Problem am Wassernapf

V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
Ich hoffe, Ihr habt vielleicht einen Rat für uns.
Katerchen (9Monate) ist "leider" zu sehr angetan vom Wassernapf und von der sehr reinlichen Art. Sämtliches Spielzeug (Spielmäuse ect.) bekommt ein Vollbad, Pfötchen werden auch mit Vorliebe gewaschen und was dann noch an Wasser da ist, fleißig rausgeschaufelt. Ansich wäre es nicht soooo schlimm (ist ja nur Wasser) - aber es bilden sich wirklich Seen, selbst Unterlagen helfen nicht wirklich. Und ich muss das irgendwie in den Griff bekommen, weil der PVC Boden schon aufquillt (Wellen schlägt) (abgesehen davon, ist ständiges Spielzeug trocknen und Seen wegmachen nicht so spaßig, wie man meinen könnte).
Umleiten auf Waschbecken oder Wanne hat nicht funktioniert - ein Wassernapf muss ja irgendwo stehen, damit er trinken kann.

Was kann ich tun?
Ich würde mich so über hilfreichen Rat freuen.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
C

Catma

Gast
Mir kommt da spontan die Idee, den Napf auf ein Kuchenblech (diese großen flachen Teile mit kleinem Rand) zu kleben.
Kommt darauf an, wo der Lieblingswassernapf steht, denn ganz so schön wirds dann wahrscheinlich nicht aussehen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
Er ist (im Moment vermutl. bis Wochenende) Einzelkatze - weil sein Kumpel gerade erst verstorben ist. Ich bin aber gerade daheim und beschäftige mich ständig mit ihm. Er hatte den Wassernapf aber schon in der Mangel, als sein Kumpel noch lebte. Er ist Wohnungskater.
 
Coonboys

Coonboys

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2009
Beiträge
2.254
Ort
Raum Ludwigsburg
Leider gibt es immer wieder so Exemplare, die sich mit Wasser sehr gerne beschäftigen.
Ich verstehe und teile Deinen Frust - habe auch einen Kater der stundenlang am Napf buddelt und gräbt und alles unter Wasser setzt :mad:

Abgewöhnen kanst du es ihm nicht - nur vorsorgen. Stelleine eckige Schüssel oder sowas darunter. Ich habe unter dem Wassernapf so eine Wasserauffangwanne und seither Ruhe. Immer wieder den Boden tauschen, wird ja auf Dauer zu teuer :(

So was hier:

http://www.amazon.de/ich-zapfe-Auffangwanne-mit-1-Abtropfmatte/dp/B0047710VA/ref=pd_sim_sbs_hg_1
 
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
Erstmal: Danke für die Hinweise auf Produkte. Das Auffanggitter scheint ja interessant zu sein.
Beim Wassernapf frag ich mich, ob er hier funktioniert. Katerchen wirft den Napf ja nicht um, sondern schaufelt das Wasser raus. Hilft der Napf auch das zu vermeiden?

Wie wir uns so beschäftigen? Oh - das ist so viel - Mäuse und Bällchen, Spielangeln, Intelligenzspiele (öffne die Kästchen :) ), Kartons und Papiertüten entdecken und Überraschungen finden, Küchenrollen auseinander nehmen - Kuscheln, Verstecken spielen unter Decken und Tüchern, versteckte Leckerchen suchen, Ball mit Leckerchen bezwingen ... uns fällt immer was ein...

LG
 
A

Akhara

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2010
Beiträge
660
rausschaufeln geht bei unserem Model (ist sehr ähnlich)nicht durch den Rand und den Trichter der innen ist, aber sie können locker daraus trinken. Am Anfang gab es noch etwas frustriertes Gescharre, aber mittlerweile sind wir pfützenfrei :D
 
Felani

Felani

Benutzer
Mitglied seit
15 November 2012
Beiträge
92
Seit wir einen Keramikbrunnen von KiH haben, wird bei uns kein Wasser mehr geschaufelt. Endlich hat jeder sein Trinkwasser so, wie er es haben mag.
Ist wirklich so...wir haben so eine Schreibtischstuhlunterlage + eine Stiefelunterlage wo der Wassernapf drin stand...und der Boden sah immer aus wie Sau. Riesenüberschwemmung täglich. 2 Katzen die regelmässig das Wasser rausschaufeln und jetzt absolut nichts mehr. Die 2 haben noch nicht mal mehr nasse Pfoten. Die wollten einfach nur kein abgestandenes Wasser.

Es gibt aber auch so einen kleinen Tierpool... ganz easy aufzustellen und mit Wasser zu befüllen... vielleicht mal in der Badewanne/Dusche testen und Spielzeug da rein schmeissen. Evtl. lässt sich damit ja die Überschwemmung vermeiden.
 
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
Das Umlenken auf Waschbecken und Badewanne hab ich schon erfolglos probiert.

Aber Danke für den Rat mit dem Brunnen - hätte ich nie in Erwägung gezogen , weil ich dachte, dann spielt er nochmal extra gern.
Ich habe hier auch keinen Unterschied zwischen frischem und schon stehendem Wasser festgestellt.

LG
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben