Pauli vermisst

V

VW679

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 September 2012
Beiträge
4
Pauli vermisst, PLZ 85104

Hallo,
seit dem 24.08. suchen wir unseren Pauli, wohnen im PLZ Gebiet 85104. Er ist braun getigert, weiße Pfoten, Nase, Mund und Latz. Hat eine zweifarbige (rosa und schwarz) Nase und Unterlippe. Er ist ca. 15 Monate alt (habe ihn und seine Schwester aus dem Tierheim), kastriert, gechipt und Freigänger. Vielleicht gibt es noch eine Möglichkeit, die wir bisher nicht in Betracht gezogen haben?
Was wir in den letzten 3 Wochen unternommen haben:
alle Tierärzte in der Gegend informiert, ebenso Tierheim, Tierhilfe, Katzenhaus. Er ist über Tasso, Katzensuchdienst und Tierschutzverzeichnis vermisst gemeldet. Wir suchen bis heute. Im Besondern in den ersten 14 Tagen war ich Tag und vorallem spät Abends und Nachts unterwegs um alle Garagen, Schuppen, etc abzusuchen. Jetzt gehe ich immer noch abends (arbeite 80km entfernt in Vollzeit, mehr geht leider nicht) und am Wochenende alles ab, wo er sein könnte. Wir haben mittlerweile über 400 Plakate und Suchzettel in allen Dörfern im Umkreis von hier bis zu 3-5km augehängt und an öffentlichen Plätzen. Ich kontrolliere auch regelmäßig, ob die noch alle hängen (die meisten schon). Wir sind allen Hinweisen nachgegangen. Ich habe auch schon alle Straßenränder nach einer überfahrenen Katze abgesucht. In der Gemeindezeitung, Regionalzeitung und Tagesanzeige ist die Suchmeldung schon erschienen, bzw. läuft gerade. Wir haben dem Förster bescheid gesagt. Leider gehen mir langsam die Ideen aus, wenn noch jemand etwas weiß, bitte bescheid geben.

Danke!
 

Anhänge

  • Foto0084.jpg
    Foto0084.jpg
    88,9 KB · Aufrufe: 28
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
Also DU hast ja wirklich schon allerhand unternommen, um Deinen Kater zu finden. Ich hoffe, Du bekommst hier noch den einen oder anderen Ratschlag, was Du noch unternehmen kannst.

Du kennst ja auch seine Freilauf-Gewohnheiten. Ist er lieber nachts draußen oder am Tage? Wie oft läßt er sich bei Euch sehen? Hast Du irgendjemanden gesprochen, der ihn noch einmal gesehen hat, nachdem er bei Euch los ist?

Wir drücken Dir hier erst einmal alle Daumen und Pfoten, dass Du den Kleinen wohlbehalten wieder zurückbekommst. Ich weiß so eine Suche zermürbt, aber gib die Hoffnung nicht auf.

LG Manuela
 
V

VW679

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 September 2012
Beiträge
4
Hallo Manuela,

danke Dir für die aufmunternden Worte.

Pauli ist lieber nachts draußen. Er schläft meistens am Tag im Haus oder im Wald (unser Grundstück grenzt direkt an einen kleinen Wald), da weiß ich wo er liegt (seine Schwester hat ihn mal verraten).

Er kommt immer regelmäßig morgens zum Essen. Er hört zwar nicht immer wenn ich rufe, aber doch oft, zumindest kommt er dann nach einiger Zeit und mault (Pauli mault mehr, als dass er maunzt, deswegen ist er auch unser MauliPauli). Dann geht er schlafen und ein bißchen strawanzen und wenn er unser Auto abends hört kommt er auch normalerweise. Dann gibt es wieder essen (wobei eigentlich immer Essen bereit steht) und dann geht es auf Tour (wie gesagt im Wald und die Nachbarn kennen ihn auch).

Wenn es dämmert (so gegen 9-10) sitzt die ganze "Familie" - mein Mann, Lotte, Pauli und ich - draußen vorm Haus auf der Bank oder spielen. Dann geht es oft nochmal Futter tanken und dann wieder raus. Lotte kommt meist mit ins Schlafzimmer wenn wir später schlafen gehen, Pauli bleibt oft draußen, sitzt dann oft auf der Bank und schläft dort und trampelt dann ab und zu auf uns im Bett rum, um zu zeigen, er ist auch mal da.

Die Nachbarn, besser fast das ganze Dorf weiß, dass wir Pauli suchen. Wir haben alle angesprochen und hier kennt auch jeder jeden und fast überall standen knapp 1 Woche die Schuppen und Garagen, etc. offen, für den Fall, dass er auf das Rufen und Suchen nicht reagiert hat. Überall wo ich reingehen konnte oder durfte bin ich rein. Wo er sich überall rumtreibt kann ich in etwa ausmachen, nur wo er jetzt ist, ist ein großes ?. Wir haben alles abgesucht, so viele Male, ich hatte auch Lotte zweimal dabei (wobei ich dann irgendwann Angst um sie hatte und mit ihr erst einmal nach Hause bin, bevor ich weitergelaufen bin). Wir verstehen es einfach nicht. Er war noch zweimal am Abend wie gewohnt da und am nächsten Morgen kommt er nicht mehr. Ich bin auch schon mehrmals über die Felder (Tags und Nachts) jenseits der Straßen, falls er die Orientierung verloren hat, aber kein Pauli.

Mittlerweile kenne ich so gut wie alle Katzen im Umkreis von 3 km (und wohl jeder Katzenbesitzer auch mich - die mit der Leckerlibox und Pauli Rufen), aber niemals war mein kleiner Bubi dabei. Er fehlt hier sehr. Lotte vermisst ihn sehr. Sie war in den ersten zwei Wochen immer wieder im Flur gelegen und hat die Katzenklappe angestarrt. Wir hoffen sehr, dass er jeden Moment mit seinem typischen gemaule wieder da steht.
 
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
Wenn Ihr da in enem eher kleinem Dorf wohnt und Du alle Nachbarn kennst und sie dann ja auch deinen Kater, ist das natürlich sehr schwer. Dann ist das unwahrscheinlich, dass er irgendwo im Keller o.ä. sitzt. (Meine Jule habe ich schon zweimal aus einem Keller befreien müssen).

Wie ist denn das mit dem Wald? Wie groß ist der Wald, was ist da so unterwegs?

Ich würde auf alle Fälle nicht aufgeben und vorwiegend abends, wenn es ruhig ist, losgehen, leise rufen und mit Leckerlis klappern. Vielleicht hörst Du ihn ja doch maunzen.

Ach mensch, das tut einem so leid. Es ist furchbar, wenn der Kater nicht wie gewohnt nach Hause kommt.

Alles Liebe

Manuela
 
Zuletzt bearbeitet:
V

VW679

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 September 2012
Beiträge
4
Hallo Manuela,

der Wald ist nicht so groß, gehört zu dem Schloss hier. Also man kann locker in einer viertel Stunde durch wenn man normal geht. Aber ist eben auch ein Katzenparadies, viele schöne Bäume, Sträucher, hohes Gras, Vögel, Mäuse, alles was so kreucht und fleucht und für einen neugierigen, jungen Kater interessant ist. Den Wald bin ich schon komplett durchgepflügt mehrmals, auch alle Schlupflöcher darin haben wir durchgesucht. Bin mehrmals auch schon nachts durch, in der Hoffnung er hat sich irgendwo nur mal verkrochen. An den Wald grenzen Felsen, die sind wir auch schon abgeklettert, das geht aber nur tagsüber, da teilweise schon recht steil. Ich weiß, dass die Katzen an manchen Stellen dort runter können und in den anliegenden Gärten rauskommen, da ich selber auch schon dort gelandet bin. Aber dort war er auch nicht und die Nachbarn sind auch gleich informiert worden, falls er irgendwo verletzt auftaucht. Zum Schloss: das ist bewohnt, da wurden Wohnungen reingebaut, also bin ich hin und habe gefragt, dass ich mir dort mal alle Gewölbe und Kellerräume anschauen durfte. Dort war man auch wirklich sehr lieb und hat mich überall reingelassen und mir noch gesagt, wo sonst noch Katzen aufgetaucht sind. Ansonsten sind die Felder natürlich noch eine tolle Spielwiese, dafür muss er nur durch ca. 5 Gärten und dann hat er freie Fläche. Dort war ich auch schon so oft. Vorallem spät Abends oder Nachts in der Hoffnung, dass er in der Stille meine Stimme hört oder auf die Leckerlibox reagiert. War gerade nochmal in den Discountern in den Nachbardörfern, hatte gesehen, dass die Suchmeldung dort zum Teil abgenommen wurde und habe dort eine ganze Busladung Nachbardorfbewohner angetroffen (Kaffeefahrt), die nun alle mit der Suchmeldung beschäftigt wurden. Hoffentlich meldet er sich bald zu Hause oder jemand hat ihn gefunden.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
V

VW679

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 September 2012
Beiträge
4
Danke für Euren Zuspruch und den Link.

War gestern noch einmal unterwegs, den Radius der Plakate erweitern. Vielleicht hat er die Orientierung verloren (zu der Zeit gab es Nachts ein paar heftige Gewitter) und ist in die falsche Richtung gelaufen, auf dem Weg "nach Hause" zu kommen.

Wg. Bauhof / Strassenmeisterei wir haben mit der Gemeinde gesprochen und man hat uns versichert, dass bescheid gegeben wird, wenn ein totes Tier gefunden wird. Versprechen kann man allerdings nichts.

Manchmal ist es schwer nicht zu verzweifeln. Und, ich finde es unfair, dass ausgerechnet Pauli, auch wenn niemand etwas dafür kann, nicht bei uns ist, wo wir alle hoffen und bangen. Ich bin mir sicher, ihm fehlt es bei uns an nichts und es tut weh, dass mein Bubi nicht hier ist.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben