Sheila und Vögel

Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Das ist jetzt ein mir etwas unangenehmes Thema, es geht um Sheila und ihre Vogeljagd. Bisher habe ich immer gedacht, gesunde Vögel lassen sich nicht fangen, aber da habe ich wohl ganz offensichtlich falsch gedacht.

Sammy und Aimy versuchen immer wieder mal einen Vogel zu erwischen, aber die sind mächtig auf der Hut und fliegen wirklich sehr früh schon weg.

Sheila hat anscheinend eine sehr erfolgreiche Strategie entwickelt Vögel zu fangen. Fast jeden Tag kommt sie nun mit einem Vogel nach Hause oder ich finde Vogelreste rund ums Haus.

Leider weiß ich kein Mittel um dies zu verhindern. Sheila ist wirklich eine außergewöhnlich gute Jägerin, sie schleppt für die beiden Anderen die Mäuse gleich mit nach Hause. Aber jetzt mit den Vögeln, das ist mir gar nicht recht.
 
Werbung:
F

fränz

Gast
aber du wirst es nicht verhindern können Uli
 
Danie85

Danie85

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 April 2008
Beiträge
215
Unsere Hofkatze ist auch eine begradete Vogeljägerin. Bei uns im Stall nisten jedes Jahr Schwalben. Unsere Katze fängt sie sogar aus dem Flug heraus. Sie sitzt auch auf der Stalltür (halb hoch) und wartet bis die Schwalben raus- bzw. reinfliegen und fängt sie dann. Das lässt sich wohl schwer verhindern. Eine Glocke am Halsband könnte Abhilfe schaffen. Wenn die Vögel das Glöckchen hören, können sie vielleicht noch rechtzeitig entwischen. Aber ansonsten...? Sind halt kleine Raubtiere.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Das mit dem Glöckchen ist mir auch schon durch den Kopf gegangen. Sheila ist eine ganz ausgiebige Freigängerin, sie hat sich in einem Brombeerdickicht eine Art Höhle gebaut. Dort ist sie vor Regen genauso gut geschützt wie vor Hitze und Sonne. Ich habe wirklich Sorge sie verliert ständig das Halsband oder bleibt hängen.

Unsere ehemaligen Nachbarn hatte eine Katze, sie war auch eine große Vogelfreundin, also bekam sie ein Glöckchen. Innerhalb weniger Tage konnte sie sich derart geschickt bewegen, dass dieses Glöckchen stumm blieb.
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Ich habe hier auch so ne tolle Jägerin zu Hause.:rolleyes: Luna erlegt desöfteren Mäuse und Lucky die armen Vögel.:(
Luna jagt für ihr Leben gerne. Wenn sich irgendetwas bewegt ist sie die erste die es sieht.:cool:
 
Danie85

Danie85

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 April 2008
Beiträge
215
Das mit dem Glöckchen ist mir auch schon durch den Kopf gegangen. Sheila ist eine ganz ausgiebige Freigängerin, sie hat sich in einem Brombeerdickicht eine Art Höhle gebaut. Dort ist sie vor Regen genauso gut geschützt wie vor Hitze und Sonne. Ich habe wirklich Sorge sie verliert ständig das Halsband oder bleibt hängen.

Unsere ehemaligen Nachbarn hatte eine Katze, sie war auch eine große Vogelfreundin, also bekam sie ein Glöckchen. Innerhalb weniger Tage konnte sie sich derart geschickt bewegen, dass dieses Glöckchen stumm blieb.

Das wär auch meine Angst, mit dem Halsband hängen zu bleiben. Deshalb würde ich es nicht umbedingt machen und so lange noch Vogelgezwitscher bei euch zu hören ist... Außerdem gibt es was Schöneres als Vögeln, Mäusen oder sonstigen Krabbeltier hinterher zu wetzen? Schade um die Vögel, aber so ist das eben.
 
Buchenblatt

Buchenblatt

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
3.549
Alter
55
Ort
Erzgebirge
Das mit dem Glöckchen würd ich lieber lassen. Erstens sind geschickte Katzen wirklich beim Anpirschen damit lautlos und zweitens mein ich irgendwo gelesen zu haben, dass das ewige Geklingel eine Qual für die Katzebohren ist :(. Also gönn ihr die paar Vögel, kannst es eh nicht verhindern :).
 
Buchenblatt

Buchenblatt

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
3.549
Alter
55
Ort
Erzgebirge
Ich mein natürlich "Katzenohren" :eek::oops:!!
 
Dixxl

Dixxl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
848
Ort
Bayern
Dickie geht manchmal auch auf Vögel (wenn die auch so blöd da sitzen :(. Zu Zeiten habe ich ihn aktiv beobachten können oder er ist mit Vogelbeute zurückgekommen:
Ich habe recht guten Erfolg, wenn ich ihn auf frischer Tat (aber nur dann) nicht gelobt, sondern eher missachtet habe, und dazu noch ein wenig geschimpft - laute "Schimpfestimme" kann er gar nicht ab. Ich denke nicht, dass er sich "schuldig" fühlt, sondern dass eher die Lautstärke und Härte in der Stimme ihm wirklich unangenehm sind.

Ich greife nicht gern zu dem Mittel, aber wenn es ein paar Vögel mehr rettet... und nach einer Minute ist bei Dicks alles vergessen und vergeben.

Gruß,
Marion.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben