Pipi-Problem

  • Themenstarter Sandy86
  • Beginndatum
Sandy86

Sandy86

Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2009
Beiträge
88
Alter
34
Ort
Ostfriesland
Hallo...

Ich bin gerade etwas zerknirscht, Sasha hat ein kleines Problemchen.

Die Katze
- Geschlecht: Kater
- kastriert: Es steht zumindest im Impfpass, dass er kastriert ist. Aber er hat seine Säckchen noch dran, bei Nike sind die ganz abgenommen worden. Gibts da unterschiedliche Varianten vom Kastrieren oder hat mich das TH auf den Arm genommen?!
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen: Nein
- Alter: etwa 2 Jahre
- im Haushalt seit: zwei Monaten
- Gewicht: 2,5kg
- Größe: Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Steht noch aus zur letzten Impfung
- letzte Urinprobenuntersuchung: /
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: eine Erkältung, die mit Antibiotika behandelt wurde
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: Nike hatte die Erkältung kurz darauf auch. Ist aber bis aus hin und wieder einen Nieser wieder weg.

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: ca 2 Jahre
- Vorgeschichte: Gefunden wurde er draußen, 2 Monate Tierheim, jetzt 2 Monate bei uns
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt? Von uns etwa eine Stunde, er spielt viel mit Nike, bei uns wird meistens mehr gekuschelt.
- Freigänger: Noch nicht, im Frühling kommen beide das erste Mal raus. Er ist aber wohl lange draußen gewesen. Ich vermute, dass das die Ursache sein könnte. Er sitzt hin und wieder vor den Haustüren und schnüffelt nach draußen. Aber raus wollte er bei Schnee nicht. Ich habs schon versucht. Könnte es ein Protestpinkeln sein?! Weil er noch nicht rauskann?
- gab es Veränderungen im Haushalt: Wir hatten 2 Wochen Urlaub und waren mehr zuhause als sonst, ändert sich aber Morgen wieder.
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: Super. Kein Gejaule, kein Gefauche, es wird gespielt, getobt, gekloppt, nebeneinander geschlafen, sich gegenseitig geputzt und so weiter. Nur nicht nebeneinander gefressen...

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo: geräumige Eck-Toiletten mit Haube und Klappe
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: Gereinigt wird jeden Tag, komplett gewechselt nach 2 Monaten
- welche Streu wird verwendet: CBÖP
- gab es einen Streuwechsel: Nein, bin immer bei dem geblieben
- wo steht das Klo bzw. die Klos: Das erste steht im Flur oben, das zweite im Flur unten und das dritte im Wohnzimmer. Alle stehen in Ecken, die frei zugänglich und fernab von einer Heizung sind.
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: Futter gibts in der Küche

Unsauberkeit:

- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vor 2 Wochen zum ersten Mal
- wie oft wird die Katze unsauber: bisher nur an drei Tagen
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Große Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Das erste Mal auf unserer Bettdecke beim Morgendlichen kuscheln, das zweite Mal vor der Haustür auf die Fliesen unter einer Jacke, die ich die Treppe runtergeworfen habe und das dritte Mal heute morgen, erst in unserem Bett, danach auf die Matte vor die Haustür und als ich die Matte weggenommen habe um sie sauberzumachen dorthin, wo die Matte eigentlich liegt. Jedes Mal eine beträchtliche Menge.
- wird primär auf horizontale Flächen uriniert oder eher vertikal: nur auf horizontalen Flächen
- was wurde bisher dagegen unternommen: Ich habe Sasha jedes Mal genommen, NEIN gesagt und ihn ins Katzenklo gesteckt. Dort hat er auch jedesmal erneut gepinkelt und gescharrt.

Wäre froh über ein paar Ratschläge oder Hilfen. Nächste Woche gehts zum Tierarzt, Impfung steht an und ich will gleich mit ausschließen lassen, dass es ein organisches Problem ist.
 
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Hallo,

gut, dass Du nächste Woche mit Sasha zum Tierarzt gehen wirst, es könnte sich um eine Blasenentzündung handeln.
Klappen und Hauben würde ich von den Kaklos entfernen.
Protestpinkeln wäre möglich, welches sich vielleicht durch Freigang bessern könnte.

:)
 
D

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29. November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Ich würde auch vom Klo die Klappe entfernen.
Mach doch in ein Klo mal ein feineres Streu rein, das CBÖP ist doch relativ grob.
Probier mal Premiere Excellent oder Extreme Classic.

Ansonsten finde ich, dass er mit 2,5 Kilo ganz schön wenig wiegt :eek:

Theoretisch könntest Du schon jetzt Freigang gewähren, er ist kastriert und wohnt lange genug bei Euch, so dass er weiß, wo seine Heimat ist.

Wie ist denn der Freigang geplant?
Mit Katzenklappe? Wäre halt wichtig, wenn niemand daheim ist.
 
Sandy86

Sandy86

Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2009
Beiträge
88
Alter
34
Ort
Ostfriesland
Das ganze Problem hatte sich nach dem Ausschluss einer organischen Ursache noch ausgeweitet, 3 Ecken hatte er, die er nassgemacht hat.
Seit Samstag sind die beiden draußen, tagsüber ein paar Stunden erstmal, zum eingewöhnen. Und siehe da - morgens sind keine Pfützen mehr zu finden....
Ein toller Erfolg und für mich auch die Bestätigung, dass Freigang für meine beiden der richtige Weg ist.
Liebe Grüße und danke nochmal für die Ratschläge
Sandy
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
7
Aufrufe
830
Bienebremen
B
Luna/Josie
Antworten
6
Aufrufe
835
Luna/Josie
Luna/Josie
V
Antworten
5
Aufrufe
2K
Majanne
Majanne
O
Antworten
4
Aufrufe
718
Dangerous
Dangerous
S
Antworten
15
Aufrufe
358
minna e

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben