Sorge um Leo...

  • Themenstarter M&L
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.716
Hallo liebe Fori-Gemeinschaft!


Wie schon vor einiger Zeit geschildert, hat unser kleiner Kater das FHV-1 in sich. Ständig kämpft er mit einer verschnupften Nase und Nießen!

Wir geben Enysil-F und Engistol (Tabletten) um das Virus zu unterbinden und das Immunsystem aufzupäppeln und wieder in Balance zu bringen. Es trat auch Besserung ein, nun hat er allerdings wieder einen Schub. Woran das liegt weiß ich nicht genau, es könnte aber damit zusammenhängen, dass er im Zahnwechsel ist.

Nun ist es so, dass meine Miezen ihre Spielangeln abgöttisch lieben. Wenn ich die auspacke, dann gibt's hier kein halten mehr! Dann wird gejadt, erbeutet und geknurrt; man merkt richtig, wie viel Spaß die beiden daran haben!

Eben war es dann mal wieder soweit: Ich habe es gestern nicht geschafft mit den beiden zu spielen, also dachte ich, dass ich heut ein wenig mehr mit ihnen tobe. Aber schon nach kurzer Zeit hat Leo geschnuffelt (das macht er auch immer, wenn er intensiv schnuppert. Hat er von Anfang an gemacht, geht auch mit den Medikamenten nicht weg). Nach ein paar Minuten hat er dann durchs Mündchen geatmet, wollte aber unbedingt weiterspielen.

Wenn er mit Mona spielt und tobt, dann sieht's genauso aus! Ich hab da immer ein schlechtes Gewissen, weil er dann aussieht, wie ich nach einem 200m-Sprint :eek:

Liebe Foris und Forinen mit mehr Erfahrung: Muss ich mir Sorgen machen? Ich kann doch dem Kleinen nicht sein Spiel verwehren, weil er durch's Mündchen atmet? Leidet er dabei? Ich weiß nicht genau, wie ich damit umgehen soll...


Liebe Grüße,
Laura
 
Werbung:
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
Hm... kann er denn richtig durch die Nase atmen? Das Schwächeln kann natürlich auch an sich am Infekt liegen - gerade jetzt würde ich auf solche Spielchen dann verzichten!

Hechelt/atmet er denn auch so, wenn er gesund ist? Ansonsten würde ich das Herz checken lassen!
 
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.716
Na, ich weiß ja, dass es am Virus liegt. Dadurch kommt ja die Rotz-Nase und er kann nicht richtig atmen ;) ist ja klar!

Es ist nur so, dass er das sein Leben lang haben wird. Aber ich kann ihm doch nicht sein Leben lang verbieten, durch die Wohnung zu hetzen... oder?

Mir geht's darum, ob es okey ist, wenn er während des Tobens (egal ob mit mir oder mit Mona) durchs Mäulchen atmet, weil er sich danach innerhalb von Sekunden wieder fängt und normal atmet. Oder muss ich ihm wirklich jedes Spiel verwehren?
 
Schattenherz

Schattenherz

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
1.254
Ort
NRW
Hallo Laura!

Ich hab auch ne Katze die schlecht Luft durch die Nase bekommt und dazu die letzte Zeit auch noch ziemlich pummelig geworden ist, die fängt dann auch relativ schnell an durch das Maul zu atmen, beruhigt sich aber auch recht schnell wieder, ich mach alle paar Minuten kurze Pausen, damit sie sich kurz erholen kann, aber gar nicht mit ihr spielen wäre auch nix.

Herz abklären lassen würde ich vorsichtshalber an deiner Stelle auch noch, muss ich bei meiner auch noch machen lassen, mein TA meinte aber es wäre so ab 1 Jahr besser, da meiner gerade ein Jahr geworden ist isse also bald dran.

LG

Sabrina
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben