetzt für 2,8-6,25kg.
 
  • #11
Meine beiden bekommen auch Credelio. Lina hat es ohne Probleme vertragen und es scheint auch lecker zu sein, Fiona hatte etwas Übelkeit (ohne Erbrechen). Bei Credelio ist es sehr wichtig, das zusammen mit dem Futter oder direkt (innerhalb von 15 Minuten) im Anschluss zu geben. Nur so wird die volle Wirkstoffkonzentration erreicht. Und monatlich geben, da die Wirkung nur so lange in ausreichender Konzentration anhält. Zusätzlich muss man sich auch darüber im klaren sein (hab ich z.B. erst im Nachhinein rausgefunden...), dass Credelio nicht repellierend wirkt, sondern erst wenn die Zecke sich schon festgebissen hat. Es schützt also im eigentlichen Sinne nicht vor Zecken!
Das hat mir die TÄ bestellt, und es kommt nächste Woche. Ich bin gespannt. Danke noch mal ;)
 
Werbung:
  • #12
So, Nummer eins ist drin. Kitty kam völlig ausgehungert nach über einem Tag nach Hause und hat die Tablette problemlos mitgefressen.
Ich bin ja gespannt, denn das Broadline hat von einen Tag auf den anderen überhaupt keine Wirkung mehr gezeigt.
Eben habe ich wieder mehr als 10 Zecken abgesammelt bzw gezogen.
 
  • #13
So, Nummer eins ist drin. Kitty kam völlig ausgehungert nach über einem Tag nach Hause und hat die Tablette problemlos mitgefressen.
Ich bin ja gespannt, denn das Broadline hat von einen Tag auf den anderen überhaupt keine Wirkung mehr gezeigt.
Eben habe ich wieder mehr als 10 Zecken abgesammelt bzw gezogen.
10 Zecken???? das ist ja ein Albtraum!!!

Meine bringen nie Zecken mit nach hause - sie hatten in den letzten zehn Jahren vielleicht 1x pro Jahr eine, meistens wenn sie bei meinem Katzensitter im Wald waren - mein Katzensitter wohnt in einer anderen Stadt... mitten im Naturschutzgebiet mit integriertem Zeckenparadies.

Jedoch hatte mir der TA bei meinem Katzensitter im Ort Stronghold auf die Katzen geträufelt, als mein Kater eine mit nach Hause brachte, und er meinte, das wäre das effektivste Mittel.

Da ich selber keine Spot-ons aufbringen kann, habe ich für die Eigengabe Credelio. Funktioniert auch - Zecken sind irgendwie nicht vorhanden bei uns. Da ich selber gerne in den Wald gehe, möchte ich am liebsten auch selber so ein Mittel einnehmen ... ich habe echt Schiss vor den Zecken.
 
  • #14
Was nehmt ihr den repellierend bei mehreren Katzen wenn die sich gegenseitig putzen? Vor allem im Bereich Kopf/Hals wird gern geputzt
 
  • #15
Was nehmt ihr den repellierend bei mehreren Katzen wenn die sich gegenseitig putzen? Vor allem im Bereich Kopf/Hals wird gern geputzt
da denke ich, hilft nur das Separieren der Tiere für den Tag der Spot-on-Gabe. Die Tabletten,d ie ich kenne, wirken allesamt nicht repellierend, sondern töten die Zecke nur bei Biss ab.
 
  • #16
Hier wurde ja Formel Z empfohlen. Wir haben das jetzt mehrere Tage bei unseren drei im Einsatz, der Hund hat auch welche bekommen (gibt es auch für Hunde). Ich muss gestehen es wirkt obwohl ich erst skeptisch war. Die 3 und auch der Hund haben keine einzige Zecke mehr. Madeleine unsere Mamakatze war der reinste Zeckenmagnet. Die Tabletten sind zwar groß scheinen aber zu schmecken.
 
  • Like
Reaktionen: AnnaAn und Schnitte76
Werbung:
  • #17
Interessante Diskussion. Wir nutzen Frontline Spot On, welches ja auch die Zecke nach Biss töten soll. Ich frage mich langsam nach dem Sinn, da ich den größten Zeil der Zecken auf dem Fell krabbelnd absammle. Wenn ich doch eine übersehe und sie sich fest beißt, dann lebten sie bisher noch. Nun weiß ich natürlich nicht, ob ich sie „zu früh“ gefunden habe, aber befriedigend ist der ganze Prozess für uns nicht wirklich. Zumal ich jetzt schon 2 Zecken lose im Haus gefunden hab 😱 Eine davon direkt auf Antons Sofa Decke (siehe Bild). Ich hätte echt wahnsinnig gerne was Abschreckendes. Und ich frag mich eben was die Spot On Chemiekeule bringt, wenn ich eigentlich die ganze Arbeit mache 🤓
 

Anhänge

  • CA31482D-DDEE-4AE4-9C90-5166E1EAEF3E.jpeg
    CA31482D-DDEE-4AE4-9C90-5166E1EAEF3E.jpeg
    1,4 MB · Aufrufe: 83
  • #18
Frontline gibt unsere TÄ gar nicht mehr, da es weder Flöhe noch Zecken tötet. Alle Viecher sind anscheinend resistent.
Hier im Forum gibt es einige Beiträge dazu.
Credelio scheint zu wirken, denn es gibt wieder die gewohnten 2-3 Zecken täglich. Die, die schon angedockt haben machen einen ziemlich kränklichen Eindruck. Da lohnt sich das Anzünden gar nicht mehr.
Also gibt es in knapp vier Wochen die nächste Tablette und danach wieder Broadline, damit der Wurmstatus gewahrt bleibt.
 
  • Like
Reaktionen: AnnaAn und KaterAnton
  • #19
Es hat sich erledigt, da ich gerade einen erneuten Bandwurmbefall bei Kitty festgestellt habe :rolleyes:
Also gab es das Broadline auf das Credelio, jetzt ist es auch egal...
 
  • #20
Habe jetzt kurz mal quer gelesen. Credelio, Bravecto und einige andere Isoxazolinhaltige Medikamente sind nicht so ohne. Es gibt wohl unter anderem schwere Kreuzreaktionen mit anderen Medikamenten - wichtig für Halter, deren Katzen mit Medis behandelt werden, und das FDA ( food and drug adminstration ) warnt vor Muskeltremoren, Ataxie und Schlaganfällen bei einigen Hunden und Katzen. Also wäre es gut abzuwägen, ob man die Zecken händisch entfernt oder das Medikament gibt. Die Zecken müssen ja auch trotz Medi erst mal saugen, um vergiftet zu werden, d.h. eine eventuelle Infektion kann trotz des Medikamentes stattfinden. Sehr bedenklich, dass alles. Finde ich jedenfalls und bleibe deshalb bei meiner Katze bei der "Abpflück"-Methode.
Genaueres gibt's hier nachzulesen...
Neurologic Event Potential and Bravecto, Credelio, Nexgard, Simparica
Orale Antiparasitika - Ein Segen? - Tierarzt Dr. med.vet. Klaus Sommer, Tierarztpraxis München
 
  • Like
Reaktionen: teufeline

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben