Program und Milchprodukte

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Monsieur

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2015
Beiträge
13
Hallo, Ihr Lieben,
nur eine kurze Frage: darf man Program (Lufenuron) zusammen mit Milchprodukten geben?
In der Packungsbeilage steht nichts Gegenteiliges.
Bei manchen Menschen-Medikamenten (Antibiotika z.B.) soll man das ja nicht machen.
Liebe Grüße
Christiane
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.324
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich habe da noch nirgendwo gelesen daß man das nicht zusammen geben darf. Also denke ich es ist ok.
Wichtiger ist wohl daß es mit einer Mahlzeit zusammen gegeben wird und nicht nur mit einem kleinen Leckerchen. Sonst ist die Verweilzeit im Darm wahrscheinlich zu kurz um ausreichende Mengen von der Substanz aufzunehmen. So erkläre ich mir das zumindest.
 
Komorchen

Komorchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2017
Beiträge
184
Also rein allgemein ist der Grund, warum man viele AM nicht mit Milchprodukten nehmen soll der Fettgehalt. Viele Wirkstoffe sind fettlöslich bzw gehen da gerne Bindungen mit ein. Der gebundene Wirkstoff kann vom Körper nicht resorbiert werden, also auch keine Wirkung erzielen
Das man AM besser nicht auf nüchternen Magen nehmen soll, hat nur bedingt mit der Resorption zu tun (Bei Eisen zum Beispiel emfpiehlt es sich, Ascorbinsäurehaltige Lebensmittel dazu zu nehmen (Also mit Vitamin C), da die Säure das Eisen in einer für den Körper verwendbaren Form stabilisiert und auch die Resorption verbessert)
Viele Medikamente gehen halt doch auf den Magen bzw die Schleimhäute. Ist der Magen nicht leer, ist die Reizung geringer. Ganz grob dagestellt:
Leerer Magen: AM plumst rein, direkter Kontakt mit Schleimhaut -> Reizung
Gefüllter Magen: AM plumst rein, landet auf Mageninhalt, kein direkter Kontakt zur Schleimhaut -> Verhinderung/Verminderung der Reizung

Anbei: Hauptresorptionsort ist selten der Magen, sondern eher der Darm

Wie das jetzt speziell bei diesem Medikament aussieht, kann ich jetzt nicht sagen, aber das mal nur so allgemein :stumm:
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Dagmar12
Antworten
2
Aufrufe
1K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
L
Antworten
6
Aufrufe
11K
Mystery86
M
L
Antworten
1
Aufrufe
3K
Alison
Alison
Halastjarna
Antworten
12
Aufrufe
7K
AnnaAn
S
Antworten
2
Aufrufe
653
SternchenS81
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben