Steht Allerpet im Zusammenhang mit dem Tumor meines Katers?

FrauSchmidt

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 September 2018
Beiträge
1
Liebe Katzenhalterinnen und Katzenhalter,

Ich benutze Allerpet seit ca. 5 Jahren. Zu Beginn habe ich Allerpet bei meinen Katzen noch sehr regelmäßig verwendet inzwischen ist es nur noch sporadisch, dass ich die Katzen damit einreibe. Mein Mann war sehr allergisch doch nach einer gewissen Zeit hatte er keine Probleme mehr damit. Ich habe in diesen fünf Jahren erst zwei Flaschen gekauft. Dennoch stellt sich mir seid längerem die Frage ob Allerpet vielleicht doch gefährlich ist.
Im Dezember 2018 wurde mein damals 6 Jahre junger Kater mit einem sehr aggressiven Tumor diagnostiziert. In einer OP entnahm man einen 2€ grossen Tumor aus seiner linken Nasennebenhöhle. Seitdem geht es ihm besser und entgegen der Prognosen der verschiedenen Ärzte lebt er bis heute noch fast 9 Monate später, spielt, frisst und schmust. Lange noch vor den akuten Beschwerden bemerkte ich wie er hin und wieder "husten" müsste. Ich habe das auf das Katzenstreu bezogen und habe das gewechselt. Auch der Tierarzt konnte damals nichts feststellen.

Dieser Post richtet sich an alle diejenigen die ebenfalls Allerpet verwenden oder verwendet haben. Ich möchte nicht unterstellen das Allerpet Krebs fördert möchte aber herausfinden ob ich die Einzige Katzenhalterin bin die solch einen Fall in Verbindung mit Allerpet hat.

Vielen Dank im Voraus,
Sabrina
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben