Pro Kastration

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland




Quelle: TVG Saar Info-Broschüre


Weitere Gründe für eine Kastration bei Katzen bitte gerne posten!
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
Ich finde diese Tabelle, die in 80 Millionen Katzen gipfelt, völlig "volksverar****!!
Ich mache selbst seit 30 Jahren aktiven TS - aber diese Tabelle geht mir schon immer massiv gegen den Strich :mad:

Weil: die Annahme, daß jeweils 3 Kitten jeden Wurfes überleben - und zwar so lange und gesund, daß sie sich selbst auch noch 10 Jahre lang fortpflanzen können, ist MEHR ALS HIRNRISSIG. Bisher hat es noch keine freilebende Katze geschafft, drei- bis viermal jährlich so viele lebensfähige Kitten in die Welt zu setzen; abgesehen davon sterben recht früh schon viele durch Autounfälle, Krankheiten, Kämpfe und deren Folgen, Unterversorgung usw.......

Wo sind denn die 80 Millionen Katzen, die lt. dieser Berechnung allein hier in diesem Ort existieren müßten???? (Tschuldigung, habe mich verrechnet: müßten viiiiiiel viiiiiiel mehr als 80 Millionen sein - denn es sind ja auch viiiiiel mehr unkastrierte weibliche Katzen hier unterwegs) :eek::eek::eek:

Nee, Leute, mit solchen Milchmädchen-Rechnungen kann man halbwegs intelligente, lernbereite Menschen nicht ködern.

Dann lieber mit den schrecklichen Fotos vernachlässigter, weggeworfener, kranker, verhungerter Kitten.........





Daß dieses Posting nun wieder kochend-heiss diskutiert wird, ist mir klar. :) Und auch 100%ig beabsichtigt --- weil manchmal nur extrem klare Worte zu Diskussionen und somit zum Nachdenken und schlußendlich entsprechendem Handeln anregen :)
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland
Es ist ja auch so, dass es bereits kastrierte Katzen und Kater gibt und immer wieder welche durch Kastrationsaktionen kastriert und wieder laufengelassen werden.

Es ist "lediglich" eine Hochrechnung, was passiert, wenn man gar nichts tut.

Ich hätte viel lieber noch mehr Aussagen FÜR eine Kastration, als Sammlung hier im Thread.

Ich kenne Leute, die haben einen kastrierten Kater und einen unkastrierten ("Wir haben´s halt verschwitzt und dann nochmal vergessen etc."). Ich möchte nicht wissen, wie viele Kitten dieser schon gezeugt hat in seinen 4, bald 5 Jahren, die er jetzt einfach so draußen rumläuft...
 
Zuletzt bearbeitet:
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland
Information:

Kastration

Ein echter Katzenfreund lässt seine Freilaufkatze kastrieren, weil es für ihre Gesundheit gut ist, Elend verhindert und vorgeschrieben ist.

Eine kastrierte Katze ist anhänglicher, lebt länger und gesünder. Sie hat weniger Kämpfe mit Artgenossen, hat ein viel geringeres Risiko für bestimmte Krebsarten oder Katzen-Aids und streunt weniger. Die Lebenserwartung für einen potenten Dorfkater liegt gerade mal bei 1,8 Jahren. Zudem lässt jede unkastrierte Freilaufkatze die Elendslawine der Straßenkatzen weiter anwachsen. Ein unkastriertes Katzenpaar kann in 10 Jahren 80 Millionen (!!) Nachkommen zeugen.

Weil der Klimawandel sich auch bei Katzen bemerkbar macht, sind Kätzinnen inzwischen oft bereits mit fünf Monaten zum ersten Mal schwanger. Viele Tierärzte raten deshalb so früh wie möglich zu einer Kastration. Andere raten, wegen des Wachstums, mit der OP bis nach der ersten Rolligkeit zu warten. Völlig veraltet und überholt ist die Theorie, dass eine Katze mindestens einmal Junge gehabt haben muss, ehe sie kastriert werden kann.

In Österreich ist die Kastration von Freilaufkatzen seit 2005 gesetzlich vorgeschrieben. Ausgenommen sind Katzen, die auf Bauernhöfen leben. Zurzeit läuft eine Petition, das Gesetz so zu ändern, dass Kastration auch für Bauernhofkatzen Pflicht wird.

In der Schweiz werden jährlich ein paar Tausend Bauernhofkatzen kastriert, weil der Schweizer Tierschutz (STS) und die Gesellschaft Schweizer Tierärzte (GST) so viel Zuschuss geben, dass Katzehalter nur ein Drittel des Normalpreises für die OP bezahlen müssen.

QUELLE: KATZENZEITSCHRIFT „GELIEBTE KATZE“, MAI 2008
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
L

Liane F.

Gast
ein bisschen persönlich;
ich habe 50 Wergwerfkatzen...., die niemand wollte, aber trotzdem irgendwo zur Welt gekommen sind.
Das kann und mag auch nicht jeder......diese Verantwortung übernehmen.
Für mich gibts nur einen Weg: Kastration.
Liebe Grüße
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
@Katie O'Hara
Vielen Dank für deinen Beitrag. Du sprichst mir echt aus dem Herzen. Diese Tabelle geht mir auch schon seit vielen Jahren gegen den Strich. :)
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Daß dieses Posting nun wieder kochend-heiss diskutiert wird, ist mir klar. :) Und auch 100%ig beabsichtigt --- weil manchmal nur extrem klare Worte zu Diskussionen und somit zum Nachdenken und schlußendlich entsprechendem Handeln anregen :)
Um ehrlich zu sein... ich bin inzwischen zu müde immer wieder die selben Argumente vorzubringen, Argumente für die sich doch die grosse Allgemeinheit doch sowieso nicht interessiert. Die meisten Menschen sind entweder für eine Kastration und halten sie für das Beste was den Menschen jemals eingefallen ist und alle anderen meiden sie einfach, vielleicht aus Angst oder Unwissenheit. Eine vernünftige Meinung haben doch nur die wenigsten dazu.
 
G

Gartenmoppel

Benutzer
Mitglied seit
17 April 2008
Beiträge
64
Habe grade die Kastration von unserer Lucy hinter mir und ich würde es jederzeit wieder machen lassen. Lucy wurde mit 4 Wochen in einem Abwasserkanal entsorgt, weil man sie nicht haben wollte. Seit dem ist sie bei uns und uns war sofort klar, dass sie kastriert werden muss.

Habe ein Kaninchen mit Gebärmutterkrebs gesehen und sowas soll keinen meiner Tiere passieren- auch meine Kaninchendamen sind alle kastriert, sowie auch die Männer- es gibt genug Kaninchen und auch genug Katzen auf der Welt ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
45K
*Jessi*
Antworten
37
Aufrufe
16K
teufeline
Antworten
8
Aufrufe
4K
mimimama
Antworten
4
Aufrufe
10K
Antworten
46
Aufrufe
3K
pünktchen
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben